Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
Soziale Ungleichheit - Medienpädagogik - PartizipationSoziale Ungleichheit - Medienpädagogik - Partizipation
 

Fachkongress am 17. und 18.10.2008 in Bonn

Der Fachkongress "Soziale Ungleichheit – Medienpädagogik – Partizipation" richtet den
Fokus auf die Zusammenhänge zwischen sozio-kulturellen Lebensbedingungen und dem
Mediengebrauch Heranwachsender. Diese Verknüpfungen werden in ihren unterschiedlichen Dimensionen beleuchtet und daraus Handlungsimpulse für pädagogische sowie für bildungs-
und sozialpolitische Felder begründet. Ziel des von JFF und PH Ludwigsburg (Abteilung Medienpädagogik) veranstalteten Kongresses ist der diskursive Austausch zwischen Wissen-
schaft, pädagogischer Praxis sowie Bildungs- und Sozialpolitik.

Die Veranstaltung, die im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn stattfindet, umfasst zwei Teile:


Teil 1: "Bildungsbenachteiligung und multifunktionale Medien": Potenziale im
alltäglichen Medienhandeln von Heranwachsenden
Im ersten Teil werden die Ergebnisse der JFF-Studie "Bildungsbenachteiligung und multifunktionale Medien" präsentiert. Die Ergebnisse werden im aktuellen Diskurs von Medienforschung, Medienpädagogik und Bildungspolitik verortet. Auf der anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Medien-, Bildungs- und Jugendforschung sowie aus der Bildungspolitik steht Frage nach den bildungsverwertbaren Potenzialen im Medienhandeln Heranwachsender aus benachteiligenden Verhältnissen im Mittelpunkt.


Teil 2: Die soziale Frage im Fokus von Medienforschung, Medienpädagogik und
Jugendbildung
Im zweiten Teil wird zunächst das Spektrum der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Themenkomplex "Die Medienpädagogik und die soziale Frage" aufgefächert. Horst Niesyto und Benno Hafeneger werden mit ihren Vorträgen den Diskurs zwischen Wissenschaft und pädagogischer Praxis einleiten. Am zweiten Tag wird die Veranstaltung mit Workshops fortgesetzt. Die Workshops sind grundsätzlich an thematischen Bereichen ausgerichtet, die mit jeweils spezifischen pädagogischen Handlungsfeldern verzahnt werden. Zentral ist die Diskussion von wissenschaftlichen Befunden und der Erfahrungen aus der pädagogischen Praxis im Kontext sozio-kulturell grundgelegter Bedingungen und Herausforderungen.

 

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Vorträge und Tagungen > Soziale Ungleichheit - Medienpädagogik - Partizipation
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht