DE  |  EN

STUDIENGEBÜHREN FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE UND ZWEITSTUDIUM


Seit dem Wintersemester 2017/18
  werden für neu eingeschriebene internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern Studiengebühren in Höhe von 1.500,00 € erhoben.

Merkblatt/Auskunftsformular  für die Beurteilung der Studiengebührenpflicht Internationaler Studierender

Inwieweit aufgrund eines nachgewiesenen Aufenhaltsstatus mit bestimmten Anknüpfungsmerkmalen im Inland ein gesetzlicher Ausnahme- oder Befreiungstatbestand von der Gebührenpflicht vorliegt, wird im Kontext der Bewerbung bzw. Einschreibung über die Studienabteilung, Bereich Studiengebühren geklärt.

Neu eingeschriebene Studierende müssen in einem Zweitstudium (zweites Bachelor- oder Masterstudium) Studiengebühren in Höhe von 650,00 € zahlen.
Die Aufnahme eines ersten konsekutiven Masterstudiengangs nach dem Bachelor-Abschluss gilt nicht als Zweitstudium.

Informationen aus dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst erhalten Sie hier:

https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/hochschulen-studium/studienfinanzierung/gebuehren-fuer-internationale-studierende-und-zweitstudium/

Landeshochschulgebührengesetz   (LHGebG)

STUDIENGEBÜHREN FÜR WEITERBILDENDE STUDIENGÄNGE


Für die weiterbildenden Studiengänge Master Bildungsmanagement und International Education Management  (INEMA) werden pro Semester 2.200,00 € erhoben.

Bildungsmanagement

International Education Management (INEMA)

STUDIENGEBÜHREN FÜR DEN AUFBAUSTUDIENGANG SOP - BEFREIUNGSMÖGLICHKEITEN


Für den Aufbaustudiengang Sonderpädagogik müssen noch Studiengebühren i.H. von 500,00 € gezahlt werden.

Der Semesterbeitrag bestehend aus Verwaltungskosten-, Studierendenwerks- und Studierendenschaftsbeitrag muss immer gezahlt werden.

Folgende Befreiungsmöglichkeiten sind nur noch gültig für den Aufbaustudiengang Sonderpädagogik: Urlaubssemester, Kindererziehung, Behinderung/chronische Krankheit und wenn man mehr als 2 Geschwister hat.

Befreiungsmöglichkeiten

Antragsformular

unterschriebene Anlage zur Geschwisterregelung - plus Kopien der Geburtsurkunden des/der Antragstellers/in und zwei der Geschwister (also insgesamt 3 Geburtsurkunden)- ggf. Nachweis bei Namensänderung (Heirat)

Bitte beachten Sie:
Die Anträge auf Befreiung müssen bis Vorlesungsbeginn gestellt werden. Ausschlussfrist! Später eingehende Anträge können nur in begründeten Ausnahmefällen noch bearbeitet werden.
   

STUDIUM 
SUCHE
Startseite > Studium > Studienorganisation > Studiengebühren
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht