DE  |  EN

Lehrerfortbildung in Kooperation mit dem ifo-Institut in München

23-05-2019

"Wer profitiert vom internationalen Handel – und ist ein Außenhandelsüberschuss überhaupt gut für Deutschland?" – Auf welche Weise solche und ähnliche Fragen zur Wirtschaftspolitik kompetent vermittelt werden können, stand im Mittelpunkt der jüngsten Lehrerfortbildung unserer Abteilung.

Durchgeführt wurde diese Fortbildung in Kooperation mit dem Zentrum für ökonomische Bildung an der Universität Siegen (ZöBiS) und dem führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitut - dem ifo-Institut in München – unter dem Titel "ifo-Praxistage für modernen Wirtschaftsunterricht“. Adressaten waren Lehrerinnen und Lehrer des gymnasialen Schulfachs „Wirtschaft und Recht“.

Im fachwissenschaftlichen Teil referierte unter anderem Prof. Dr. Clemens Fuest, Präsident des ifo-Instituts, über aktuelle Fragen der Weltwirtschaft. Im Workshop stellte dann Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland gemeinsam mit den ZöBiS-Kollegen Prof. Dr. Nils Goldschmidt und Dr. Marco Rehm kompetenzorientierte Fallstudien, Experimente sowie Lern- und Leistungsaufgaben zum Thema  vor. Abgerundet wurde der Workshop durch das wirtschaftspolitische Planspiel MACRO der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft.

Aufgrund des positiven Feedbacks des in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam durchgeführten Workshops zur unterrichtlichen Umsetzung verständigten sich die Beteiligten auf eine Fortführung der Kooperation in den nächsten Jahren.

Zum Bericht auf der ZöBiS-Homepage gelangen Sie hier:

https://www.wiwi.uni-siegen.de/wiwi/wid/aktuelles/oeffentlichkeit/853773.html?lang=de


Back to: Startseite
SEARCH

AKTUELLES 

SERVICE

INFORMATION FOR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht