Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/321.1.html

18-06-2019

Gans, Michael

Prof. h. c. Dr. Michael Gans, Akademischer Oberrat

Tel.: 07141/140-371, Raum 1.105

Senatsbeauftragter der PH Ludwigsburg für Kultur
Leitung des Erweiterungsfachs Spiel- und Theaterpädagogik
Hochschulbeauftragter für das Literatur-Café
Mitwirkung am Bachelorstudiengang Kultur- und Medienbildung

Sprechstunden im Sommersemester 2019 in der Regel mittwochs von 16-17 Uhr, ersatzweise bzw. in Ausnahmefällen montags von 12-13 Uhr

Bitte kommen Sie einfach ohne Voranmeldung während der angegebenen Zeiten vorbei, für Unterschriften bitte zu Beginn der Sprechzeiten.

Kultursprechstunde nach Vereinbarung

 

 

Zur Person

  • geboren 1968 in Stuttgart
  • Abitur 1987 am Johannes Kepler Gymnasium in Leonberg
  • 1987 bis 1990 Ausbildung zum Schreiner, bis 1991 Tätigkeit als Schreinergeselle
  • 1991 bis 1995 grundständiges Lehramtsstudium für Realschulen an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in den Fächern Technik (HF), Kunst (NF) und Deutsch (NF)
  • 1995 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen
  • 1995 bis 1997 Erweiterungsstudium im Fach Spiel- und Theater-pädagogik (NF) an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 1997 bis 1999 Magisterstudium mit fachdidaktischem Schwerpunkt in den Fächern Deutsch (HF), Kunst (NF) und Technik (NF) ebenfalls an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 1996 bis 1997 Vorbereitungsdienst am Seminar für schulpraktische Ausbildung (Realschulen) in Ludwigsburg und an der Ostertagrealschule Leonberg
  • 1997 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen
  • 1997 bis 1999 Realschullehrer z.A. an der Daniel-Straub-Realschule in Geislingen/Steige.
  • seit 1997 Lehrbeauftragter des Faches Deutsch an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 1998 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen im Fach Spiel- und Theaterpädagogik (NF)
  • 1998/99 Abschlussprüfung im Magisterstudium mit fachdidaktischem Schwerpunkt in den Fächern Deutsch (HF), Kunst (NF) und Technik (NF). Thema der Magisterarbeit: ›Kästner lesen in der Schule. Didaktische Blicke in eine literarische Werkstatt‹
  • 1999 bis 2003 Promotion mit dem Dissertationsthema: ›Die poetische Werkstatt Rose Ausländers in einer Medialen Textwerkstatt Deutsch‹ an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • während der Elternzeit von 1999 bis 2001 Unterstützung durch ein Stipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg 
  • 2001 bis 2003 Realschullehrer an der Realschule am Goldberg in Sindelfingen
  • Oktober 2002 bis März 2003 Ausbildungslehrer und betreuender Dozent von Lehramtsstudierenden im Tagespraktikum (Deutsch, Realschule)
  • seit Mai 2004 Akademischer Oberrat an der PH Ludwigsburg
  • 2013 Ehrung der Stadt Ludwigsburg für besondere Verdienste im kulturellen Bereich
  • SoSe 2014 Professurvertretung an der PH Weingarten
  • 2017 Verleihung einer Ehrenprofessur der Staatlichen Universität für Sozialwissenschaften und Pädagogik Samara (Russland)

Arbeitsschwerpunkte

  • Literaturwissenschaft (Einführung)
  • Medienwissenschaft (Einführung)
  • Literaturdidaktik (Orientierungen, Lyrisches Lernen)
  • Seminare zu Autoren (u.a. Rose Ausländer, Erich Kästner, Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky, Max Frisch), Epochen (Moderne, nach `45, Gegenwart), Gattungen (Lyrik, Kriminalliteratur, Epik, Dramatik und Dramentheorie), zur Semiotik (Text und Bild, Film), zum literarischen Schreiben (Textwerkstatt, PHoetry sLam) und zu szenischer Interpretation (studentische Aufführungsprojekte der Wortbühne)
  • Mediendidaktik (Film)
  • Spiel- und Theaterpädagogik (Leitung des besonderen Erweiterungsfachs, studentische Aufführungsprojekte)
  • Betreuung und Begleitung von schulpraktischen Studien (ISP, Begleitveranstaltung)
  • Kulturbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Hochschulbeauftragter für das Literatur-Café

