DE  |  EN

Aktuelle Informationen zum Hochschulbetrieb

Von: Hochschulleitung

21-09-2020

Regelungen für den Hochschulbetrieb (gültig vorbehaltlich weiterer Regelungen des Landes):

Für die PH Ludwigsburg haben das Rektorat und der Senat auf Basis der derzeitigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg folgende Regelungen beschlossen (gültig vorbehaltlich weiterer Regelungen des Landes):

Allgemeiner Hinweis für das Betreten der PH

  • Auf allen Verkehrsflächen im Haus und in den Räumen der Pädagogischen Hochschule besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske. Sobald man den Platz im Raum erreicht hat, kann die Maske abgenommen werden, wenn die Abstandsregel von mindestens 1,5 m und ausreichende Belüftung gewährleistet sind. Das Tragen von privaten Masken ist möglich (ausgenommen in speziellen Laborbereichen).
  • Für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen, gilt weiterhin ein Betretungsverbot  nach § 7 Abs. 1 CoronaVO.
  • Personen, die aus einem Risikogebiet einreisen, müssen ein negatives Testergebnis vorlegen. 
  • Die Hochschule kann neben der Bürotätigkeit von Hochschulmitgliedern und ggf. angemeldeten Gästen generell nur zur Wahrnehmung eines Termins betreten werden. Mit dem Betreten der PH erklären Sie konkludent, dass Sie keine Symptome haben und damit die Ausschlussgründe bei Ihnen nicht vorliegen.
  • Beim Betreten der PH werden die Kontaktdaten erfasst. Dies geschieht über den Eintrag in eine dafür vom MIT entwickelte APP „corA“ (coronabedingte Anwesenheitsregistrierung) per QR-Code kontaktlos am eigenen Smartphone (alternativ an der Pforte über ein Formular), dort kann man einfach die Immatrikulationsnummer oder den PHL-Benutzernamen eintragen und die besuchte Veranstaltung angeben. Die Datenerfassung ist laut der Corona-VO des MWK erforderlich und dient ausschließlich Ihrem Schutz, die Daten werden nach vier Wochen gelöscht, Näheres unter https://ph-ludwigsburg.de/corA
  • Mitarbeiter*innen mit elektronischer Zeiterfassung benötigen die Erfassung über „corA“ nicht. Auch in Bibliothek und Mensa gibt es eigene Erfassungen über den Hochschulausweis.
  • Ohne Termin darf die PH vorerst weiterhin nicht betreten werden. Ein Termin ist ein festgelegter Zeitraum, für den es eine*n Terminverantwortlichen gibt, die/der die Namen der Anwesenden veranstaltungsbezogen erfasst (aus Hygienegründen bitte nicht als Papierumlauf) und max. vier Wochen aufbewahrt. Eine veranstaltungsbezogene Anmeldung ist deshalb erforderlich, weil so im Infektionsfall der TN-Kreis eingeschränkt werden kann. Terminverantwortliche sind:
    • Die Leiter*innen von genehmigten (Lehr-)Veranstaltungen, AGs, Gremien und Lerngruppen
    • Die Vorsitzende*n von Prüfungen und Besprechungen etc.
    • Die Lehrenden bei verabredeten Sprechstundenterminen
    • Die Verwaltungsangestellten bei Ämter- und Sekretariatsbesuchen.
  • Studentische Lerngruppen (bis zu vier Personen) können bis Mitte Oktober noch einen Termin für einen freien Seminarraum oder eine „Lerninsel“ vor dem Literaturcafé als Lernraum buchen. Die Buchungsanfrage (mit Zeit- und Personenangaben sowie Immatrikulationsnummer) läuft vorläufig über rektorat(at)ph-ludwigsburg.de. Sofern ein freier Raum oder Tisch zugewiesen wurde, kann der Schlüssel bei der Pforte abgeholt werden, wo die Daten der Nutzer*innen hinterlegt werden. Auch im Lernraum sind die Abstandsregeln und das Hygienekonzept einzuhalten.
  • Es wird darum gebeten, zur Wahrnehmung eines Termins mit Abstand einzeln die PH zu betreten. In Gebäude 1 befindet sich der Eingang i.d.R. unten bei der Pforte, die Ausgänge zum Forum hin. Sofern in Gebäuden Beschilderungen die Laufrichtung vorgeben, sind diese zu beachten (Aufgang, Abgang usw.).  Nach einem Termin soll das Gebäude ohne weiteren Aufenthalt verlassen werden.
  • Die Seminarräume sind speziell für die Abstandsregeln ummöbliert worden. Diese Möblierung ist beizubehalten und bei Verlassen des Raums sicherzustellen. Die Leiter*innen der Veranstaltungen sorgen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen nach Abschluss der Veranstaltung für die Lüftung des Raums und die Desinfektion der Tische.


19. Oktober - 30. Oktober 2020 Einführungswochen für Erst- und Zweitsemester-Studierende

  • Von 19.10. - 30.10 finden - nach derzeitiger Corona-Lage bislang als Präsenz geplant - spezielle Angebote und Workshops für Studienanfänger*innen (Erst- und Zweitsemester) durch die einzelnen Studienfächer statt. Durch die Verteilung auf die einzelnen Fächer soll vermieden werden, dass zu viele Personen gleichzeitig im Haus sind. Dennoch ist hier mit einem größeren Personenaufkommen zu rechnen. Auch hierbei gilt das Hygienekonzept der PH und die Abstandsregel.
  • Das detaillierte Programm wird Anfang Oktober auf der Homepage stehen.
  • Die interessierten Studienanfänger*innen melden sich für die Teilnahme bei jeder Veranstaltung, die sie besuchen wollen, per Eintrag in den DFN-Terminkalender an.
  • Die großen Veranstaltungen (z.B. Studiengangsberatungen) müssen wieder digital angeboten werden.

 
Regelungen für das Wintersemester 2020

  •  Die Vorlesungszeit umfasst 13 Lehrwochen vom 2. November 2020 bis zum 12. Februar 2021 (Weihnachtspause vom 24.12.2020-6.1.2021).
  • Prüfungswochen sind vom 15.02.2021 – 26.02.2021
  • Da es an der PH wegen der Vielzahl der Fächerkombinationen und individuellen Stundenpläne feste Gruppen nicht gibt, gilt wegen der Durchmischung in wechselnden Seminarbesetzungen durchgängig die Abstandsregel in allen Räumen.
  • Der grundsätzliche Modus ist nochmals die digitale Lehre. In allen Studiengängen soll ein möglichst vollwertiges Online-Semester angeboten werden, das auch weitgehend ohne Präsenz studierbar ist und somit neben synchronen auch asynchron verfügbare Lehrangebote enthält. Diese Regelung erlaubt auch Risikopersonen (mit Attest) unter Lehrenden und Studierenden, Studierenden mit Einschränkungen, internationalen Studierenden, die nicht einreisen können usw. ein Studienangebot und ermöglicht im Fall einer Verschärfung der Regeln durch eine ansteigende Infektionslage auch einen reinen Online-Betrieb ohne Präsenz. 
  • Zugleich wird es aber ergänzend auch einzelne Präsenzangebote geben. Wegen der Vorgaben der Corona-Verordnungen und des darauf aufbauenden Hygienekonzeptes bleiben die Möglichkeiten dafür jedoch begrenzt. Begegnungen auf dem ganzen Campus sollen durch organisatorische Maßnahmen so gering wie möglich gehalten werden, die Abstandsregel gilt insbesondere wegen der Durchmischung von Gruppen in wechselnden Seminarbesetzungen weiterhin.
  • Präsenzveranstaltungen sind den Kommentaren des LSF-Vorlesungsverzeichnisses zu entnehmen. Die Zulassung zu einer solchen Lehrveranstaltung gilt als Termin im o.g. Sinne, d.h., sie beinhaltet auch das Recht, nach Anmeldung über „corA“ den Seminarraum zu betreten. Anwesenheitslisten sind für jede Sitzung aktuell zu führen. Die maximale Belegungszahl eines Raums ist festgelegt und wird an der Tür abzulesen sein. Sie kann nicht überschritten werden. Es gilt das Hygienekonzepts der PH mit der Checkliste für Veranstaltungen.
  • Das Vorlesungsverzeichnis wird regulär über LSF erstellt. Dabei ist für jede Lehrveranstaltung im Kommentar anzugeben, welcher Kategorie sie angehört. Es gibt zwei übergeordnete Kategorien für die Stundenplanung - mit oder ohne Terminbindung:  
    • Typ A: Veranstaltungen, die keine festen Zeitfenster haben, also komplett asynchron stattfinden.
    • Typ B: Veranstaltungen, die ein festes Zeitfenster haben, also (zumindest hin und wieder) synchrone Elemente nutzen.

Wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind, nehmen Sie bitte mit Ihrem Gesundheitsamt Kontakt auf und melden sich bitte auch bei der Hochschule, vielen Dank.

Bitte beachten Sie stets die aktuellen Hinweise der zuständigen Stellen, insbesondere des Robert-Koch-Instituts und der zuständigen Gesundheitsbehörden. Telefonhotline Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg zwischen 9 und 18 Uhr: 0711 904-39555.

Corona-Verordnung der Landesregierung gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Downloadzentrum.

FAQ des MWK zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Hochschulen

Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema Infektionsschutz für Bildungseinrichtungen


Zurück zu: Startseite
SUCHE

AKTUELLES 

SERVICE

DIE PH LUDWIGSBURG FÜR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht