PLL - Querschnittsprogramm- Sprachen, flankierende Maßnahmen
Einreichungsfrist: 28.02.2013

Ziel

Mit flankierenden Maßnahmen können Projekte erarbeitet werden, um die Ziele und Ergebnisse von Sprachenprojekten zu fördern. Anträge müssen mindestens zwei der vier sektoralen Unterprogramme (Comenius, Grundtvig, Erasmus, Leonardo da Vinci) abdecken.

Förderfähige Aktivitäten:

  • Informations- und Kommunikationsaktivitäten zur Förderung  und Verbesserung der Sichtbarkeit der Aktivitäten und Ergebnisse innerhalb jedes Programms
  • „thematische“ begleitende Kontrolle laufender Projekte, die an ähnlichen Themen arbeiten, einschließlich der Organisation von Treffen für den Erfahrungsaustausch, die Veröffentlichung aktualisierter Projektkompendien und die systematischere Bewertung von Projektergebnissen
  • Bereitstellen von Informationen zu Projektergebnissen z.B. mit Hilfe der Einrichtung einer gemeinsamen Datenbank
  • Unterstützung für Verbreitungs- und mit dem Schwerpunkt auf dem Transfer der Projektergebnisse

Projektform: flankierende Maßnahmen

Budget: max. 150.000 EUR, max. 75%- Förderung

Projektdauer: max. 1 Jahre

Partnerschaft: keine obligat. Anforderungen

 

 


<< zurück zur Übersicht      @ E-Mail für weitere Informationen