DE  |  EN

30.3.20

Frau Dr. Hestler bietet ein zusätzliches Seminar als Ersatz für das ausgefallene Blockseminar im März an. Weitere Infos hier. Kontakt an Dr. Hestler bitte per Mail.

 

24.3.2020

Die Exkursion nach Riga von Herrn Viereck entfällt. Die Fahrt nach Hermannstadt (12.-19.7.2020) soll nach derzeitigem Stand stattfinden. Kontakt bitte per Mail an Herrn Viereck.

 

18.3.20

Wegen der vorläufigen Schließung der Hochschule bis zum 20.4.20 entfallen alle geplanten Feriensprechstunden und außerplanmäßigen Gesprächstermine der Lehrenden. Studierende werden gebeten, sich bei wichtigen Fragen per Mail oder Telefon bei Ihren Lehrenden zu melden.

Prof. Arand bietet während der Schließung Telefonsprechstunden vor allem für Examenskandidaten an: Mo, 10-11 Uhr unter 0178-1884223. Anrufe außerhalb der Zeit werden aber nicht angenommen.

Herr Viereck wollte in der Exkursionswoche eine Fahrt nach Riga anbieten. Ob sie stattfinden kann, ist gegenwärtig  nicht zu sagen. Interessenten melden sich bitte per Mail bei Herrn Viereck.

Die Exkursionen nach Frankreich (Arand) und Italien (Dietrich/Fell) sind abgesagt.

Die geplanten Veranstaltungen der Gatsdozenten aus den USA und der Ukraine müssen leider entfallen. Ob sie nachgeholt werden können, steht noch nicht fest.

Eine regelmäßige Information über die Homepage des Fachs ist gegenwärtig nicht gesichert. Beachten Sie bitte daher die anderen Informationskanäle regelmäßig (LSF, Rundmails etc.).

Bei rein organisatorischen Fragen zu den Prüfungen wenden Sie sich bitte nicht an die Lehrenden, sondern an das Prüfungsamt!

Ob die Lehrenden ausfallende Seminarsitzungen durch Online-Lehre oder Nachholsitzungen ausgleichen, entscheidet jeder Lehrender/jede Lehrende eigenständig. Achten Sie in diesem Punkt besonders auf LSF-Rundmails ihrer Lehrenden.

Die Lehrenden wünschen allen Studierenden des Fachs Geschichte gute Nerven in den kommenden Wochen und natürlich Gesundheit.

 

19.2.20

Wichtige Info BA/MA:

Sobald Studierenden im Master eingeschrieben sind, können Veranstaltungen, die auf einem gesonderten Schein unterschrieben wurden, bei Frau Dr. Hestler auf den Mastersammelschein übertragen werden.

 

Mit Frau Sabrina Roth begrüßt die Abteilung Geschichte zum SoS 20 eine neue Lehrbeauftragte, die sich künftig dem Bereich' Bilingualer Geschichtsunterricht' widmen wird.

 

17.2.20

WICHTIG!!

Frau Prof. Völkel geht am 31.3.2022 in den vorgezogenen Ruhestand. Studierende werden gebeten, dies bei den Planungen von Prüfungsleistungen zu berücksichtigen. Alle Modulprüfungen, BA- oder MA-Arbeiten, die noch bei Frau Prof. Völkel geschrieben werden sollen, müssen so angefertigt werden, dass die Begutachtung zum 31.3.22 abgeschlossen sein kann.

 

Zum 1.2.20 hat Frau Prof. Völkel die Leitung der Abteilung Geschichte übernommen.

 

Das Sekretariat (Frau Bauer) ist in der Zeit 24.2.-28.2.20 und 6.4.-9.4.20 nicht besetzt.

 

 

 

 

 

Anfang September 2020, genauer Termin wird noch bekannt gegeben, startet ein deutsch-ukrainisches Projekt für Studierende der PH Ludwigsburg und der Universität Tscherniwzi (Ukraine). Deutsche und ukrainische Studierende beschäftigen sich mit der Geschichte der jüdischen Gemeinden von Ludwigsburg und Tscherniwzi. Im September reisen die deutschen Studierenden in die Ukraine und im Herbst besuchen ukrainische Studierende Ludwigsburg. Betreuer der PH sind Frau Prof. Dr. Heike Deckert-Peaceman (EW) und Prof. Dr. Tobias Arand (Geschichte). Für Rückfragen steht Prof. Arand zur Verfügung. Es können zehn deutsche Studierende mitfahren. Anmeldung erfolgt ausschließlich persönlich bei Prof. Arand. Anmeldungen sind ab sofort möglich. 

Das Projekt wird gefördert im Programm 'Meet  UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen' der Stiftung 'Erinnerung, Verantwortung und Zukunft' (EVZ). Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Stiftung EVZ dar. Für inhaltliche Aussagen trägt der Autor die Verantwortung.

 

 

 

 

15.1.20

WICHTIGER HINWEIS!

Im SoS 2020 muss die Kooperation zwischen  der Abteilung Geschichte und dem Historischen Institut der Universität Stuttgart leider ruhen. Daher werden in diesem Semester im Fach Geschichte keine Veranstaltungen der PHL für Studierende der UniS geöffnet und Studierende der PHL können auch keine Veranstaltungen der UniS besuchen. Wir arbeiten an der Klärung einiger offener Fragen und gehen davon aus, dass die Kooperation zum WS 20/21 wieder aufgenommen werden kann. Für Rückfragen steht Herr Prof. Arand zur Verfügung.

    

19.11.19

Im Sommersemester 2020 findet wieder die bewährte Exkursion nach Herrmanstadt/Rumänien statt. Näheres hierzu unter 'Exkursionen' und bei Herrn Viereck.

 

21.10.19

Studierende der PHL, die Veranstaltungen an der UniS besuchen, benötigen für die Anerkennung von Leistungen ein Formular der PSE Stuttgart-Ludwigsburg, das hier heruntergeladen werden kann.

 

15.5.19

Die Lehrenden des Fachs Geschichte verweisen künftig für die Erstellung von Portfolios bzw. Lerntagebüchern im Rahmen des Moduls 1 nach LPO 2015 auf diese Vorgaben. Es wird um Beachtung gebeten.

 

 9.4.13

Aus gegebenem Anlass machen die Lehrenden auf folgende wichtige, ab sofort gültige Neuregelung aufmerksam:

Anfragen für WiHas werden von den Professoren nur noch bis spätestens 4 Wochen vor Ende der Anmeldefrist zum Examen angenommen. Spätere Anfragen werden abgelehnt.

Anfragen für Schriftliche Hausarbeiten (ATs) von bereits zum Examen angemeldeten Studierenden werden von den Lehrenden nur noch bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Nachreichfrist für fehlenden Prüfungsleistungen angenommen. Spätere Anfragen werden abgelehnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GESCHICHTE 
SUCHE
Geschichte > Aktuelles
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  LoginKontakt

DruckansichtDruckansicht