Europa für Bürger/innen - Projekte der Zivilgesellschaft
Einreichungsfrist: 01.03.2016

Die EU fördert in diesem Programm transnationale Kooperationsprojekte von Vereinen, Verbänden und anderen Organisationen der Zivilgesellschaft, die zur Reflexion über die Europäische Union, ihre Grundwerte, ihre Zukunft anregen oder zur Debatte über aktuelle europäische Herausforderungen beitragen.

Antragsberechtigt sind Vereine und Verbände, Netzwerke, Forschungseinrichtungen, Stiftungen, Gewerkschaften, Bildungseinrichtungen, religiöse Organisationen etc.  Lokale und regionale Verwaltungen können als Partner in das Projekt involviert werden.

  • Partnerschaft: mindestens drei Partner aus unterschiedlichen Ländern
  • Dauer: max. 18 Monate
  • max. 150.000 Euro
  • Berücksichtigung von Jahresschwerpunkten

Den aktuellen Programmleitfaden finden Sie auf der Seite der EACEA.

Informationen der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«.


<< zurück zur Übersicht      @ E-Mail für weitere Informationen