DE  |  EN

01.05.2020-02.05.2020:8. Workshop: Erwägungsorientierte deliberative Sozialwissenschaften am Beispiel von Kritischer Reflexivität III

Am Freitag, den 01.05.2020 und Samstag den 02.05.2020 findet der Workshop "Erwägungsorientierte deliberative Sozialwissenschaften am Beispiel von Kritischer Reflexivität III" statt.

In dem zweitägigen Workshop treffen sich Expertinnen und Experten (vor allem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Qualifizierungsphasen, Lehrer*innen sowie Studierende) verschiedener Disziplinen (Bildungswissenschaft, Germanistik, Kunst, Mathematik, Philosophie, Politik, Sozialwissenschaften/Soziologie, Sport, Wirtschaftswissenschaften), die mit dem Konzept einer Erwägungsorientierung forschen, lehren/unterrichten und es für Forschung und Lehre (Hochschule und Schule) weiter entwickeln wollen. Der Fokus wird in diesem Workshop nochmals auf der Frage nach „(kritischer) Reflexivität“ liegen. Dabei werden drei thematische Schwerpunkte verfolgt, die sich beim letzten Workshop herauskristallisiert und zu denen sich Arbeitsgruppen gebildet haben:
• Fragen zur Entwicklung und zum Einsatz von (erwägungsorientierten) Methoden (Methodengruppe)
• Fragen nach Möglichkeiten kritischer Selbstreflexion (Selbstreflexionsgruppe)
• Fragen zu Begriffsklärungen von „Extremismus“ und verwandten Termini sowie zu einem (erwägungsorientierten) kritisch reflektierten Umgang (Extremismusgruppe)

Teilnehmende entscheiden sich bereits vor dem Workshop, in welchen Gruppen sie schwerpunktmäßig arbeiten wollen und diskutieren in ihren Kleingruppen bereits erste Fragen und Thesen. Über einen Moodle-Kurs zum Workshop werden die im Vorfeld verfassten Ausgangs-Einzelpapiere und Teampapiere aller Gruppen allen zugänglich gemacht. Der Workshop wird wieder eine Mischung aus Arbeitsgruppenarbeit und Plenumssitzungen sein.

Der Workshop ist so angelegt, dass Interessierte, die erstmals zu einem erwägungsorientierten Workshop kommen mögen, ohne Kenntnis der bisherigen Treffen einsteigen und mitmachen können. Aufgrund der Diskussionen im Vorfeld werden Interessierte gebeten, sich möglichst bald bei der Workshopleitung zu melden.

Interessierte an dem Workshop melden sich bitte bei: bettina.blanck(at)ph-ludwigsburg.de

 

https://www.ph-ludwigsburg.de/15792.html
 

Dateien:
workshop_blanck.pdf90 K

Zurück zu: Startseite
SUCHE

AKTUELLES 

SERVICE

DIE PH LUDWIGSBURG FÜR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht