Das vorhergehende 7. Forschungsrahmenprogramm (2007 - 2013) bestand aus vier spezifischen Programmen:

Die spezifischen Programme im Einzelnen:

1. KOOPERATION - Verbundforschung (10 Themen)

Im spezifischen Programm KOOPERATION wird die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in zehn Themenbereichen der Wissenschaft und Forschung gefördert. Für die PHn sind der Themenbereich 3 (Informations- und Kommunikationstechnologie) und der Themenbereich 8 (Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften) besonders interessant.

Es werden aber auch in den anderen Themen geisteswissenschaftliche Fragestellungen ausgewiesen.

2.IDEEN - Europäischen Forschungsrats

Neu im Vergleich zum 6.FRP ist die Antragsmöglichkeit im spezifischen Programm 'Ideen'. Dieses Programm wird vom neu gegründeten "European Research Council (ERC)" betreut und zielt auf die Förderung der Grundlagenforschung in allen Diziplinen. Zwei Arten der ERC-Förderung gibt es, Fördermittel für Nachwuchswissenschaftler zur Gründung ihres ersten Forschungsteams oder Programms (ERC Starting Grants) und Fördermittel für etablierte Forscher zur Unterstützung exzellenter Projekte (ERC Advanced Grants).

3. MENSCHEN - Marie Curie Maßnahmen

Die Aktionen, die unter dem spezifischen Programm MENSCHEN gefördert werden, basieren auf den Marie-Curie-Aktionen der zurückliegenden Förderjahre. Sie decken alle Phasen in der beruflichen Laufbahn der Wissenschaftler/innen ab. Aufbau:

  1. Forschererstausbildung - Marie Curie Initial Training Networks
  2. Lebenslanges Lernen und Laufbahnentwicklung durch individuelle Stipendien und durch die Kofinanzierung regionaler / nationaler oder internationaler (nicht EU-) Programme
  3. Industrie-Hochschul-Partnerschaften
  4. Internationale Dimension: Stipendien für europäische Wissenschaftler/innen für eine Betätigung in Drittländern sowie Stipendien für Wissenschaftler/innen aus Drittstaaten in Europa; Reintegrationsstipendien
  5. Spezifische Maßnahmen

4. KAPAZITÄTEN - Forschungs- und Innovationskapazitäten

Dieses spezifische Programm dient der Verbesserung der Forschungs- und Innovationskapazitäten europaweit sowie ihrer optimalen Nutzung.

Für die PHn interessant ist insbesondere der Bereich "Wissenschaft in der Gesellschaft".

Beteiligungsregeln des 7.FRP

Teilnahmeberechtigte Länder:

Weitere Informationen zu den Beteiligungsregeln.

 

weitere Informationen über die neue Programmgeneration:

Ausführliche Darstellungen der Inhaltsbereiche des 7.Forschungsrahmenprogramms sind auf folgenden Seiten zu finden:

http://cordis.europa.eu/fp7/

http://www.forschungsrahmenprogramm.de/

http://www.kowi.de/rp/rp7/default.htm