Forschungsschwerpunkte:

  • 1997 - 2000 Mitarbeit am Forschungsprojekt ›Werkstatt Lyrik - der poetische Nachlass Rose Ausländers‹ (Vogel)
  • 1998 - 2001 Mitarbeit am Forschungsprojekt ›Mediale Textwerkstatt Deutsch‹ (Vogel)
  • 1999 Magisterarbeit über Erich Kästner
  • 2003 Dissertation über Rose Ausländer
  • seit 1999 Kooperation mit der Bildungsinformatik zur Entwicklung computerunterstützter Lehr-Lern-Arrangements für den Literaturunterricht ('Didactic Design Process')
  • 2004 weiterführendes Forschungsprojekt ›Didactic Design Process‹ zur Entwicklung hybrider Lehr-Lern-Arrangements.
  • 2006 Forschungsprojekt ›Filmwissen‹ - Studie zum Wissen über Film und Filmkultur bei Realschulabsolvent/innen in Baden-Württemberg
  • Betreuung der Forschungsstelle "Nachlass Rose Ausländer" (Raum 4.208)
  • 2009/10 Publikationsprojekt "Max Frisch lesen" (zusammen mit H. Vogel)
  • 2011/12 Publikationsprojekt "Erich Fried lesen" (zusammen mit R. Jost und H. Vogel)
  • 2011/12 Publikationsprojekt "Textwerkstätten - Literarisches Schreiben in Schule, Hochschule und Freizeit" (zusammen mit R. Prenting und den Autor/innen A. Nörthemann, H. Hornung, J. Rosenkranz, J. Methner, J. Weigle, M. Hampp, R. Schlayer, A. Kächele)
  • 2013 Publikationsprojekt: Neuedition und Überarbeitung von "Erich Kästner lesen" (zusammen mit H. Vogel)
  • 2016/17 Publikationsprojekt: "Werkstatt Lyrik Rose Ausländer. Konzepte - Gedichtwerkstatt - Textgenese" (zusammen mit H. Vogel und K. Klepser)
  • seit 2016 Publikationsprojekt "Lyrik verstehen - verfassen - vermitteln" (zusammen mit S. Pfäfflin, Th. Schmid und den Autor*innen K. Häußler und J. Oliver)
  • seit 2017 Digitalisierungsprojekt: Digitalisierung des Bestandes der Forschungsstelle Nachlass Rose Ausländer (zusammen mit H. Vogel, voraussichtlicher Abschluss Anfang 2019).
  • seit 2018 Publikationsprojekt: "Literaturdidaktische Orientierungen" (zusammen mit C. Brune und R. Jost, erscheint voraussichtlich Ende 2020).

Internationale Kontakte:

  • Kooperation mit der Universität Czernowitz (Lehrstuhl für Weltliteratur - Peter Rychlo) zur Erforschung der deutschsprachigen Literatur der Bukowina bis 1945 (u.a. Paul Celan, Rose Ausländer)
  • seit 2005 Gastaufenthalte an der Yuriy Fedkovych Chernivtsi National University (Ukraine), der Samara State University of Social Sciences and Education (Russland, dort seit 2017 Ehrenprofessur) und an der Universität Cluj Napoca (Klausenburg, Rumänien).
  • 2010 Organisation und Durchführung des Smyposiums "Was Literatur für Demokratie tun kann" an der Yuriy Fedkovych Chernivtsi National University (Ukraine, in Kooperation mit O. Matiyschuk, gefördert vom DAAD), anlässlich des 90. Geburtstags von Paul Celan

Publikationen

  • (2018, Hg.) mit Sabine Pfäfflin und Thomas Schmid: Lyrik verstehen - verfassen - vermitteln. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. Darin:
    • Kap. 1.2: Wozu Lyrik heute? Kulturgeschichtliche Aspekte. S. 45-80
    • Kap. 1.3: Elemente der Lyrik - typologischer Exkurs. S. 81-120
    • Kap. 1.4: Die Lyrische Hausapotheke - Gedichte (ein-)ordnen. S. 121-138
    • Kap. 1.5 (mit Sabine Pfäfflin): Gedichte lesen lernen. S. 139-153
    • Kap. 2.1: Lyrik in der Schreibforschung - ein Desiderat. S. 157-162
    • Kap. 2.3: Von der Mühsal des Dichtens. S. 183-200
    • Kap. 2.6: Praxis des lyrischen Schreibens. S. 223-240
    • Kap. 3.1: Lyrikdidaktische Orientierungen. S. 245-288
    • Kap. 3.2: Zwischen 'Wasserglaslesung' und Lesebühne. S. 289-292
    • Kap. 3.4: "Lyrikbühne" - Gedichte in Szene setzen. S. 301-306
    • Kap. 3.5: Slam Poetry & Poetry Slam. S. 307-314
    • Kap. 3.7: C-A-S-A-B-L-A-N-C-A - Lyrik im Film. S. 331-340
  • (2017) mit Harald Vogel und Kerstin Klepser: Werkstatt Lyrik Rose Ausländer. Konzepte - Gedichtwerkstatt - Textgenese. Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 2012 der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V.. Weilerswist: Verlag Ralf Liebe.
  • (2014) Aristoteles opens Stage. Vom Worteklauben zur Redekunst - Ein Slam-Projekt für die Offene Bühne. (Neuauflage) In: Praxis Deutsch. Zeitschrift für den Deutschunterricht. Sonderheft: Durch die Schuljahre 7-8. Ideen und Materialien für alle Kompetenzbereiche, Seelze: Erhard Friedrich Verlag, S. 110-114
  • (2013, Hg.) mit Harald Vogel: Erich Kästner lesen. Lesewege und Lesezeichen zum literarischen Werk. 2. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • (2012, Hg.) mit Roland Jost und Harald Vogel: Erich Fried lesen. Lesewege und Lesezeichen zum literarischen Werk. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • (2012, Hg.) mit Ruth Prenting: Textwerkstätten. Literarisches Schreiben in Schule, Hochschule und Freizeit. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. Darin:
    • Kap. 1: Literarische Schreibdidaktik. S. 11-40
    • Kap. 2: Prinzipien, Phasen und Praktiken einer Textwerkstatt. S. 41-78
    • Kap. 4: Schreiben für Kinder. S. 91-117
    • Kap. 5: Lyrikwerkstatt. S. 119-144
    • Kap. 7: Krimiwerkstatt. S. 159-177
    • Kap. 8: Dramentextwerkstatt. S. 179-212
    • Kap. 10: Mediale Textwerkstatt. S. 225-231
  • (2011, Hg.) mit Harald Vogel: "Jedes Wort ist notwendig" Zum literarischen Briefwechsel Rose Ausländer - Peter Jokostra. Interkulturelles Symposium der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg 2003. Literaturwissenschaftliches Jahrbuch der Rose Ausländer-Stiftung 2003. Berlin: AphorismA Verlag
  • (2011) "Was soll und kann Literatur verändern?" - Über die Wirksamkeit eines Schriftstellers am Beispiel Erich Frieds. In: Gans M./ Matiychuk, O. (Hrsg.): "Auge der Zeit" Was Literatur für Demokratie tun kann. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 139-159
  • (2011, Hg.) mit Oxana Matiychuk: "Auge der Zeit" Was Literatur für Demokratie tun kann. Dokumentation des Symposiums an der Yuriy Fedkovych Chernivtsi National University vom 21. bis 23.11.2010 anlässlich des 90. Geburtstags von Paul Celan. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2010) mit Harald Vogel: Max Frisch lesen. Lesewege und Lesezeichen zum literarischen Werk. Band 5 der Reihe Leseportraits. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2008) Immer der Nase nach - Olfaktorik in Roman und Film am Beispiel von Patrick Süskinds Roman Das Parfum und der gleichnamigen Verfilmung von Tom Tykwer. In: Gans, M. / Jost, R. / Kammerer, I. (Hrsg.): Mediale Sichtweisen auf Literatur. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 46-58
  • (2008, Hg.) mit Roland Jost und Ingo Kammerer: Mediale Sichtweisen auf Literatur. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2008) Aristoteles opens Stage. Vom Worteklauben zur Redekunst - Ein Slam-Projekt für die Offene Bühne. In: Praxis Deutsch. Zeitschrift für den Deutschunterricht. Heft 208, Seelze: Erhard Friedrich Verlag, S. 24-28
  • (2007) "nah wie der Verbannte" - Erich Fried und die Fremde. In: Balogh, A. / Vogel, H. (Hrsg.): "Erliegst du der Götter Abgeschiedenheit" Exil und Fremdheitserfahrung in der deutschen Literatur. Klausenburger Beiträge zur Germanistik Bd. 2. Cluj (Klausenburg, Rumänien): Presa Universitara Clujeana, S. 121-134
  • (2007) Poetry Slam. In: Unterrichtspraxis. Beilage zu Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 5, Ludwigsburg, S. 33-40
  • (2006) "Zum Werke... geziehmt sich wohl ein ernstes Wort" Lehrer/innenausbildung: Neue Prüfungsordnungen an den PHn. In: Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 11, Ludwigsburg, S. 38-41
  • (2005) mit Anna-Lena Schrader und Julia Staffeld: "Wörter ohne Gewicht"? Marklund, Mankell & Co. - aktuelle schwedische Kriminalromane und ihre didaktische Relevanz für den Kriminalliteraturunterricht der Sekundarstufe. In: Unterrichtspraxis. Beilage zu Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 4, Ludwigsburg, S. 25-32
  • (2005) mit Harald Vogel: "Soldaten sind Mörder": Tucholskys Artikel "Der bewachte Kriegsschauplatz" von 1931 - Sachtext und literarische Satire. In: Fix, M. / Jost, R. (Hrsg.): Sachtexte im Deutschunterricht. Diskussionsforum Deutsch Bd. 19. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
    dazu ergänzend ein digitalisiertes Materialarrangement (URL: https://www.ph-ludwigsburg.de/tucholsky/)
  • (2005) mit Michael Schäfer: "Steinbruch der Wörter" Mediale Textwerkstatt zur Lyrik Rose Ausländers - ein Didaktischer Designprozess. In: Frederking, V. / Josting, P. (Hrsg.): Medienintegration und Medienverbund im Deutschunterricht. Diskussionsforum Deutsch Bd. 18. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 191-212
  • (2005) Quo vadis PH? In: Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 2, Ludwigsburg, S. 22-24
  • (2004) mit Harald Vogel: Rose Ausländer - Hilde Domin, Gedichtinterpretationen. 4. aktualisierte Auflage. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2003) Die poetische Werkstatt Rose Ausländers in einer Medialen Textwerkstatt Deutsch. Dissertation. Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (URL: http://opus.bsz-bw.de/phlb/volltexte/2003/1521/pdf/diss_gans_2003.pdf )
    In Kooperation entstand die Dissertation von Michael Schäfer (2003): Prozess der Entwicklung eines Lehr-Lern-Arrangements mit digitalen Medien am Beispiel einer Textwerkstatt Deutsch - Modellierung des Fachkonzepts im Didaktischen Designprozess. Dissertation. Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (URL: http://opus.bsz-bw.de/phlb/volltexte/2004/1608/pdf/040115Schaefer.pdf)
  • (2002) "Ich komme zurück / zum Brunnen" - Das Erinnern in Rose Ausländers Spätlyrik. In: Gans, M. / Vogel, H. (Hrsg.): "Immer zurück zum Pruth". Dokumentation des Czernowitzer Symposiums 2001 ›100 Jahre Rose Ausländer‹. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 89-97 (in ukrainischer Übersetzung: S. 99-101)
  • (2002) "Schwarz / schwärzer als schwarz". Eine prototypische Gedichtwerkstatt in einem hypermedialen Lernarrangement. In: Gans, M. / Jost, R. / Vogel, H.: "Wörter stellen mir nach / Ich stelle sie vor". Dokumentation des Ludwigsburger Symposiums ›100 Jahre Rose Ausländer‹. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 113-125
  • (2002) mit Harald Vogel: "Mediale Textwerkstatt Deutsch" Wege zu einer Hypermedia-Didaktik am Beispiel der poetischen Werkstatt Rose Ausländers. In: Gans, M. / Jost, R. / Vogel, H.: "Wörter stellen mir nach / Ich stelle sie vor". Dokumentation des Ludwigsburger Symposiums ›100 Jahre Rose Ausländer‹. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 103-111
  • (2002, Hg.) mit Harald Vogel: "Immer zurück zum Pruth". Dokumentation des Czernowitzer Symposiums 2001 ›100 Jahre Rose Ausländer‹. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2002, Hg.) mit Roland Jost und Harald Vogel: "Wörter stellen mir nach / ich stelle sie vor". Dokumentation des Ludwigsburger Symposiums 2001 ›100 Jahre Rose Ausländer‹. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler
  • (2001) mit Harald Vogel: Rose Ausländer lesen. Lesewege und Lesezeichen zum literarischen Werk. 2. völlig überarbeitete Auflage. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (2001) mit Harald Vogel: "Sie gab ihm eine Aprikose...". Die poetische Werkstatt Rose Ausländers als mediales Lernarrangement im Deutschunterricht. In: Die Unterrichtspraxis. Beilage zu Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 3, Ludwigsburg 2001, S. 17ff.
  • (1999) mit Harald Vogel: Erich Kästner lesen. Lesewege und Lesezeichen zum literarischen Werk. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (1998) mit Harald Vogel: Rose Ausländer - Hilde Domin, Gedichtinterpretationen. 3. überarbeitete Auflage. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren
  • (1996) mit Harald Vogel: Rose Ausländer - Hilde Domin. "Zwei Arten Gedichte aufzuschreiben". In: Unterrichtspraxis. Beilage zu Bildung und Wissenschaft. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg. Heft 3, Ludwigsburg, S. 17ff.
  • (1995) Vom angeschauten Bild zur metaphorischen Verdichtung. Examensarbeit zur 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen, PH Ludwigsburg (Prof. Dr. Harald Vogel). Ludwigsburg

Belletristik und Edutainment:

  • (2018): Dunkle Geschichten aus Ludwigsburg - schön & schaurig. Gudensberg-Gleichen: Wartberg Verlag
  • (2017): 100 Dinge über Ludwigsburg, die man wissen sollte. Gudensberg-Gleichen: Wartberg Verlag
  • (2016): Willa Bernicht. Mit Illustrationen von Carlo Krone. Ludwigsburg: Verlag der Pädgagogischen Hochschule
  • (2016): Corsetto mortale. Schmutzige Wäsche. Ludwigsburger Wäschekrimis. Ludwigsburg: Pop Verlag
  • (2014): Boheims Rhapsodie. Roman. Ludwigsburg: Pop Verlag
  • (2013): Das Dachbodenmonster. Mit Illustrationen von Carlo Krone. Ludwigsburg: Verlag der Pädagogischen Hochschule
  • (2012): Al dente. Eine illustrierte Hommage an Loriot. Exercises de Style à la Raymond Queneau. Ludwigsburg: Pop Verlag
  • (2011): Wo der Hund begraben liegt. Leonberger Kurzkrimis. Ludwigsburg: Pop Verlag

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg