AktuellesAktuelles

29. und 30.06.2018: „Publikum finden und binden“ Audience Development

Im Rahmen des Kontaktstudiums des Instituts für Kulturmanagement bietet am 29. und 30. Juni MMag. Irene Knava, MAS ein Seminar zu Audience Development an.

Wenn dem Besucher eine Hauptrolle im Kulturbetrieb zukommt, so ist Besucherorientierung Grundlage des Kulturmarketings. Ein Kulturbetrieb, der sein Publikum nicht in den Mittelpunkt stellt hat langfristig keine Überlebenschance. Wer sich nicht die Frage stellt „Für wen machen wir das überhaupt?“ hat keine Legitimation in einer sich wandelnden Welt. Publika verändern sich und sind heterogener als früher. An welchen Zielen orientieren sich Kulturinstitutionen, um Publikum anzusprechen? Welche Wirkungen (Impact) möchten Theater, Museen, Festivals, Orchester etc. erzielen und welchen „Public Value“ weisen sie vor? Spiegelt sich die Diversität der Gesellschaft in gelebter Interkulturalität und Teilhabe für viele Bevölkerungsgruppen wider? Wie verändern sich Programme, Personal, Kommunikation und Vermittlung angesichts von Migrationsgesellschaft, Partizipation und Digitalisierung?

Audience Development bezeichnet die ganzheitliche Ausrichtung einer Kulturinstitution auf ihre BesucherInnen und die systematische Gestaltung der Besucherbeziehungs-Prozesse. Das Konzept des Qualitätsmanagements orientiert sich an den Bedürfnissen und Erwartungen von KundInnen und NutzerInnen und stellt deren Nutzen und Mehrwert ins Zentrum.

Das Seminar befasst sich mit den Erwartungshaltungen von BesucherInnen und stellt das Visitor Experience Modell und Ergebnisse der Nicht-)Besucherforschung vor. Es wird erarbeitet wie diese Konzepte die „Visitor Journey“ beeinflussen und wie man durch gezielten Besucherservice und den Einsatz unterschiedlicher Besucherbindungs-Instrumente Loyalität und Mehrwert erhöhen und gleichzeitig mehr Umsätze erzielen kann. Der Datenbank als größter Schatz des Kulturbetriebes und Customer Relationship Management kommen dabei eine essentielle Bedeutung zu. Es werden Ergebnisse aktueller quantitativer und qualitativer Forschungen und Studien vorgestellt.

 

Wissenschaftliche Weiterbildung im Kulturmanagement – Das Kontaktstudium
Das kostenpflichtige Weiterbildungsangebot des Instituts für Kulturmanagement richtet sich an Interessenten, die hauptberuflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich im Kulturbereich tätig sind. Es ist praxisorientiert und soll den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand für die tägliche Arbeit fruchtbar machen.

Weitere Informationen zum Kontaktstudium: kulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/index.php


Direkt zur Online-Anmeldung: kulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/sisyphos/kontaktstudium/


Zurück zu: Startseite
SUCHE

AKTUELLES 

SERVICE

DIE PH LUDWIGSBURG FÜR

Startseite > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht