DE  |  EN

Das Kontaktstudium wird für 2021 und 2022 ausgesetzt und voraussichtlich ab 2023 wieder angeboten.

Stattdessen bieten wir Ihnen gemeinsam mit dem MKJS (Kultusministerium) Baden-Württemberg eine kostenfreie Qualifizierung an zur

Fachkraft Sprache und Kommunikation in Kindertageseinrichtungen.

Dieses Angebot wird in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule (EH) in Ludwigsburg durchgeführt.
Die Inhalte des Kontaktstudiums „Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen“ sind in diese Qualifizierung integriert und werden um Themen ergänzt, die für Multiplikator*innen wichtig sind, um ihre Einrichtung als Sprach-Kita zu profilieren. Dadurch erhöht sich der zeitliche Umfang der Weiterbildung von acht auf 13 Präsenztage. Sie wird voraussichtlich im April 2021 beginnen und im Dezember 2021 enden.

Erste Informationen dazu finden Sie hier:

Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher sowie akademisch qualifizierte Fachkräfte (staatlich anerkannte Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen, staatlich anerkannte Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen etc.), die in baden-württembergischen Kindertageseinrichtungen (Altersspektrum der Kinder 0 Jahre bis Schuleintritt) tätig sind.

  • Sprache: Aufbau und Struktur
  • Spracherwerb, Sprachentwicklung
  • Zweisprachigkeit/Mehrsprachigkeit
  • Diversität (z.B. Migration, Armut)
  • Sprachliche Bildung und Sprachförderung/li>
  • Sprachförderstrategien- Beobachtung und Diagnostische Methoden (Sprachstandserhebung)
  • Förderkonzeption und -dokumentation, Förderpläne
  • Literacy
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Vernetzung im Sozialraum (Stadtteileinbindung, Kooperationen, etc.)
  • Praxiserprobung und Reflexion
  • Vernetzung im Team, Rollenverständnis als Multiplikator*in (Implementierung des Profils Sprache in die Gesamtkonzeption der jeweiligen Kindertageseinrichtung)

Sowohl in den Präsenzphasen als auch im Selbststudium des Kontaktstudiums steht die enge Verzahnung von Information, Erfahrung und Reflexion im Mittelpunkt.

Die Präsenzphasen sind gekennzeichnet durch:

  • Vorträge mit Diskussionen zu Inhalten der jeweiligen Präsenzphase
  • Gruppenarbeiten
  • Erfahrungsaustausch

Je nach Entwicklung der Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, werden die Präsenzphasen ggf. als synchrone Online-Phasen stattfinden.

Die Selbststudienphasen werden im Rahmen eines Blended-Learning-Konzepts durch eine Lernplattform (Moodle) unterstützt. Die Teilnehmenden haben hier ausreichend Zeit, sich intensiv mit den diskutierten Themen sowohl theoretisch als auch in ihrem Praxisfeld zu befassen. Deshalb bringen die Teilnehmer*innen die Bereitschaft mit, sich mit Fachliteratur und wissenschaftlichen Beiträgen auseinanderzusetzen, ihr Wissen zu vertiefen und das eigene Handeln kritisch zu reflektieren.

Die Teilnehmenden erwerben mit dem Abschluss der Weiterbildung ein Hochschulzertifikat.*

Die ersten beiden Kurse starten im April 2021.*

keine!

Bei Fragen u.ä. wenden Sie sich bitte an Anne Frank (ZWW) - frank(at)ph-ludwigsburg.de.

*  Ausführliche Informationen folgen voraussichtlich Anfang Februar 2021 auf einer eigenen Webseite.

--------------------------------------------

Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt.

WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG 
SUCHE
Startseite > Weiterbildung > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht