DE  |  EN

 

von Gabriele Czerny und Thomas Bickelhaupt


Ein Theater-Kunstprojekt in einzelnen Stationen in Zusammenarbeit der GHS Kirchheim am Neckar
Aufführungen: 29.06 / 30.06.2005 an der PH Ludwigsburg

Pressestimme: LKZ: 1.7.05

"Theater aus echtem Sturm und Drang wird mit lautem Donnerhall belohnt
Produktion "Tell me Schiller" an der Pädagogischen Hochschule -Stocktänze und Videobilder interpretieren die "Räuber"

Studenten der Pädagogischen Hochschule spielten beseelt und begeistert ihr eigenes Stück "Tell me Schiller". Die Darbietung wurde von höchster Stelle gekrönt: Nach dem letzten Wort einer draußen gespielten Szene erschallte pünktlich auf die Sekunde eine echter Donnerhall. Die in großer Schar drängenden Zuschauer staunten ungläubig "Das geht in die Annalenn ein" wurde gewispert. Im Steinrund neben dem Zeltdach wurde gerade "Der Handschuh" als eine von vielen Stationenszenen gespielt. Ein Student rezitierte in noch nie gehörter Langsamkeit, andere spielten stumm den Ritter, den Leu, den Tiger, einer zupfte leis die Gitarre. Wie es Wort um Wort dem Höhepunkt zugeht, wird der Himmel dunkler, der Strum wie auf unsichtbare Regieanweisung hin heftiger. Die Schauspieler bringen die Szene unbeirrt zu Endee. Dann setzt wie bestellt ein Donnerschlag ein Ausrufezeichen hinter den stolzen Abgang des Ritters, der, so will es Schiller beim Handel Mutprobe gegen Liebe nicht mitmacht. Von da an war die ohnehin gute Stimmung nicht mehr zu bremsen.

Zwei Semester lange hatten 25 Studenten mit Gabriele Czerny Dozentin des Erweiterungsstudienganges Spiel- und Theaterpädagogik und mit Thomas Bickelhaupt, Kunstdozent das Stück einstudiert. Die Gruppe um den Lehrbeauftragten Johannes Weigle spielte die Handschuh-Station. Ulla Gohl-Völker vom Bereich Textiles Werken war verantwortlich für die Kostüme. Die Einbeziehung v on Schülern war das Ergebnis eines Praktikums. Im werkstattähnlichen Bild- udn Theaterzentrum nahm das mit Zitaten von Schillerwerken, von Goethe, von Briefen oder zeitgenössischen Kritiken zusammengestellte Stationentheater seinen Lauf. Unter anderem ging es dunkle Betongänge entlang, auf der Aulabühne gab das Ensemble mittels Schauspiel, Stocktänzen und Videoeinspielungen seine Interpretation von dden "Räubern" wieder.

SPIEL- UND THEATERPÄDAGOGIK 
SUCHE
Inszenierungsprojekte > 2005: Tell me Schiller
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht