DE  |  EN

Deaktivierung veralteter Verschlüsselungsprotokolle

16-12-2019

Einer dringenden Empfehlung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) folgend, haben wir ein paar veraltete und unsichere Verschlüsselungsprotokolle auf unseren Servern deaktiviert.

Diese Protokolle sind Varianten der HTTPS-Kommunikation mit Webservern oder der Kommunikation mit Mailservern. Seit geraumer Zeit sind schon aktuellere Varianten dieser Protokolle verfügbar und auch bei uns parallel im Einsatz.

Alle aktuellen Betriebssysteme und Programme beherrschen auch die aktuellen Verschlüsselungsprotokolle, haben also mit dieser Änderung kein Problem und Sie sollten nichts davon bemerkt haben. Webbrowser und andere Programme verwenden in der Regel immer die sicherste Variante.

Für den Fall, dass Sie Probleme bemerkt haben, ist dringend zu einem Update des Betriebssystems bzw. der Programme zu raten. Nachfolgend eine kleine Auflistung der Mindestversionen von gängigen Betriebssystemen und Programmen.

  • Android 4.4.2
  • Chrome 49
  • Edge 15
  • Firefox 47 bzw. 31.3 ESR
  • Internet Explorer 11
  • iOS 9
  • OS X 10.11
  • Safari 9
  • Windows 7 (mit optionalem Update) / 8 / 8.1 /10

Für Windows 7 ist dringend zu einem Update auf Windows 10 zu raten. Sollte Ihr Dienstcomputer noch nicht aktualisiert worden sein, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Auf privaten Windows 7 Geräten, die nicht aktualisiert werden können, kann man die aktuellen Varianten der Verschlüsselungsprotokolle nachträglich aktivieren. Mehr dazu in unserer FAQ.


Back to: Aktuelles aus dem MIT
ZENTRUM FÜR MEDIEN UND INFORMATIONSTECHNOLOGIE (MIT) 
SEARCH
Zentrum für Medien und Informationstechnologie (MIT) > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht