DE  |  EN

31.10.-02.11.2019: Workshop: Erwägungsorientierte deliberative Sozialwissenschaften am Beispiel "Kritischer Reflexivität" II

Von Donnerstag, 31.10. bis Samstag, 02.11.2019 findet der 7. Workshop zum Thema Erwägungsorientierte deliberative Sozialwissenschaften am Beispiel "Kritischer Reflexivität" II statt. Weitere Informationen folgen.

In dem dreitägigen Workshop treffen sich Expertinnen und Experten (vor allem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Qualifizierungsphasen, Lehrer*innen sowie Studierende) verschiedener Disziplinen (Bildungswissenschaft, Germanistik, Kunst, Mathematik, Philosophie, Politik, Sozialwissenschaften/Soziologie, Sport, Wirtschaftswissenschaften), die mit dem Konzept einer Erwägungsorientierung forschen, lehren/unterrichten und es für Forschung und Lehre (Hochschule und Schule) weiter entwickeln wollen. Der Fokus wird in diesem Workshop nochmals auf der Frage nach „(kritischer) Reflexivität“ liegen. Damit sollen die Fragestellungen des letzten Workshops vertieft werden und durch einen neuen Input grundlegend weiter entfaltet werden. Die Teilnahme am ersten Workshop ist keine Voraussetzung für eine Teilnahme an diesem Workshop. Insbesondere soll folgenden drei Fragen nachgegangen werden:

-    Welches Verständnis (Konzept) hast du/haben Sie von „(kritischer) Reflexivität“?
-    Was bedeutet dein/Ihr Verständnis von „(kritischer) Reflexivität“ für deine/Ihre Lern-/Lehrpraxis?
-    Gib/Geben Sie ein Beispiel für die Beachtung oder/und Förderung oder/und Umsetzung usw. von „(kritischer) Reflexivität“.

Ein weiterer Schwerpunkt soll dieses Mal auch auf der Frage nach dem Zusammenspiel von Reflexivität und Emotionalität liegen, wozu es einen Input von Prof. Dr. Florian Weber-Stein geben wird.
Wie beim letzten Workshop finden auch dieses Mal im Vorfeld intensive Diskussionen zur Vorbereitung statt. Die Teilnehmenden werden sich zu den genannten Fragen in Zweierteams austauschen. Über einen Moodle-Kurs zum Workshop können die dort eingestellten Ausgangs-Einzelpapiere und Teampapiere weiter diskutiert werden. Der Workshop-Auftakt soll dann mit Gruppendiskussionen und Festlegungen der Fragen- und Themenfoki beginnen.  
Wie immer ist auch der 7. Erwägungsworkshop an der PH Ludwigsburg ein Forum des Austauschs über unterschiedliche Projekte und Forschungsvorhaben und soll weitere Vernetzungspotenziale ausloten helfen. Dieses Mal ist zusätzliche Zeit eingeplant, um einen gemeinsamen Vernetzungsantrag auszuarbeiten, mit dem zukünftige Workshops finanziert werden können.

Interessierte an dem Workshop melden sich bitte bei: bettina.blanck@ph-ludwigsburg.de


Zurück zu: Veranstaltungskalender
CAMPUSLEBEN 
SUCHE
Startseite > Campusleben > Veranstaltungskalender > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht