DE  |  EN

1983-1989 Studium der Soziologie und Philosophie (Magister Hauptfach) an der Universität Tübingen

1990-1992 Promotionsstelle am Soziologischen Institut der Universität Tübingen,  Forschungsprojekt zur Wissens- und Organisationssoziologie redaktioneller Arbeit in einer Hörfunkorganisation

1993 Promotion: Doktor der Sozialwissenschaften (Titel der Dissertation: Gesellschaftliche Komplexität und redaktionelle Routine, erschienen im Westdeutschen Verlag, heute Springer VS)

1993-1999 Assistent am Soziologischen Institut der Universität Tübingen im Arbeitsbereich "Allgemeine Soziologie und soziologische Theorie" (Lehrstuhl Prof. Dr. Walter M. Sprondel)

1999 Habilitation an der Universität Tübingen: Lehrbefugnis für das Fach Soziologie (Titel der Habilitationsschrift: Grenzen der Intelligenz - die soziologische Theorie und das Rätsel der Intentionalität, erschienen in der Reihe Übergänge im Fink-Verlag)

1999-2005 Forschungsprojekte im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung sowie des Sozialministeriums Baden-Württemberg im Bereich Rehabilitation und Behinderung/psychische Erkrankung (Bundesmodellprojekte "Integrationsfachdienste", Landesmodellprojekt "Persönliches Budget")

2004 Vertretungsprofessur für Soziologie mit Schwerpunkt Familien- und Jugendsoziologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Sozialisationsforschung und Sozialpsychologie, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M.

seit Wintersemester 2005/6 W3-Professur für Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung an der Fakultät für Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in Reutlingen

2008-2010 Leitung eines Projekts zu Lebenslaufdynamiken und biographischen Rekonstruktionen bei Menschen mit Mehrfachdiagnosen psychische Erkrankung/Suchterkrankung/Behinderung

2009-2012 Leitung eines Drittmittelprojekts (Finanzierung Aktion Mensch) Begleitforschung zur Ambulantisierung von Eingliederungshilfe im Bereich Wohnen von Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen durch ein Klientengruppenbudget. Auftraggeber / Kooperationspartner: Bruderhausdiakonie Reutlingen, Landkreis Reutlingen

2006-2010 Beauftragter der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg-Reutlingen zur Konzeption und Implementierung eines Masterstudiengangs Sonderpädagogik

2008-2012 Mitglied (Studiendekan) im Fakultätsvorstand der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg in Reutlingen

2010-2014 gewähltes Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg in Reutlingen

2013-2015 Beauftragter der Fakultät für Sonderpädagogik für die Belange von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen

 

 

 

INSTITUT FÜR ALLGEMEINE SONDERPÄDAGOGIK 
SUCHE
Institut für allgemeine Sonderpädagogik > Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung > Prof. Dr. Jörg Michael Kastl > Zur Person
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht