DE  |  EN

„Guter Wille reicht nicht aus“ – Vereinbarungen im Team sind Voraussetzung für einen gelingenden Gemeinsamen Unterricht

Zusammenarbeit auf allen Ebenen ist die Grundlage inklusiver Bildung. Sie bezieht sich auf Lehrerinnen und Lehrer, auf Schulen, Eltern sowie auf externe Fachleute und unterstützende Systeme.
Die Teamarbeit im Gemeinsamen Unterricht ist eine neue Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer.
Im Workshop liegt der Schwerpunkt auf den Absprachen und  Vereinbarungen, die zu Beginn eines Gemeinsamen Unterrichts zwischen den Lehrkräften notwendig, hilfreich und zu bedenken sind.
Es wird aus den Erfahrungen und Erkenntnissen von drei Jahren inklusiver Beschulung im Staatlichen Schulamt Tübingen berichtet. Der Workshop soll im Austausch  mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dafür  sensibilisieren welche Vorbereitungen notwendig und hilfreich sind,  um die Kooperation im Gemeinsamen Unterricht zu entwickeln.

Ulrike Bopp-Schultheiß
Beauftragte für Gemeinsamen Unterricht
Staatliches Schulamt Tübingen

REUTLINGER TAG 2013 
SUCHE
Reutlinger Tag 2013 > Abstracts > Ulrike Bopp-Schultheiß
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht