Europa für Bürger/innen - Europäisches Geschichtsbewusstsein
Einreichungsfrist: 01.03.2016

Projektförderung:

Die EU unterstützt zivilgesellschaftliche Organisationen, Einrichtungen und Kommunen, die mit ihren Vorhaben ein Nachdenken über europäische Werte anregen und die Auseinandersetzung mit den Ursachen totalitärer Regime und anderen wichtigen Momenten in der neueren Geschichte Europas, die die Entstehung der EU bedingt oder entscheidend geprägt haben, fördern.

Erwartet werden Projekte,

  • an denen unterschiedliche Arten von Organisationen beteiligt sind und/oder
  • in deren Rahmen unterschiedliche Arten von Aktivitäten entwickelt werden und/oder
  • die Bürger/innen verschiedener Zielgruppen einbeziehen
  • Dauer: max. 18 Monate
  • max. 100.000 Euro
  • Projekte sollten eine deutliche europäische Dimension aufweisen
  • transnationale Projekte werden bevorzugt

Den aktuellen Programmleitfaden finden Sie auf der Seite der EACEA.

Informationen der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«.


<< zurück zur Übersicht      @ E-Mail für weitere Informationen