Parametrisierte Kurven: Astroide

Zweidimensionale parametrisierte Kurven erhält man, in dem man zwei Funktionen f(t) und g(t) wählt und die Funktionswerte dieser Kurven für jedes reelle t als x- bzw. y-Koordinate eines Punktes wählt. Variiert man nun den Parameter t, so erhält man eine Kurve. Mit Hilfe der dynamischen Geometrie läßt sich die Entstehung solcher parametrisierten Kurven sehr anschaulich visualisieren.
Als Beispiel für parametrisierte Kurven stellen wir hier eine Astroide dar. Bitte bewegen Sie den blauen Punkt, der den Parameter variiert. In dem blauen Eingabe-Feld kann die Potenz der Kurven eingegeben werden. Mit dem "play"-button wird die Animation gestartet.
Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.

Created with Cinderella