Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Arbeit
Wer tageweise arbeiten will, muss mit seinen Arbeitgeber semesterweise wechselnde Arbeitszeiten vereinbaren, weil sich in jedem Semester wieder andere Pflichtveranstaltungen ergeben. Steuerrechtlich darf ein Steuerfreibetrag von derzeit 7664 Euro und eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 20 Stunden nicht überschritten werden, um den Status als Studierender und die damit verbundenen Privilegien nicht zu verlieren.
In Ludwigsburg selbst finden sich Jobs entweder direkt an der Hochschule als studentische Hilfskraft, im Anzeigenteil der Ludwigsburger Kreiszeitung , am Job- und Nachhilfebrett des AStAs im Untergeschoss oder Online: jobboerse.arbeitsagentur.de/, www.meinestadt.de ...

BAföG
BAföG-Anträge, Tipps und unverbindliche Beratung könnt Ihr nach Vereinbarung im AStA-Büro erhalten.
Hier einige Tipps vorab:
Das Bundesausbildungsfördergesetz sieht ein Recht auf finanzielle Unterstützung für jene Studierende vor, deren Eltern die finanzielle Unterstützung nicht gewährleisten können oder die mindestens 36 Monate in einem Beruf standen und damit Anrecht auf elternunabhängiges BAföG haben. Aufgrund der vielfältigen Regelungen und Ausnahmen lässt sich wenig Pauschales über die Chancen eines Bafög-Antrages machen, weshalb der Bafög-Rechner im Internet (www.das-neue-bafoeg.de) auch nur eine erste Anlaufstelle sein kann. Bei schwierigeren Fällen lohnt sich immer ein Besuch beim BAföG-Amt des Studentenwerks. Wer früher schon ein anderes Studium abgebrochen oder abgeschlossen hat, muss in der Regel eine schriftliche Begründung beim BAföG-Amt abgeben. Wir empfehlen in diesem Fall sich vorher beraten zu lassen. Ratsam ist es, den ausgefüllten Antrag und die Unterlagen komplett zu kopieren, denn der Antrag ist jedes Jahr neu zu stellen. Für Studierende der PH Ludwigsburg ist in BAföG-Angelegenheiten das Studentenwerk Stuttgart (www.sws-internet.de) zuständig. 

Am Ende des 4. Semesters ist einmalig der Nachweis der bisher erreichten Leistungen nach § 48 BAföG zu erbringen. Falls es in den ersten Semestern erhebliche Verzögerungen gab, und hierfür schwerwiegende Gründe vorliegen (z.B. Krankheit, nicht bestandene Zwischenprüfung) sollte man dies beim zuständigen BAföG-Beauftragten angeben. Hinweise zum BAföG-Leistungsnachweis


Stipendien
Kirchliche, soziale und gewerkschaftliche Stiftungen bieten Stipendien für begabte Studierende an. Dass die Begabung immer nur von Noten abhängt, ist dabei ein landläufiger Irrtum. Gerade soziale Stiftungen fördern Studierende, die sich durch soziales Engagement ausgezeichnet haben. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Übersichtsseite Stipendienprogramme.

 

Studienkredit
Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW und dem Bundesverwaltungsamt Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen eine zinsgünstige Förderung: den Bildungskredit. Weitere Informationen gibt es im Flyer des Bundesverwaltungsamtes oder auf den Seiten der KfW selbst.

STUDIUM 
SUCHE
Startseite > Studium > Studienorganisation > Studienfinanzierung/Stipendien > Wie finanziere ich mein Studium?
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht