Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/18627.1.html

22-10-2019

Übergang LA-Masterstudium

  • Master-Immatrikulation
    Im Fall der Zulassung wird der Zulassungsbescheid auf der Bewerbungsplattform CAMPUS bereit gestellt. Die Immatrikulation wird direkt dort  innerhalb einer bestimmten Frist beantragt. Die Online-Dokumente sind auszufüllen und fristgerecht mit  der Kopie des Zulassungsbescheids, ggf. dem Formular für die Chipkarte (falls noch nicht vorhanden) und dem aktuellen Krankenversicherungsnachweis zur Hochschule zu senden. Die bei der Bewerbung digital hochgeladenen Dokumente (Zeugnisse, Notenbescheid, ggf. weitere Auswahlunterlagen) sind schriftlich beizufügen (Zeugnisse immer in beglaubigter Form).
  • Vorbehaltliche Zulassung/ Paralleleinschreibung (B.A./M.Ed.)
    Regelmäßig wird für die Master-Bewerbung der Bachelorabschluss vorausgesetzt. Bei Nachweis von 144 ECTS ist die Bewerbung für das Masterstudium und im Zulassungsfall eine vorbehaltliche Zulassung für den Master-Lehramt (M.Ed.) möglich. Dies bringt eine vorübergehende Paralleleinschreibung im B.A.- und M.Ed. zu Beginn der Masterphase mit sich, da das Masterstudium neu aufgenommen und das Bachelorstudium abgeschlossen wird. Dies bedeutet dass eine Pflicht zur Rückmeldung im BA-Studium besteht, wenn das Bachelorstudium zum Zeitpunkt der Masterbewerbung noch nicht abgeschlossen ist.
  • Einreichung B.A.-Zeugnis bzw. LSF-Transkript über beendetes Studium
    Der BA-Abschluss muss bei Masterbeginn im Wintersemester bis zum 31.10. bzw.  bei Masterbeginn im Sommersemester bis zum 31.05. bei der Studienabteilung nachgewiesen werden, damit das Masterstudium fortgeführt werden kann. Sobald der Abschluss im Prüfungsamt verbucht ist, genügt der Studienabteilung der LSF-Notenbescheid mit 180 ECTS den Anforderungen.
  • Nachzuholende Leistungen/ Brückenmodule
    Für Bewerber*innen von anderen PHn/Hochschulen oder bei Antrag für einen Querwechsel in einen anderen Lehramtsmaster (polyvalentes Masterstudium) können in bestimmten Fällen nachzuholende Leistungen/ Brückenmodule bis max. 60 ECTS festgelegt werden. Nachzuholende Leistungen/Brückenmodule müssen fachbezogen bis zur Anmeldung/ Zulassung zur 1. Modulprüfung im betreffenden Fach erbracht werden. In Fächern ohne nachzuholende Leistungen können Modulprüfungen belegt werden.
  • Teilnahme an Masterveranstaltungen vor der Master-Einschreibung
    Ab dem 6. Fachsemester ist der Besuch von Masterveranstaltungen möglich. Allerdings kann ohne Einschreibung keine Modulprüfung abgelegt werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird auf einem Formular testiert und kann dann im 1. Mastersemester fachbezogen übertragen werden.
    Formular

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg