DE  |  EN

2. Juni 2019: Erster Ludwigsburger Diversity-Chor

30-05-2019

"Höre meine Stimme": Experimenteller Gottesdienst und Ausstellungseröffnung

Ein Chor, in dem sich junge und alte, europäische und orientalische, geschulte und ungeschulte, “besondere” und “normale” Stimmen begegnen. Aber was ist schon normal, wenn Jeder und Jede einzigartig sein darf und soll?

Der Erste Ludwigsburger Diversity-Chor ist Anfang Mai in einem eintägigen Pilot-Workshop entstanden. Nun werden erste Arbeitsergebnisse öffentlich zu hören sein: Im Rahmen eines experimentellen Gottesdienstes, der zugleich die Vernissage zu einer Ausstellung von Ludwigsburger Künstler*innen mit geistigen Beeinträchtigungen ist.

Die Idee
Chorarbeit ist normalerweise auf maximale Homogenität angelegt: Die Stimmen sollen klanglich so gut wie irgend möglich zusammenpassen; stimmliche Unterschiede werden als Störung empfunden. Aus diesem Grund separiert und zerstückelt sich unsere Chorlandschaft in immer neue Spezialformate: Kinderchöre, Seniorenchöre, Chöre für Anfänger und Fortgeschrittene, für Migranten und Alteingesessene, für Sänger*innen mit und ohne musikalische Ausbildung, geistige Beeinträchtigung oder stimmliche Besonderheiten.
Im Ersten Ludwigsburger Diversity-Chor versuchen wir das radikale Gegenteil und streben maximale Heterogenität an. Dies bedeutet keinen Verzicht auf Qualität – es geht uns nicht um ein bloßes “Singen macht Spaß”. Sondern wir wollen die Verschiedenheit unserer Gesellschaft hörbar machen und dafür neue musikalische Formen, ein neues Qualitätsverständnis und eine neue Chor-Ästhetik finden.
Der Erste Ludwigsburger Diversity-Chor ist ein Kooperationsprojekt von Diakonie Karlshöhe, Friedenskirche, PH Ludwigsburg, dem Fugato-Ensemble und Trimum. Die Leitung hat Bernhard König.

Zusammenfassung in leichter Sprache
Alle Menschen sind verschieden. Auch ihre Stimmen sind verschiedenen. In einem Chor soll man das nicht hören. Hier sollen alle ähnlich klingen. Viele Leute denken, dass die Musik sonst nicht schön klingt.
In unserem Chor ist das anders. Alle dürfen unterschiedlich klingen. Wir wollen zeigen, wie schön das ist.
Am 2. Juni haben wir einen Auftritt. Wir singen in einem Gottesdienst in der Friedenskirche. Der Gottesdienst beginnt um 9 Uhr 30.

2. Juni 2019

Friedenskirche Ludwigsburg

Gottesdienst, Ausstellung und Werkstattpräsentation

09:30 Uhr

Weitere Informationen: trimum.de/start/termine/14483


Back to: Aktuelles
ABTEILUNG KULTUR- UND MEDIENBILDUNG 
SEARCH
Abteilung Kultur- und Medienbildung > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht