Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Prof. Dr. Dr. Matthias Rath

Matthias Rath, Jg. 1959, hat Philosophie, Pädagogik, Germanistik, Psychologie und Soziologie studiert, Diplom in Pädagogik, Promotion und Habilitation in Philosophie. Zwischen 1994-1996 war er für das internationale Medienunternehmen Bertelsmann AG tätig, zunächst als Leiter des Grundsatzreferats am Vorstand in Gütersloh und als Sprecher des Gesamtkonzerns, zuletzt als Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der internationalen Verlage (heute Random House). Von 1995-2010 war er Vorstand der Bertelsmann Wissenschaftsstiftung. Seit Dezember 1996 ist Matthias Rath Professor für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Details zu seiner Biographie und aktuellen Funktionen finden sich hier.

Schwerpunkte in Medienethik liegen in den Bereichen: Medienwertanalyse, Medienstrukturanalyse, Rezeptions- und Wirkungsforschung, normative Kommunikations- und Medienwissenschaft, Ethik der öffentlichen Kommunikation.

Themenfelder sind: Public Value, Medienselbstkontrolle, Öffentlichkeit, Web 2.0, Wahrhaftigkeit, Privacy/Secrecy, Medienbildung, Medienkompetenz, ethische Unternehmenskommunikation, ethical Leadership in media.

Kontakt

Dr. Nina Köberer, M. A.

Nina Köberer, Jg. 1982, hat an der Universität Tübingen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg u.a. Germanistik, Philosophie, Geographie und Erziehungswissenschaft studiert. Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen, Magister Artium (M.A.) in Philosophie, Dr. phil. in Philosophie.

Frau Dr. Köberer ist hauptberuflich am Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) tätig und dort u.a. für das Themenfeld Medienethik verantwortlich.

Frau Köberer ist Lehrbeauftragte für Ethik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und Mitarbeiterin der Forschungsstelle Jugend – Medien – Bildung. 

Schwerpunkte in der Medienethik sind: Medienwertanalysen, Medienbildung, Medienkompetenzforschung, Werbeethik.

Themenfelder sind: Medienkompetenzvermittlung, Gratiszeitungen, Hybrid-Werbeformate, v.a. Advertorials, Medienselbstkontrolle.

Kontakt

Leonie Seng, M.A.

Leonie Seng, Jg. 1986, hat Philosophie, Neurowissenschaften und Kognition an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zum B.A. sowie Philosophie und "Ethik der Textkulturen" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen jeweils zum M.A. studiert. Seit 2009 war sie nebenberuflich und seit 2015 hauptberuflich als freie Journalistin tätig.

Frau Seng ist Mitarbeiterin im Fach Philosophie der PHL und arbeitet an Ihrer Dissertation.

Schwerpunkte in der Medienethik: Journalistische Ethik, Maschinenethik, Ethik der künstlichen Intelligenz.

Kontakt 

Patrick Maisenhölder

Patrick Maisenhölder ist Studierender des Fachs Ethik.

Schwerpunkt: medienethische Fragen der Computerspiele.

Kontakt

PHILOSOPHIE 
SUCHE
Philosophie > Forschungsgruppe Medienethik > Mitarbeiter
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht