Kulturtourismusstudie

Kulturtourismusstudie 2015-2016

 

Kulturtourismusstudie: Erste Ergebnisse veröffentlicht

 

Das Handlungsfeld »Kulturtourismus« hat in Theorie und Praxis des Kulturmanagements an Relevanz gewonnen. Kulturbetriebe ergreifen die Chance, ein zunehmend reiserfreudiges Kulturpublikum anzusprechen, das losgelöst vom Alltag und außerhalb der gewohnten Umgebung Kultureinrichtungen und -veranstaltungen besucht. In diesem Bestreben sind Kulturakteure allerdings auf den Tourismus angewiesen, ebenso wie Touristiker ohne Kulturproduktion nicht auskommen, wenn Kultur als touristischer Attraktivitätsfaktor gelten soll. Kulturtourismus ist folglich ein Schnittstellenthema und setzt die Kooperation zwischen Kultur- und Tourismusakteuren voraus.

 

Die »Kulturtourismusstudie 2015« nimmt diese Zusammenarbeit in den Fokus und fragt nach der Relevanz des Kulturtourismus für die jeweilige Organisation bzw. Destination, nach konkreten kulturtouristischen Marketing- und Vermittlungsstrategien sowie Maßnahmen, nach der praktischen Kooperation zwischen Kultur und Tourismus und ihren Wechselwirkungen. Sie geht Mindestanforderungen nach, die einen erfolgreichen Kulturtourismus bedingen, stellt die Frage nach der Nachhaltigkeit im Kulturtourismus und eruiert Entwicklungsperspektiven dieses Marktsegments.

 

Das Institut für Kulturmanagement präsentierte vor wenigen Wochen gemeinsam mit dem Kooperationspartner projekt2508 auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) erste Ergebnisse aus der Kulturtourismusstudie. Dieser Ergebnisse liegen nun in einer Kurzzusammenfassung vor, die zum Download bereitsteht.

Enthalten sind darin neben Erkenntnissen aus der Befragung der Kultureinrichtungen auch Befunde aus der Untersuchung von Tourismusorganisationen sowie vergleichende Ergebnisse, insbesondere was künftigen Handlungsbedarf zur weiteren Stärkung des Kulturtourismus betrifft. 

Die vollständigen Ergebnisse der Untersuchung werden voraussichtlich im Herbst 2016 online veröffentlicht. In der Zwischenzeit finden Sie weitere Informationen unter www.kulturtourismusstudie.de.

 

Die Ergebnisse fließen in ein praxisnahes Weiterbildungsprogramm für Kultur- und Tourismusakteure ein, die eine Qualifizierung im Handlungsfeld »Kulturtourismus« anstreben. Die entsprechenden Kurse werden am Institut für Kulturmanagement im Rahmen des Kontaktstudiums sowie über die projekt2508 GmbH angeboten.

 

Das Institut für Kulturmanagement und die projekt2508 GmbH reagieren mit diesem Vorhaben auf ein politisches Ziel, das im jüngsten Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD auf Bundesebene formuliert wurde: »Wir wollen eine ›Initiative Kulturtourismus‹ ins Leben rufen und in Zusammenarbeit mit den Ressorts Kultur und Wirtschaft gestalten. Wesentliche Ziele sind Akteure aus den Feldern Kultur und Tourismus in ihrem Zusammenwirken zu qualifizieren sowie Modellprojekte und innovative Kooperationsformen zu fördern.«

 

Medienpartner der Kulturtourismusstudie 2015 ist Destinet, das führende deutschsprachige Branchenportal für Destinationsmanagement. Durch die Kooperation ist ein Transfer der Inhalte, Befragungen und Ergebnisse in die wichtige Akteursgrupe der regionalen und lokalen Tourismusmanager gesichert.

Erste Ergebnisse veröffentlicht

Projektwebseite

Projektseite Kulturtourismusstudie 2015:

www.kulturtourismusstudie.de

Projektpartner

Medienpartner