DE  |  EN

Baustart für die Interimssporthalle auf dem Gelände der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg

Ludwigsburg, 31.10.2019: Diese Woche haben auf dem Gelände der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg die Arbeiten zur Errichtung der als Modulbau konzipierten Interimsporthalle begonnen.

Am Rande der Sportplätze entstehen auf dem südlichen Areal innerhalb eines ehrgeizigen Zeitrahmens bis Jahresende eine Sporthalle mit 3 Spielfeldern mit einer Gesamtspielfläche von 1.440 Quadratmetern, sowie ein Nebentrakt mit Umkleide- und Duschanlagen für 60 Personen und Geräteräumen. Dafür wurde bereits in einem ersten Schritt im Mai 2019 das bestehende Beachvolleyballfeld verlegt und von August bis September 2019 eine Baustellenerschließungsstraße gebaut.

„Wir freuen uns sehr über den Start des Hallenaufbaus“, sagt Corinna Bosch, Amtsleiterin des zuständigen Amts Ludwigsburg von Vermögen und Bau Baden-Württemberg. „Der zügige Beginn der Bauarbeiten für dieses Projekt ist das Ergebnis einer hervorragenden Zusammenarbeiten zwischen allen Projektbeteiligten und den Verantwortlichen der Stadt Ludwigsburg“, so Bosch. Von der endgültigen Schließung der alten Sport- und Schwimmhalle aus den 60er Jahren bis zum Baubeginn ist gerade mal ein Jahr vergangen.

Nach der Nutzung von Ausweichsportstätten werden mit dem Bau der Interimsporthalle der Sportunterricht der Studierenden sowie die Fortbildungen des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Außenstelle Ludwigsburg, vor Ort wieder möglich sein.

Die Übergabe an die Nutzer soll zum Jahresbeginn 2020 erfolgen. Das Interim wird in Modulbauweise, bestehend aus Aluminiumstützen und laminierten Holzträgern, errichtet. Die Konstruktion steht auf einer Basis aus Stahlträgern und Bodenplatten aus Holz. Die Fassade besteht aus Sandwichpaneelen.

Sie soll bis zur Fertigstellung der endgültigen Sport- und Schwimmhalle Ende 2022 die Lücke für die Lehre im Sportstudium überbrücken. Der Schwimmunterricht bleibt jedoch in Ausweichschwimmhallen. „Dafür konnten wir leider keine schnelle Lösung herbeischaffen“. Die meist zweitägigen Lehrgänge des ZSL konnten bisher mit einem hohen logistischen Aufwand und hoher Flexibilität aller Beteiligten u.a. in den Sportschulen, etwa in Karlsruhe-Durlach,  in Steinbach und in Albstadt, sowie in verschiedenen Hallenschwimmbädern außerhalb Ludwigsburgs stattfinden. Die Studierenden der PH schwimmen derzeit vorrangig im Campusbad in Ludwigsburg. Die Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen haben die Möglichkeit, das Hallenbad der Fröbelschule zu nutzen.

Im September 2018 musste die bestehende Sport- und Schwimmhalle erneut kurzfristig geschlossen werden, nachdem Mängel an der Tragkonstruktion offensichtlich wurden. Verschiedene Alternativen wurden geprüft, auch eine erneute Ertüchtigung der alten Halle, doch letztlich erwies sich die gewählte Lösung einer Interimssporthalle als die schnellste und sicherste.
 

zur Pressemeldung


Back to: Startseite
SEARCH

AKTUELLES 

SERVICE

INFORMATION FOR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht