Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
 Seitensprache Deutsch hallo
 

apl. Prof'in, Dr. phil.,
Tel.: -699, Raum: 11.003
E-Mail: holm(at)ph-ludwigsburg.de

Sprechstunde: Mittwoch 11:00 - 13:00 Uhr

Postanschrift
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Institut für Erziehungswissenschaft
Reuteallee 25
71634 Ludwigsburg

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit: 

Mittwoch 19. Februar, 10-11 Uhr

Mittwoch 5. März, 10-11 Uhr

Dienstag 11. März, 9-10 Uhr

 

Wissenschaftliche und berufliche Stationen

  • Studium der Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkten Erwachsenenbildung, Soziologie und Psychologie an der Universität Flensburg (Abschluss 1997)
  • Tätigkeit als Diplom-Pädagogin
  • Stipendiatin beim Evangelischen Studienwerk e.V. Villigst (1998-2001)
  • Promotion über „Medienerfahrungen in Weiterbildungsveranstaltungen. Zur Rolle massenmedialen Hintergrundwissens in der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Dr. phil. (2003)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem vom BMBF geförderten Projekt LEARNET (Lernen und Experimentieren an realen technischen Anlagen im Netz) an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (2001)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung, Institut für Erziehungswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena (2001-2004)
  • Wissenschaftliche Assistentin am Arbeitsbereich Erwachsenen-/ berufliche Weiterbildung, Institut für Pädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2004-2007)
  • Akademische Rätin Erwachsenenbildung am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (seit 2007)

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Erwachsenenpädagogische Didaktik
  • Menschenbilder in der Erwachsenenbildung
  • Theoretische, bildungspolitische und konzeptionelle Dimensionen Lebenslangen Lernens

 

Ämter und Mitgliedschaften

  • Abteilungsleiterin der Abteilung Allgemeine Pädagogik, Erwachsenenbildung, Berufliche Bildung am Institut für Erziehungswissenschaft
  • Studienberaterin im erziehungswissenschaftlichen Diplomstudiengang sowie im BA-Studiengang Bildungswissenschaft - Lebenslanges Lernen
  • Mitglied des Diplom-Prüfungsausschusses Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Mitglied in der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

 

Publikationen (Auswahl)

  • Medienerfahrungen in Weiterbildungsveranstaltungen. Zur Rolle massenmedialen Hintergrundwissens in der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Bielefeld: Bertelsmann 2003
  • Weiterbildung und das Problem der Zeit. In: Training, Organisations- und Personalentwicklung. Saarbrücken 2/2003, S. 3
  • Lebenslanges Lernen und Zeitkompetenz. Die Koordination von Weiterbildungszeit mit anderen Zeitbereichen. In: Grundlagen der Weiterbildung – Zeitschrift, H. 6/2003, S. 299-301
  • Lebenslanges Lernen und zeitliche Verantwortlichkeiten. Die Koordination von Weiterbildungszeit und anderen Zeitbereichen in mittelständischen Betrieben in Thüringen. Jena: FSU 2004
  • Gesellschaftliche Partizipation und Kompetenzerwerb: Erwachsenenbildung im Großbritannien des 20. Jahrhunderts. In: Lechner, E./Pöggeler, F. (Hrsg.): Allgemeinbildung und Berufsbildung. Konkurrenz und Kongruenz der Konzepte im Europa des 20. Jahrhunderts. Frankfurt/M.: Peter Lang 2004, S. 423-453
  • Medieneinsatz im Kontext didaktischer Entscheidungen – unter konversationsanalytischer Betrachtung der neuen Kommunikationsformen Chat und Diskussionsforum in Lehr-Lernprozessen. Jena 2004. In:  www.db-thueringen.de
  • Die chassidischen Geschichten und ihre implizite Didaktik. In: Friedenthal-Haase, M./Koerrenz, R. (Hrsg.): Martin Buber: Bildung, Menschenbildung und Hebräischer Humanismus. Paderborn: Schöningh 2005, S. 129-147
  • Lifelong Learning and “Time Competence”. In: International Journal of Lifelong Education, Vol. 1, 2007, pp. 25-43
  • Menschenbilder in der Erwachsenenbildung. In texte.online des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung ( http://www.die-bonn.de/doks/holm0801.pdf). Bonn 2008, 21 S.
  • (mit G. Drees) Kohärenzbildung von Personen in Bildungsberufen. Ein Forschungsansatz zur Erfassung pädagogischer Kompetenzentwicklung im Lebenslauf. In: Reimer, R.T./ Walber, M. (Hrsg.): Im Auge des Subjekts. Berlin: wvb 2008, S. 23-28
ERWACHSENENBILDUNG, BERUFLICHE BILDUNG 
SUCHE
Erwachsenenbildung, Berufliche Bildung > Personen > ProfessorenInnen > Ute Holm
Startseite   Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht