DE  |  EN

1. März 2013: Medientipp März

 “Pull up” - David Rodigan in Stuttgart

David „Ram Jam“ Rodigan ist wohl eine der größten DJ-Legenden überhaupt. Der 61-jährige Brite gilt als „die Institution“ für Reggae, Dub und Dancehall. Bei seinen schweißtreibenden DJ-Sets (die er mit viel Humor moderiert) gibt es unzählige Dubplates zu hören, die von den Stars der jamaikanischen Szene exklusiv für ihn eingesungen wurden. Auch wenn wir uns erst im März befinden, soll bereits auf den 26. April 2013 hingewiesen werden, wenn David Rodigan den Cue Club Stuttgart zum Kochen bringen wird: Vorfreude ist schließlich die schönste Freude! „Give us a signal, Mr. Rodigan!“

 

Zur Einstimmung: www.rodigan.com

In Hochform: www.youtube.com/watch?v=tivJjsA1cUs

Im Radio: http://www.bbc.co.uk/programmes/b01q9qgc

Patrick Glogner-Pilz

7. Februar 2013: Jubiläumsausgabe des Campusmagazins Ludwigsburg

Ludwigsburger Radioshow auf horads 88,6 feiert ihre 100. Sendung

Seit Herbst 2009 produziert die Redaktion des „Campusmagazins Ludwigsburg“ während der Vorlesungszeit wöchentlich eine zweistündige Radioshow mit Themen rund um das gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Leben an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Jetzt feiert das Magazin des Stuttgarter Hochschulradios horads 88,6 seine 100. Sendung.

mehr

 

 

1. Februar 2013: Medientipp Februar

K&K - Kulturelle Bildung und Kopfnüsse

Rätsel-, Denksport- und Knobelaufgaben sind „in“. Warum nicht kulturelle Bildung einmal mit dem Knacken von Kopfnüssen verbinden? Die Musikstunde auf SWR2 bietet dazu einmal monatlich die Gelegenheit. Immer am zweiten Samstagmorgen des Monats um 9:05 Uhr.

Zitat:
"Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen", sagt Goethe, und dementsprechend gibt es pro Stunde eine ganze Reihe von Rätselmusiken. Dazu kommen die Rätselfragen, verpackt in kleine Musikgeschichten, aus deren Antworten sich dann das Lösungswort zusammensetzt. (Quelle: SWR)

Im letzten Musikstunden-Rätsel ging es zum Beispiel um ein Skandalkonzert vor 100 Jahren, das in einer Prügelei endete, um einen deutschen Dichter mit französischem Namen, um eine Dame mit weißen und roten Blüten im Haar, um die berühmten Steinway-Flügel…
Übrigens: Die Musikstunde auf SWR2 ist nicht nur wegen des Rätsels sehr empfehlenswert.

Lea Grimm

Link:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/musikstunde/raetsel/-/id=659552/nid=659552/did=10919296/1vzzya1/index.html

16. Januar 2013: Theaterprojekt des Studiengangs Kultur- und Medienbildung

"Auf der Greifswalder Straße" von Roland Schimmelpfennig

„Wenn Du nur noch 24 Stunden zu leben hättest, was würdest Du dann tun?" Und schon beginnt die Zeit für Rudolf zu rasen. Das Leben läuft dahin auf der Greifswalder Straße, alles ist scheinbar alltäglich und doch ist alles anders. Der Mann ohne Hund, die Kassiererinnen, Simona, die Rumänen, die Frau im Fotoladen und all die anderen. Jeder hat sein Leben, seine Geschichte. Manchmal gibt es ein Miteinander, doch meist sind die Begegnungen nur zufällig. In Rudolfs Kopf pulsiert die Prophezeiung: "Ich bin hier um dich zu warnen, Rudolf. Nimm dich in Acht vor dem langen Mädchen. Nimm dich in Acht vor der Giraffe." 24 Stunden, in denen alle auf etwas zu warten scheinen…

mehr

 

 

 

 

1. Januar 2013: Medientipp Januar

Tradition als Innovation – „Im weißen Rössl“

Der Oberkellner ist in die Chefin des Hauses verliebt. Dieser Umstand erscheint - zugegeben - nicht gerade als Stoff, aus dem spannende Filme sind. Aber weit gefehlt: Peter Alexander und „Bond-Girl“ Karin Dor beweisen in dieser wundervollen Musik-Komödie, dass die Filme der 1950er und 1960er nicht nur unter dem Synonym „Renternfernsehen“ geführt werden können. Schnittige Musik, pfiffige Dialoge und das kecke Wesen des Hauptdarstellers machen „Im weißen Rössl“ zu einem Klassiker der Heimatfilme, den man unbedingt kennen sollte.

 

Kathrin Leipold

 

 

 

20. Dezember 2012: Weihnachtskonzert in der Ludwigsburger Erlöserkirche

Weihnachtsoratorium von Georg Gebel d. J. und „Der Winter“ von Antonio Vivaldi

Am Donnerstag, dem 20. Dezember 2012, um 19.30 Uhr präsentieren der Hochschulchor und das Hochschulorchester unter der Leitung von Andreas Eckhardt zum Abschluss des Jubiläumsjahres der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg das Weihnachtsoratorium von Georg Gebel in der Evangelischen Erlöserkirche Ludwigsburg (Weststadt).

mehr

19. Dezember 2012: Weihnachtsfeier im „Flint“

Studenten als DJs bei Weihnachtsparty

Auch im Jahr 2012 lädt der Studiengang Kultur- und Medienbildung wieder zu einer Weihnachtsfeier in die Studentenkneipe „Flint“ in der Leonberger Straße 38 in Ludwigsburg ein, und zwar am Mittwoch, dem 19. Dezember, von 20.00 Uhr an.

mehr

17. Dezember 2012: Kinderkonzert in der Aula

Weihnachtsoratorium für Kinder

Am Montag, dem 17. Dezember 2012, findet um 9.45 Uhr in der Aula der PH Ludwigsburg das Kinderkonzert zum Weihnachtsoratorium von Georg Gebel d. J. statt. Unter der Leitung von Andreas Eckhardt bieten Hochschulchor und Hochschulorchester ein besonderes „Weihnachtsoratorium für Kinder“ dar.

mehr

1. Dezeber 2012: Medientipp Dezember

Die Wörter

Die Wörter, wo kommen die Wörter denn her?
Aus dem Wörtersee, ja, aus dem Wörtermeer.

Wirf deine Netze aus,
Fang dir die Wörter raus,
Beutel’s am Ufer aus,
Nimm sie zu dir nach Haus.

Und was machen die Wörter dann bei mir?
Die Wörter, sie spielen, sie spielen mit dir!

Hugo Ramnek


In dem Band Wo kommen die Worte her? sammelte der Autor und Verleger Hans-Joachim Gelberg „Gedichte und Bilder aller Art“. Die Gedichte lassen Kinder und Erwachsene in Wörterwelten eintreten, in denen ganz einfach und phantasievoll – mal komisch und mal nachdenklich – mit Wörtern gespielt wird. Wer wissen möchte, wo denn die Worte herkommen, dem sei dieser Lyrikband eine Schatzkarte.


Gelberg, Hans-Joachim (Hrsg.): Wo kommen die Worte her? Neue Gedichte für Kinder und Erwachsene. Gedichte und Bilder aller Art. Weinheim und Basel: Beltz & Gelberg, 2011

Vanessa Puttner

29. November 2012: Kurzfilmfestival im Literaturcafé

Die Verleihung der Goldenen PfandPHlasche

Am Donnerstag, dem 29. November, richten Studierende des Studiengangs Kultur- und Medienbildung in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum, der Abteilung Medienpädagogik und dem Literaturcafé der PH Ludwigsburg ein Kurzfilmfestival aus. Als Preis winkt – nun schon zum dritten Mal – die „Goldene PfandPHlasche“. Das Festival beginnt um 19.00 Uhr im Literaturcafé.

mehr

 

 

 

 

26. November 2012: Das „Handbuch Kulturelle Bildung“ wird in Berlin vorgestellt

Patrick Glogner-Pilz gibt einen Überblick über Kulturstatistiken und Kulturberichte in der Kulturellen Bildung

Im Rahmen der Tagung „Kulturelle Bildung öffnet Welten. Eine Zwischenbilanz zur Qualitätsoffensive des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)“ wird am 26. November 2012 im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums Berlin das neue „Handbuch Kulturelle Bildung“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

mehr

 

 

 

 

 

15. bis 17. November 2012: Besuch indonesischer Studentengruppe in der Abteilung Kultur- und Medienbildung

Umfangreiches Programm für Gäste aus Südostasien

Auf Einladung von Stephan Buchloh, dem Leiter der Abteilung Kultur- und Medienbildung, sind zehn Studentinnen und Studenten der State University of Jakarta (UNJ), Indonesien, im November für drei Tage zu Gast in der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Auf dem Programm stehen unter anderem Gespräche mit Hochschulvertretern und mit deutschen Studierenden, ein Seminarbesuch, ein Filmgespräch, eine von Studentinnen organisierte Stadtführung durch Ludwigsburg und ein Besuch bei der „Stuttgarter Zeitung“.

mehr

 

 

 

 

14. November 2012: Wie würde Friedrich Schillers Facebook-Profil aussehen?

Studentinnen der Kultur- und Medienbildung entwickeln neue Führungs- und Workshopkonzepte für das Schiller-Nationalmuseum und das Literaturmuseum der Moderne in Marbach

Nach sechs Monaten intensiver Arbeit konnten Mitte November neun Studentinnen der Kultur- und Medienbildung dem Schiller-Nationalmuseum und dem Literaturmuseum der Moderne in Marbach vier neue Führungs- und Workshopkonzepte übergeben.

mehr

 

 

 

 

12. November 2012: Vortrag zum Thema „Kulturelle Bildung in Europa“

Anke Schad (EDUCULT/Wien) zu Gast im Seminar „Einführung Kulturelle Bildung“

Am 12. November 2012 um 16.15 Uhr referiert Anke Schad, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei „Educult – Denken und Handeln im Kulturbereich“ (Wien), im Senatssaal über „Kulturelle Bildung in Europa“. Der hochschulöffentliche Vortrag findet statt im Rahmen des Seminars „Einführung Kulturelle Bildung“ bei Patrick Glogner-Pilz, interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

mehr

 

 

 

 

 

10. November 2012: Rückblick auf die Jubiläumswoche

Kultur- und Medienbildung ist fünf Jahre alt

Der Bachelorstudiengang Kultur- und Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zelebrierte im November 2012 sein fünfjähriges Bestehen in einer Jubiläumswoche der besonderen Art, die bei den Besuchern auf großen Zuspruch stieß. Ein studentischer Rückblick auf die Festwoche.

mehr

 

 

 

 

5. bis 9. November 2012: Jubiläumswoche des Studiengangs Kultur- und Medienbildung

Fünf Jahre Kultur- und Medienbildung – der Studiengang feiert

Der Bachelor-Studiengang Kultur- und Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg feiert vom 5. bis zum 9. November 2012 sein fünfjähriges Bestehen mit Festvortrag, Vernissage, Theaterabend, Themenkonzert und Filmvorführungen. Zum Abschluss der Jubiläumswoche erhalten die Absolventinnen und Absolventen in einer Festveranstaltung ihre Zeugnisse.

mehr

9. November 2012: Abschlußfeier für den Aufnahmejahrgang 2009

Fest für die Absolventinnen und Absolventen

Nach einem dreijährigen Studium haben sie es geschafft: Jetzt können die Absolventinnen und Absolventen des dritten Jahrgangs der Kultur- und Medienbildung feiern. Das Fest am Freitag, dem 9. November 2012, ist zugleich die Abschlußveranstaltung der Jubiläumswoche aus Anlaß des fünfjährigen Bestehens des Studiengangs.

mehr

 

 

 

 

8. November 2012: „Best of Short Films“ – Kurzfilmabend

Studierende zeigen Filmarbeiten aus fünf Jahren

Im Rahmen der Jubiläumswoche des Studiengangs Kultur- und Medienbildung öffnet sich am Donnerstag, dem 8. November 2011, bei „Best of Short Films“ im Literaturcafé der Vorhang für ausgewählte Projektarbeiten im Bereich Film und digitale Medien.

mehr

 

 

 

 

 

7. November 2012: Themenkonzert „5/55“

„5/55“: Musik zum Thema „5“ in 55 Minuten

In der Jubiläumswoche „5 Jahre Kultur- und Medienbildung“ zeigen die Musiker am Mittwoch, dem 7. November, um 19.30 Uhr im Großen Musiksaal 7.201, was sie können: In 55 Minuten präsentieren sie Stücke rund um das Thema „5“.

mehr

 

 

 

 

 

6. November 2012: Theaterabend

KuMeBi dell´arte. Ein FeierAbend in Fragmenten

Kultur- und Medienbildung wird 5, und das wird gefeiert! Der Dienstagabend der Jubiläumswoche steht im Zeichen des Wahlpflichtbereichs Theater und Literatur, und selbstverständlich heißt es hier: „Auf die Bühne, fertig, los!“

mehr

 

 

 

 

 

6. November 2012: Kunstausstellung

Studierende laden zur Vernissage ihrer Werkschau „V“


Im Rahmen der Festwoche „5 Jahre Kultur- und Medienbildung“ wird am Dienstag, dem 6. November, um 18.30 Uhr im Flur der Abteilung Kultur- und Medienbildung und in der Eingangshalle des Gebäudes 5 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg eine Ausstellung mit Arbeiten von Studentinnen und Studenten eröffnet.

mehr

 

 

 

 

 

5. November 2012: Festvortrag Bernd Schorb / Begrüßung durch Rektor Martin Fix

Leipziger Medienpädagoge eröffnet Jubiläumswoche

Aus Anlaß seines fünfjährigen Bestehens feiert der Studiengang Kultur- und Medienbildung vom 5. bis 9. November 2012 eine Jubiläumswoche mit Kunstausstellung, Theaterabend, Themenkonzert und Kurzfilmvorführungen. Eröffnet wird die Woche mit einem Vortrag des Leipziger Medienpädagogen Prof. Dr. Bernd Schorb. Der Rektor der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Prof. Dr. Martin Fix, wird die Teilnehmer begrüßen.

mehr

 

 

 

 

 

 

1. November 2012: Themensendung des Hochschulradios zum Jubiläum des Studiengangs

Fünf Jahre Kultur- und Medienbildung – horads 88,6-Campusmagazin Ludwigsburg gratuliert

Wenn es einen Grund zum Feiern gibt, dann ist das Campusmagazin Ludwigsburg auf horads 88,6 – dem Hochschulradio Stuttgart – nicht weit. Und jetzt gibt es wieder einen solchen Anlass: Am Donnerstag, dem 1. November 2012, beglückwünscht das Campusmagazin Ludwigsburg den Studiengang Kultur- und Medienbildung mit einer Themensendung zum fünfjährigen Bestehen.
mehr

 

 

 

 

1. November 2012: Medientipp November

Sven Ratzel, flickr.com

Musik mit Smartphones – DigiEnsemble Berlin

Händels „Ombra mai fu“ oder selbstgemachte Popmusik – das alles kann man auch auf Smartphones oder Tablet-PCs mit verschiedenen Apps aktiv ausprobieren. Matthias Krebs hat sich mit gleichgesinnten Musikern an der Universität der Künste in Berlin zusammengetan und lotet die Möglichkeiten des Musizierens mit diesem neuen Instrumentarium theoretisch und praktisch aus. Davon konnte man sich auch schon auf dem medienpädagogischen Kongress „Medienbildung in die Schule!“ des Interdisziplinäres Zentrum für Medienpädagogik und Medienforschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Februar diesen Jahres überzeugen.

www.digiensemble.de

www.youtube.com/DigiEnsemble


Andreas Eckhardt

17. Oktober 2012: Sechster Jahrgang beginnt das Studium

Die Erstsemester erkunden die Hochschule

Im Studiengang Kultur- und Medienbildung haben sich im Wintersemester 2012/2013 gleich 49 junge Frauen und Männer neu eingeschrieben. Wie in jedem Jahr, so gab es auch in Jahr 2012 eine hohe Bewerberzahl – über 300 Bewerbungen kamen seit Juli in der Hochschule an. Nachdem die Mitarbeiter alle Unterlagen mit großem Aufwand gesichtet hatten, luden sie schließlich 120 Personen zu Auswahlgesprächen ein. Hier konnten die jetzigen Erstsemester mit Engagement, Wissen und Ideen überzeugen. Insgesamt 49 junge Frauen und Männer sind nun zum Studium der Kultur- und Medienbildung zugelassen.

mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Oktober 2012: horads 88,6 – Das Campusmagazin Ludwigsburg feiert Jubiläum

Ab dem 8. Oktober startet horads wieder durch.

In den kommenden Monaten darf man sich auf spannende Beiträge, Themensendungen, eine neue Homepage und ein Jubiläum freuen.

mehr

 

 

 

 

 

1. Oktober 2012: Medientipp Oktober

extra 3 – Die einzige Satiresendung

„Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat.“ (Kurt Tucholsky)
Wer in Anbetracht der täglichen Nachrichten öfters die Geduld oder gar den Glauben verliert – sei es nun wegen der tausendseitigen Anklageschrift gegen „Pussy Riot“, der nicht fertig werdenden Elbphilharmonie in Hamburg oder den deutschen Steuerflüchtlingen, die ihr Hab und Gut auf karibische Inseln retten müssen –, dem sei dringend die traditionsreiche Satire-Sendung „extra 3“ des Norddeutschen Rundfunks ans Herz gelegt. Woche für Woche bewegen sich die Macher von „extra 3“ nach eigener Aussage „im Sumpf des Zeitgeschehens […], um die Welt mit aufrührenden, investigativen Beiträgen vom Schlaf abzuhalten.“ Doch Vorsicht, es kann durchaus vorkommen, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt.

Link 

 

Patrick Glogner-Pilz

ABTEILUNG KULTUR- UND MEDIENBILDUNG 
SUCHE
Abteilung Kultur- und Medienbildung > Aktuelles > Archiv > Wintersemester 2012/13
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht