DE  |  EN

FORUM ONLINE-LEHRE: "Kriegsgezwitscher" und "Bewegte Zeiten"

Von: Robert Lang u.a.

03-05-2021

Das Forum online Lehre startet am Montag, 3. Mai 2021 von 12:300 - 13:30 Uhr mit der Frage, wie Beteiligung und kognitive Aktivierung in der online-Lehre gelingen kann. Die von den Fakultäten I und II für den Landeslehrpreis 2021 nominierten aktuellen Lehrveranstaltungen der Fächer Geschichte und Kunst geben hierauf inspirierende Antworten. Moderation: Prof. Dr. Katrin Bederna

Kriegsgezwitscher — Ein Twitterprojekt zum Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71
Prof. Dr. Tobias Arand (PH Ludwigsburg), JunProf. Dr. Christian Bunnenberg (Ruhr Uni Bochum)

Das Twitter-Projekt 'Heute vor 150 Jahren - @Krieg7071' ist ein noch immer laufendes Gemeinschaftsprojekt von Studierenden und Lehrenden der PH Ludwigsburg und der Ruhr-Universität Bochum. Unter Anleitung von Christian Bunnenberg (RUB) und Tobias Arand (PHL) haben sich seit dem Frühling 2020 über 40 Studierende intensiv mit dem für die deutsch-französische Geschichte bedeutsamen Ereignis beschäftig und mittlerweile über 4300 Tweets verfasst, die von 3672 Followern (Stand 21.4.21) weltweit gelesen wurden. In kritischer Auseinandersetzung mit Primarquellen und Sekundärliteratur haben die Studierenden wertvolle fachwissenschaftliche Fähigkeiten schulen können. Zugleich aber mussten sie auch fachdidaktische Prinzipien wie Multiperspektivität, Kontroversität und Reduktion bedenken. In der Auseinandersetzung mit einem durchaus kritisch zu betrachtenden digitalen Angebot wie 'Twitter' wurden auch weitere fachspezifische Medienkompetenzen erworben. Die fachliche Leitung liegt in den Händen der beiden Lehrenden, die redaktionelle Betreuung wird hingegen mit Cathérine Pfauth von studentischer Seite verantwortet. Die Darstellung des Krieges ist strikt transnational, multiperspektivisch und antimilitaristisch.
Das Projekt fand ein überraschend großes mediales Echo. Unter anderem berichteten die 'Süddeutsche Zeitung', 'Die Welt', die 'LKZ', der Deutschlandfunk und der SWR. Der Name der PHL wurde so erfolgreich deutschlandweit weiter bekannt gemacht. Wenn das Projekt im Sommer 2021 (mit Kriegsende) ausläuft, ist eine wissenschaftliche Dokumentation geplant, in der auch eine Auswahl der von den Studierenden verfassten Tweets veröffentlicht wird.

Bewegte Zeiten - Großformatige Malerei im Spannungsfeld zwischen Realität und Digitalität (Dr. Thomas Bickelhaupt)
In einem Online-Malereiseminar unter der Leitung von Thomas Bickelhaupt schufen Studierende Gemälde, auf denen sie ihre derzeitige Lebenssituation malerisch eindrucksvoll thematisierten.
Im gemeinsamen Arbeitsprozess entstand so ein Panoptikum von Werken mit sehr unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten und bildnerischen Aussagen, bei denen sowohl Beobachtungen, Befindlichkeiten als auch persönliche Sichtweisen und Sehnsüchte thematisiert sind.
Das BTZ-Team mit Catherine François und Natalie Kleemann entwickelte gemeinsam mit Thomas Bickelhaupt für die Präsentation den Ansatz einer „Schaufensterausstellung“ in der Studiengalerie der PH Ludwigsburg, bei der die Malereien in den Fensterlaibungen so gezeigt werden, dass die Werke sich im Raum befinden, während die Betrachter*innen die Arbeiten ohne Gesundheitsrisiko von außen betrachten können.
Für die Online Vernissage und den Begleitkatalog schrieben die Studierende Texte, die sie bei der digitalen Präsentation ihrer Werke einem breiten Publikum vorgetrugen.
So wurde die als nur schwer in einer Online-Lehre umsetzbar wahrgenommene Fachpraxis ins Digitale und wieder zurück ins Reale geführt. In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung konnte ein reales Angebot geschaffen werden: ein Grund für den Besuch der Hochschule mit Strahlkraft über das Seminar und die Hochschule hinaus.

Zugangsdaten:
https://ph-ludwigsburg.webex.com/ph-ludwigsburg/j.php?MTID=m10a933c0b240ac3f2edc3f40b2059239
Meeting-Kennnummer: 121 473 2573
Passwort: hashtag


Weitere Informationen:
Das Forum Online-Lehre ist ein neu eingerichtetes Format, das im Sommersemester 2021 erstmals durchgeführt wird. Es geht auf den in allen drei Fakultäten geäußerten Wunsch zurück, aus einem eher operativen Modus der Online-Lehre nun konsequenter in einen strategischen Modus überzugehen.
Reflektiert werden sollen hierzu Konzepte und Impulse der Lehre und Forschung. Insbesondere sollen erfolgreiche Umsetzungen vorgestellt werden, die von Kolleginnen und Kollegen unserer Hochschule erprobt wurden. Das Forum Online-Lehre bietet somit eine Plattform, um Theoretisches und Praxisbezogenes der digitalen Hochschularbeit zu diskutieren, bewährte wie auch gegenwärtig entwickelte Konzepte zur Online-Lehre sowie Impulse aus aktuellen hochschuldidaktischen Forschungsprojekten kennenzulernen und Netzwerkbildung zu unterstützen.

 

Weitere Termine:

Montag, 17. Mai 2021

Beteiligung und kognitive Aktivierung in der Online-Lehre: Aufgaben, Blogbeiträge und -kommentare. Erfahrungen aus einer hochschulübergreifenden Lehrveranstaltung im Fach Biologie
Prof. Dr. Armin Lude

Moderation: Prof. Dr. Robert Lang
--

Montag, 7. Juni 2021
Blended Learning-Szenarien in internationaler Perspektive. Eine Kooperation der Ambedka University Delhi und der PH Ludwigsburg
Prof. Dr. Christoph Knoblauch

Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Mack
--

Montag, 21. Juni 2021
Der Inverted-Classroom-Ansatz in der Hochschullehre
Prof. Dr. Thomas Knaus
Botanische Bildungsanlässe gestalten, online sowie erfahrungsbasiert direkt im Biotop
Max Mannsperger und Dr. Frank Rösch

Moderation: Prof. Dr. Steffen Schaal


Zurück zu: Startseite
SUCHE

AKTUELLES 

SERVICE

DIE PH LUDWIGSBURG FÜR

Startseite > 

DruckansichtDruckansicht