DE  |  EN

Entwickelt von Jun.-Prof. Dr. Jan M. Boelmann & Dr. Julia Klossek

Das Bochumer Modell literarischen Verstehens dient der genaueren Betrachtung literarischer Verstehensprozesse und leistet somit in schulischen Zusammenhängen einen Beitrag zur Diagnose und Förderung literarischer Verstehensleistungen und kann zudem im Rahmen empirischer Bildungsforschung eingesetzt werden.

Literarisches Verstehen wird hier als ganzheitlicher Prozess der Auseinandersetzung mit literarischen Texten und anderen Geschichten erzählenden Gegenständen verstanden, deren einzelne Ebenen für das Modell neu systematisiert und zueinander ausgerichtet wurden.

 

Dossier zum Bochumer Modell literarischen Verstehens

Bis zum Erscheinen der Monographie im Sommer 2017 können Sie grundlegende Aspekte zum Aufbau des Modells sowie die Modellierung von Grundkompetenzen literarischen Verstehens mitsamt der Niveau- und aller Durchdringungsstufen im Dossier zum Bochumer Modell (Download hier) nachlesen.

 

Literatur zum Bochumer Modell literarischen Verstehens

Eine umfassende Monographie ist in Vorbereitung.

 

Im Rahmen der Promotionsschriften wurden Grundannahmen des Modells validiert und das Modell zur empirischen Erhebung literarischer Kompetenzen eingesetzt.

 

Weitere Texte zum Bochumer Modell:

ABTEILUNG DEUTSCH 
SUCHE
Deutsch > Personen > Boelmann, Jan > Projekte > Bochumer Modell literarischen Verstehens
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht