zurück

Übersicht über das 3. Fortbildungswochenende

 

Zeit

Was passiert?

Donnerstag
bis 16.30

Ankunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

17.00-18.00

Begrüßung

"Wo stehen wir?"

Rückblick auf die bisherigen Ergebnisse des Fortbildungsprojekts

Ausblick auf dieses Fortbildungswochenende

18.00-19.45

Abendessen

19.45-21.30

Initiativen von Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Videoausschnitte aus dem eigenen Unterricht

mit Diskussion

Möglichkeit des Treffens in den Workshop-Teams

(z.B. zur Präsentation der Unterrichtsmaterialien und der Erfahrungsberichte, Planung in den Teams)

 

 

Freitag
9.00-10.00

Bereich Lehrerverhalten:

"Mathematikunterricht in der Schweiz und in Bayern"

Videoausschnitte aus dem Mathematikunterricht

Diskussion (Wahrnehmungen zu Fokusbereichen, länderspezifische Unterschiede, Erfahrungen auf Basis der Selbstbeobachtungs- und Experimentierphase vor dem 3. Fortbildungswochenende)

 

10:30-11:00

Kaffeepause

11.00-12.30

Bereich Lehrerverhalten und Unterrichtsformen

Initiativen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

Videoausschnitte aus dem eigenen Unterricht

mit Diskussion

12:30-14:15

Mittagessen

 

14.15-15.45

Bereich Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsformen:

Präsentationsrunde zu den entwickelten Unterrichtsmaterialien:

Berichte der Workshop-Teams über die Erfahrungen beim Einsatz der Materialien

Begleitend:
Präsentation der Materialmappen der Workshop-Gruppen an Stellwänden

15.45-16.15

Bereich Lehrerverhalten und Unterrichtsformen:

"ELF"-Videos aus der Schweiz

16.15-16.30

Kaffeepause

16.30-18.00

Bereich Lehrerverhalten und Unterrichtsformen:

Planung und Koordination der Aktivitäten in den Workshop-Teams

(weitere Kooperation: Erfahrungsberichte bzw. Veröffentlichungen)

18:00-20:00

Abendessen

20.00-21.45

Gastvortrag von Monika Waldis (Arbeitsgruppe Prof. Dr. Reusser, Zürich) zur TIMSS 1999 Videostudie (Forschungsergebnisse und mögliche Folgerungen)

Samstag
9.00-10.30

 

Bereich Lehrerverhalten und Unterrichtsformen:

Fortsetzung der Präsentationsrunde der Materialien und gewonnener Erfahrungen

10.30-11.00

Kaffeepause

11.00-12.30

 

Gastvortrag von Dr. Eva Traut-Mattausch bzw. Dr. Peter Fischer

(Arbeitsgruppe Prof. Dr. D. Frey, München)

Diskussionsrunde

   

12.30-13.30

Mittagessen

13.30-14.00

Feedbackrunde

zurück