DE  |  EN

WiesenZeit

 

Link zu Youtube: https://youtu.be/ZIaD2o5giv4

... entstanden im Rahmen des Projektes „Streuobstwiese – Natur- und Kulturerbe“ der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Prof. Dr. Armin Lude) mit Unterstützung der Filmemacherin Sabine Willmann (do-q media). Ausgedacht und durchgeführt von 13 Jugendlichen aus fünf Schulen in Biberach / Riss, unterstützt durch Know-How von Expertinnen und Experten sowie von Studierenden der PH Ludwigsburg.

 

Uraufgeführt am 22. Juli 2018 auf dem NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg. Weitere öffentliche Aufführungen: 23. September 2018 auf dem Apfeltag auf Schloss Solitude in Stuttgart.

Der Film darf kostenfrei gezeigt werden. Bitte zeigen Sie uns eine unentgeltliche Vorführung und Sendung an. Auch stellen wir Ihnen gerne eine DVD-Version zur Verfügung. > Kontakt

 

Inhalt (1040 Zeichen):

Anna erfährt von ihrem Opa, dass er eine Streuobstwiese hat, die nicht mehr gepflegt wird. Er schwelgt in Erinnerungen und erzählt ihr von früher und welche Bedeutung die Streuobstwiese einst für die Familie hatte. Doch die Zeiten ändern sich, viele dieser Lebensräume sind heute verschwunden. Anna ist betroffen als sie sieht, wie wichtig ihrem Opa die Wiese ist. Sie beschließt ihm zu helfen und erzählt ihrer Mutter davon. Im Internet recherchiert sie Informationen zu Streuobstwiesen. Hier liest sie auch von Lösungsansätzen. Sie überzeugt ihren Freund Martin ihr dabei zu helfen Opas Wiese zu retten. Da das viel Arbeit ist, möchten sie auch ihre Freunde dafür begeistern. Diese sind zuerst skeptisch, können dann aber ebenfalls gewonnen werden. Sie gründen eine Streuobstwiesen-AG und pflegen die verwilderte Wiese. Zum Schluss laden sie den Opa zum Picknick ein. Er ist hocherfreut über das Engagement der Jugendlichen. Nicht nur, dass die Wiese nun Paten hat, sondern sein Wissen über Apfelsorten wird sogar in eine App einfließen.

 

Inhalt (500 Zeichen):

Ein Film über Freundschaft, Natur und den Generationenvertrag.

Anna erfährt von ihrem Opa, dass er eine Streuobstwiese hat, die nicht mehr gepflegt wird. Und welche Bedeutung sie früher für die Familie hatte. Doch die Zeiten ändern sich, viele Streuobstwiesen sind verschwunden. Anna beschließt ihm zu helfen. Zusammen mit ihren Freunden pflegt sie die verwilderte Wiese und lädt den Opa ein. Er ist hocherfreut. Die Wiese hat nun Paten und sein Wissen über Äpfel wird sogar in eine App einfließen.

 

Schlüsselbegriffe:

Streuobstwiese, Naturschutz, Engagement, Generationenvertrag, Jugendfilmprojekt

 

Dauer: 18:16 min        © 2018 Pädagogische Hochschule Ludwigsburg & do-q media

 

 

 

"Streuobstwiese – Natur- und Kulturerbe" ist ein Projekt der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Prof. Dr. Armin Lude) zusammen mit dem NaturVision Filmfestival, Filmemachern und Experten. Das Projekt wird unterstützt von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

 

Datenschutzerklärung: Eine ausführliche Datenschutzerklärung zu allen relevanten Belangen für die Nutzung dieser Webseite finden Sie hier auf der Seite der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

 

Nach oben

BIOLOGIE 
SUCHE
Biologie > Projekt Streuobstwiese Film > WiesenZeit
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht