Erasmus Mundus II, Aktion 2 Partnerschaften (ehemals External Cooperation Window)
Einreichungsfrist: 15.04.2013

Ziel

Gefördert werden Kooperationen zwischen Hochschuleinrichtungen aus Europa und bestimmten Drittstaaten. Das Ziel des Programms ist es, ein besseres Verständnis und eine gegenseitige Bereicherung zwischen der  Europäischen Union und Drittstaaten im Hochschulbereich zu erreichen. Dies soll durch die Förderung von Partnerschaften und Kooperationen zwischen europäischen Hochschuleinrichtungen und solchen aus Drittstaaten und durch Mobilitätsmaßnahmen für Studenten, Dozenten und Wissenschaftlern erreicht werden.

Förderfähige Aktivitäten: individuelle Mobilität von Studenten, Nachwuchswissenschaftlern und akademischen Mitarbeitern innerhalb von Hochschulnetzwerken. Für die Organisation der individuellen Mobilität wird eine Pauschale von 10.000 EUR pro am Netzwerk beteiligte Hochschule bereitgestellt.

Größe der Netzwerke: mind. 5 Hochschulen (holding an Erasmus Charter) aus 3 verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten und Einrichtungen aus den Parnerländern (Anzahl je nach Lot).

Laufzeit: max. 4 Jahre

 


<< zurück zur Übersicht      @ E-Mail für weitere Informationen