DE  |  EN

Die neuen Studierenden im Sommersemester 2020

16-04-2020

Aus Anlass der Corona-Krise wurde der Studienbeginn des Sommersemesters 2020 verschoben. In diesem Semester beginnen 265 Bachelorstudierende und 330 Masterstudierende ihr Studium an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Die Erstsemester werden am Montag, den 20. April, an der Hochschule erstmals digital begrüßt und beraten. Das laufende Semester startet dann am 21. April, ebenfalls digital.

Im Sommer beginnen fast alle Erstsemester ein Bachelor- bzw. Masterstudium in den Lehrämtern Grundschule, Sekundarstufe I, Sonderpädagogik oder ein Masterstudium in Beruflicher Bildung/Ingenieurwissenschaften, während die weiteren Bachelor- und Master-studiengänge nur zum Wintersemester starten. Die Absolvent*innen der Bachelorstudien-gänge gehen als Erstsemester in das Masterstudium über. So werden an der PH jeweils etwa ein Drittel der Studienanfängerplätze im Lehramt zum Sommer- und zwei Drittel zum Wintersemester besetzt.

Die Bewerberzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr ähnlich hoch geblieben. Die Nachfrage überstieg die Zahl der Studienplätze deutlich. Die meisten Studienbewerber*innen konnten nur über ein gutes Abitur oder eine verbesserte Punktzahl durch Anrechnung sozialen Engagements (z.B. Freiwilliges Soziales Jahr) einen Studienplatz erhalten.

Mit über 6000 Studierenden bleibt die Gesamtzahl der Studierenden an der größten Pädagogischen Hochschule in Baden-Württemberg weiterhin hoch.

In ungewohnter Form und zu einem späteren Zeitpunkt als gedacht begrüßt Rektor Professor Dr. Martin Fix alle neuen Studierenden dieses Mal nicht in der Aula der PH Ludwigsburg, sondern virtuell am 20. April mit einer Videobotschaft. Auch die (Studien-) Beratungsangebote stehen digital zur Verfügung. Dafür haben die Verantwortlichen in den letzten Wochen ihre Unterlagen digitalisiert und stellen diese über die Website der Hochschule bereit. Anleitungsvideos für die digitalen Plattformen LSF (online Vorlesungsverzeichnis) und Moodle wurden von der Stabsstelle Digitalisierung und vom AStA vorbereitet und bereitgestellt. Der AStA hatte bereits in der Woche vom 14. bis 17. April den Erstsemestern in einem Live-Chat zur Verfügung gestanden, um ihnen bei der Kurs-Belegung in LSF sowie allen anderen Fragen zum Beginn des Semesters zur Seite zu stehen. Die Studierenden sollen durch diese Maßnahmen so wenig Nachteile wie möglich für ihr Studium haben.

Das digitale Vorlesungsangebot beginnt für alle am 21. April 2020. Die Anwesenheit an der PH Ludwigsburg wird dabei aber auf das minimal Notwendige begrenzt. So darf der Campus unter Einhaltung der Abstandsregeln nur von einzelnen Personen betreten werden, z.B. für Verwaltungsgänge oder mündliche Prüfungen. Vorerst wird es daher keine Vorlesungen, Seminare oder Veranstaltungen in Präsenzform an der PH Ludwigsburg geben. Diese Regelung gilt zunächst für 4 Wochen und wird dann anhand der aktuellen Vorgaben angepasst. Hier werden die weitere Entwicklung der Pandemie sowie die Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung zeigen, ob und in welchen Schritten eine weitere Lockerung möglich sein wird oder ob es bei einem kompletten digitalen Semester bleibt.

Text zur freien redaktionellen Verwendung.

zur Pressemeldung (pdf) 


Zurück zu: Startseite
SUCHE

AKTUELLES 

SERVICE

DIE PH LUDWIGSBURG FÜR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht