DE  |  EN

26.-28.09.2018: Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Von: Ulrich Binder

26-09-2018

Vom 26. bis 28. September 2018 findet an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Raum 1.006, die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft statt.

Die Frage, ob und in welcher Weise die Wissenschaft einem tiefgreifenden methodischen und institutionellen Wandel unterliegt, der gar die Rede von einem Epochenbruch rechtfertigt, wird seit den 1990er-Jahren in wissenschaftshistorischer, wissenschaftssoziologischer und wissenschaftstheoretischer Perspektive kontrovers erörtert. Im Zentrum der Diskussion stehen Überlegungen, in denen das Verhältnis der Universität zu ihren relevanten Umwelten Politik, Wirtschaft und Medien untersucht und vor dem Hintergrund der Unterscheidung von anwendungs- und grundlagenorientierter Forschung neu bewertet wird.
Auch in der Erziehungswissenschaft sind solche Wandlungsprozesse rund um das Thema „unscharfe Grenze“ seit Geraumem Gegenstand disziplinärer Selbstvergewisserung.
Auf der Jahrestagung der Kommission Wissenschaftsforschung soll weiter diskutiert werden, ob und wo sich ein Strukturwandel beobachten lässt, wie er theoretisch bestimmt und empirisch auf den Ebenen der erziehungswissenschaftli-chen Organisationsstruktur und hinsichtlich der epistemischen Gestalt der Erziehungswissen-schaft erschlossen werden kann.

Anmeldeschluss: 15.08.2018

Weitere Informationen (Programmflyer PDF)


Zurück zu: Veranstaltungskalender
CAMPUSLEBEN 
SUCHE
Startseite > Campusleben > Veranstaltungskalender > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht