Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg https://www.ph-ludwigsburg.de/ News de Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg https://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/2c-kuma-t-01/templates/img/logo_fuer_rss.png https://www.ph-ludwigsburg.de/ 109 65 News TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sat, 09 Jun 2018 20:01:00 +0200 Kulturtourismus im ländlichen Raum https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9552&cHash=572014e980731fb6d046dc6dcdd7a374 Tourismus NRW lädt am Freitag, 7. Dezember, zum Fachkongress "Kulturtourismus im ländlichen Raum"...   des Fachkongresses „Kulturtourismus im ländlichen Raum“, zu dem Tourismus NRW im Rahmen seines Projekts „Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW“ am Freitag, 7. Dezember, nach Münster einlädt. Bei der Bestandsaufnahme mit Lösungsansätzen werden aktuelle Zielgruppen und die Sicht der Nachfrager ebenso beleuchtet wie unterschiedlichste Angebote und neue Technologien. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Andrea Hausmann, Leiterin des Instituts für Kulturmanagement an der PH Ludwigsburg, geben Fachleute aus Wissenschaft und Praxis Einblick in die Erfolgsstrategien kulturnaher Angebote im deutschsprachigen Raum. Der Fachkongress ist Teil des von der EU und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projektes „Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW“, das Tourismus NRW gemeinsam mit seinen Partnern, den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe, dem Tourismusverbund Südlicher Niederrhein, dem Münsterland e.V., der Niederrhein Tourismus GmbH, der NRW-Stiftung, der OstWestfalenLippe GmbH und dem Zweckverband Region Aachen umsetzt. Das Projekt hat zum Ziel, Kulturangebote abseits der urbanen Zentren des Landes in den Fokus zu stellen, ihre Vermarktung zu optimieren sowie die stärkere Vernetzung der Bereiche Kultur und Tourismus anzuregen. Kulturtourismus gilt seit Jahren als Megatrend in Europa. Während die Städtedestinationen lange im Vordergrund standen, wird Kultur zunehmend auch abseits der urbanen Zentren als Reisethema beworben. Versteht sich das einerseits aus der angebotsorientierten Perspektive, um Kultureinrichtungen die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen, gilt Kulturtourismus vielerorts auch als Steigbügel für Wirtschaftsförderungsmaßnahmen und Hoffnungsträger für konjunkturschwache Regionen. So müssen die kulturtouristischen Angebote am Ende vielen Ansprüchen genügen, um im Wettbewerb der Destinationen und Reisethemen bestehen zu können. Aufgrund des begrenzten Platzangebots im Barocksaal des Erbdrostenhofs in Münster ist die Teilnahme nur nach Anmeldung unter unten stehendem Link möglich.  Anmeldung und weitere Informationen: https://www.touristiker-nrw.de/tourismus-nrw-laedt-zum-fachkongress-kulturtourismus-im-laendlichen-raum/
Foto: NRW Tourismus]]>
Sat, 09 Jun 2018 20:01:00 +0200
Freundschaft, die Geld wert ist https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9528&cHash=155f06604fe2120cec4f3e9fb73e5838 Neu erschienen: Ein Handbuch zum Thema Förder- und Freundeskreise, herausgegeben von Prof. Dr.... Literaturhinweis: Hausmann, Andrea / Antonia Liegel (Hrsg.) (2018): Handbuch Förder- und Freundeskreise in der Kultur. Rahmenbedingungen, Akteure und Management, Bielefeld (ISBN: 978-3-8376-3912-4), 29,99 Euro.]]> Sat, 02 Jun 2018 12:12:00 +0200 Weiterbildung im Kulturmanagement https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9523&cHash=858b4d968fe8018ed43dbb2004e0c7d3 Von Kulturpolitik über Kulturfinanzierung bis hin zu Besucherforschung und Kommunikation: Bis Ende...  – und gehören daher auch zu den Grundkompetenzen des Kulturmanagers. Sie stehen am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juni, auf dem Programm: Im Seminar „Wer den Rahmen vorgibt“ erläutert Dr. Thomas Renz, Peine, den kulturpolitischen Rahmen für Kulturmanager, während Prof. Bernd Steck, Ludwigsburg, im Seminar „Neues kommunales Finanzwesen“ die Voraussetzungen öffentlicher Förderung plastisch macht. Das öffentliche Finanzwesen befindet sich im Umbruch und ist bis 2020 in allen Kommunen in der neuen Form anzuwenden. Da öffentliche Gelder nur begrenzt zur Verfügung, stehen, müssen auch Kulturbetriebe weitere Geldquellen erschließen. Eine Herangehensweise, um kleinere oder größere Beträge im Internet einzuwerben, ist das Crowdfunding. Kleinere Kulturbetriebe, Initiativen und Projekte können so in kurzer Zeit ihre Finanzierung sichern. In Ludwigsburg zeigt am Freitag und Samstag, 15. und 16. Juni, der Fundraiser Maik Meid, Hattingen, was hinter der Methode steckt und wie man vorgehen sollte. Möchte man das Ergebnis eines Kulturbetriebs optimieren, gilt es auch ,“Kunden zu finden und zu binden“. Mit „Audience Building“ beschäftigt sich am Wochenende des 29./30. Juni die Marketingexpertin Irene Knava, Wien: Sie zeigt in ihrem Spezialseminar, wie man mit Informationen über den Besucher die eigene Arbeit verbessern kann. Im Seminar „Von Kosten und Leistungen“ analysiert Prof. Dr. Gabriele Schäfer, Kempten, die Strukturen und Charakteristiken von Kosten und Leistungen und macht anschaulich, wie ein Kulturbetrieb durch Kostensenkung und Erlösmaximierungen Wirkungen erzielen kann. Auch das letzte Seminarwochenende vor der Sommerpause widmet sich Zahlen und dem Publikum. Am Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli, führt Dr. Petra Schneidewind mit dem Seminar „Soll und Haben“ in das kaufmännische Rechnungswesen ein. Sie führt vor Augen, welche Entscheidungen der Kulturmanager auf dieser Datenbasis fällen kann. Die Welten des Internet und die Kommunikationskanäle von Social Media stehen im Seminar „Facebook, Twitter & Co“ im Mittelpunkt. Der Wiener Blogger und Kommunikationsexperte Christian Henner-Fehr zeigt anhand vieler praktischer Beispiele, wie man die Kanäle für die eigene PR clever einsetzen kann. Nach einem Prüfungstermin am 27. Juli macht das Kontaktstudium Urlaub, startet dann jedoch früher als gewohnt in den Herbst: Bereits am 7. und 8. September geht es mit einem Seminar zum Personalmanagement mit Prof. Dr. Hausmann weiter. Das Programm für das Jahr 2019 wird noch im Juli online auf den Seiten des Kontaktstudiums veröffentlicht. Foto: Grafik M. Wittmann / E. Weissmüller / J. Drygall]]> Thu, 31 May 2018 17:55:00 +0200 Der Charme der "Aufseßigen" https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9522&cHash=5e7e2fb0df6d8d3aff035eeeeb85855b Zu Gast im Projekt "Junge Freunde für das Ludwigsburg Museum": Pia Castell (geb. Bisch) stellte... Foto: Pia Castell als Managerin der "Aufseßigen" im Germanischen Nationalmuseum (zweite von rechts).  www.nordbayernkurier.de / Eduard Weigert ]]> Wed, 30 May 2018 16:11:00 +0200 Einer der größten Dichter https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9517&cHash=3d19ecbe44d3d32be9411554b0a4b45e Aus Anlass des 175. Todestags von Friedrich Hölderlin: ein SWR-Feature am Dienstag, 29. Mai, und... www.swr2.de/literatur nachgehört und nachgelesen werden.

Aus gleichem Anlass lädt auch die Stuttgarter Akademie für gesprochenes Wort zu Hölderlin-Tagen ein. Von 3. bis 10. Juni gestaltet sie ein ausführliches Portrait des Dichters mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Filmvorführungen und einem Symposion. Ein Podium mit dem Tübinger Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Wertheimer, dem Theaterregisseur Norbert Beilharz und Prof. Dr. Thomas Knubben beschäftigt sich am Freitag, 8. Juni., 17.30 bis 19 Uhr, unter dem Titel "Vision und Inspiration" mit Hölderlins Wirkung. Weitere Informationen zu den Hölderlin-Tagen unter www.gesprochenes-wort.de. Foto: swr.de]]>
Tue, 29 May 2018 13:51:00 +0200
Theater - aber wirklich für alle! https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9510&cHash=a15881ac5db1f5ab3e41aabb91d42ba8 Zu Gast beim ersten Kulturdiskurs im Sommersemester 2018: Julia Rohn und Philipp Falser erzählen... Trotz der Schwierigkeiten geben Rohn und Falser nicht auf. „Wir sind in Sachen Inklusion ein klarer Vorreiter in der Region”, sagt Philipp Falser. Daher wollen sie auch in Zukunft dafür arbeiten, Barrieren abzubauen und wirklich allen den Theaterbesuch zu ermöglichen. Die nächsten Schritte in diese Richtung stehen schon fest: eine Erweiterung der Internetseite um leichte Sprache, taktile Leitsysteme und eine mobile Rollstuhlrampe.   Text: Olivia Braun, Nina Fischbach, Katharina Knop, Lara Treffeisen Foto: Katharina Knop]]> Sun, 27 May 2018 17:32:00 +0200 Von Humboldt zu Jonny Knüppel https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9508&cHash=5215121c73cf235c5f86856274401647 In diesem Jahr führte die Wochenexkursion nach Berlin - und bot viele Perspektiven auf den... Kulturnetz e.V., herzlich gedankt - von Seiten der Studierenden und ihrer Dozenten. Foto: privat ]]> Tue, 22 May 2018 12:04:00 +0200 Merkmale von Cultural Entrepreneurs https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9460&cHash=6f0fa8da1a4c236c176923703f4d3b0d Erfolgreiche Disputation von Anne Heinze zum Thema "Cultural Entrepreneurship: Der Gründungsverlauf... Im Mittelpunkt des Promotionsvorhabens, das Anne Heinze an der Viadrina Universität in Frankfurt/Oder begann und in Ludwigsburg erfolgreich beendete, stand unter anderem eine analytische Auseinandersetzung mit dem Begriff des Cultural Entrepreneurships und den Unterschieden zwischen Cultural Entrepreneurs und anderen selbstständig Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bezug auf den Gründungsprozess. Foto: IKM]]> Thu, 03 May 2018 13:50:00 +0200 Strategien für die digitale Praxis https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9425&cHash=a4a158dac0a0d031275794f6c9df8a98 Ein Studierendenprojekt hat einen Leitfaden für die Entwicklung und Einführung digitaler Strategien... Der Leitfaden als pdf Foto: Projektgruppe / IKM]]> Thu, 19 Apr 2018 17:49:00 +0200 Kunst und Kultur: Wer managt sie? https://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=13361&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9420&cHash=c32b1c596805ef4b9682b6ffaee117bd Studieninformationstag in Ludwigsburg: Informationen rund um den Master "Kulturwissenschaft und... http://kulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=12942.
Foto: Studierende des Masters im aktuell 4. Semester (Quelle: Ch. Dätsch)]]>
Thu, 19 Apr 2018 11:03:00 +0200