DE  |  EN


Zeitraum: 14. - 15. Februar 2014
Ort: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Teilnehmerbegrenzung: 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Anmeldeschluss: 14. Januar 2014
Tagungsbeitrag: Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben

 

Inhalte und Ziele der Tagung

Anmeldung und allgemeine Hinweise

Programm und Tagungsformat

 

Donnerstag, 13. Februar
19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen

Freitag, 14. Februar, Raum 2.108
Block 1: Physikdidaktische Ansätze zur Elektrizitätslehre der Sekundarstufe I

9:15 Uhr
Begrüßung

9:30 Uhr
Heinz Muckenfuß, Pädagogische Hochschule Weingarten
Vorstellungen zu Energieströmen als Grundlage für die Begriffsbildung in der Elektrizitätslehre – Ein kontextorientiertes Unterrichtskonzept

Kaffeepause

11:30 Uhr
Klaus Kohl, Ecole d'Humanité, Hasliberg, Schweiz
Wagenschein und Elektrizität

12:00 Uhr
Michael Kiupel, Universität Flensburg
Stromkreis ohne Spannung

12:30 Uhr
Jan-Philipp Burde, Universität Frankfurt
Das Elektronengasmodell in der Sekundarstufe I

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Horst Schecker, Universität Bremen
Fachliche Ziele des E-Lehreunterrichts
Impulsreferat mit moderierter Arbeitssitzung und Gruppenarbeitsphase

Kaffeepause

Block 2: Physikalisch-fachliche Schwierigkeiten der Elektrizitätslehre und ihr Einfluss auf die Didaktik der Elektrizitätslehre

16:00 Uhr
Rainer Müller, Universität Braunschweig
Energie, Potential, Spannung – fachliche Schwierigkeiten in der Elektrizitätslehre und ihre didaktischen Auswirkungen

19:00 Uhr
Kochkurs und gemeinsames Abendessen

Samstag, 15. Februar, Raum 2.108
Block 3

9:00 Uhr
Hildegard Urban-Woldron, Universität Wien
Instrumente zur Diagnostik von Schülervorstellungen und zur Messung von Wissen zur Elektrizitätslehre der Sekundarstufe I

Kaffeepause

11:30 Uhr
Abschlussplenum

Gegen 12:00 Uhr
Ende der Tagung

 

Die Diskussion und der Austausch in der Gesamtgruppe der Teilnehmenden sollen auf der Tagung im Mittelpunkt stehen. Die Teilnehmerzahl wird daher auf 30 begrenzt. Es gibt entsprechend der Bereiche drei Einführungsvorträge (siehe Tagungsprogramm). In zwei Bereichen können zwei bis drei Kurzreferate (10-15 Minuten) angemeldet werden. Kaffeepausen werden flexibel gehandhabt.

Reisekostenunterstützung für Doktorierende

PHYSIK UND IHRE DIDAKTIK 
SUCHE
Physik und ihre Didaktik > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht