Seitensprache Deutsch hallo

Viele Studierende nutzen die Gelegenheit während Ihres Studiums oder auch in der Zeit zwischen den Prüfungen und dem Referendariat, ein oder mehrer Praktika im Ausland zu absolvieren.

 

Folgende Fragen & Antworten geben Ihnen Informationen zur Planung Ihres Praktikums:

 

Wie organisiere ich mir ein Praktikum?

Ein Praktikum organisieren Sie sich in der Regel selbstständig ( sh. HIER unsere Checkliste). Gerne unterstützen wir Sie mit bereits vorhanden Kontaktadressen oder den anstehenden Formularen, wenn Sie einen finanziellen Zuschuss beantragen. Dazu können Sie sich in den Sprechzeiten von Frau Ungemach/ Habermann informieren lassen. Für ein Praktikum innerhalb der EU (SMP/Erasmus-Förderung) kann auch Frau Deniaud-Bartke Ihnen Auskünfte geben.

 

Im nächsten Schritt schreiben Sie die für Sie interessanten Schulen oder Institutionen an, nennen Ihre Rahmenbedingungen (z.B. Zeitraum, Stundenanzahl, Betreuung etc.) und klären ab, ob dort die Möglichkeit eines Praktikums besteht. Wenn Sie ein Zusage bekommen, können Sie sich den weiteren organisatorischen Schritten zuwenden (z.B. Flug buchen, Versicherung, Unterkunft etc.)

 

Wie lange kann ein Praktikum dauern?

Die Dauer eines Praktikums kann sehr unterschiedlich sein. Viele Lehramt-Studierende machen Ihr 4-wöchiges Blockpraktikum im Ausland während den Semesterferien. Andere wiederum nutzen die Gelegenheit für 3 - 12 Monate ein Auslands-Praktikum zu machen. Generell ist es Ihnen freigestellt und hängt davon ab, was Sie mit diesem Praktikum erreichen möchten. 

 

Wann ist ein Praktikum empfehlenswert?

Sie können ein Praktikum während Ihres gesamten Studiums und darüber hinaus machen. Sie entscheiden selbst, wann für Sie ein geeigneter Zeitraum ist. Dies hängt meist mit Ihrer persönlichen und studienbezogenen Situation zusammen.

Für ein Blockpraktikum können Sie sich an den Empfehlungen des Schulpraxisamtes orientieren.

 

Wo kann ich mein Praktikum absolvieren?

Sie haben die Möglichkeit weltweit Ihr Praktikum zu absolvieren. Viele Lehramt-Studierende nutzen die Möglichkeit Ihr Praktikum an einer deutschen Schule im Ausland zu absolvieren, jedoch kann man es auch an einer privaten oder staatlichen Schule des jeweiligen Landes machen.

Eine deutsche Schule kann den Vorteil haben, dass man sein Praktikum in einem Land machen kann, wo man die Landessprache nicht oder nur grundlegend spricht (z.B. in Südamerika) und daher nicht an seine Sprachkenntnisse gebunden ist.

 

Was muss ich tun, damit mir mein Praktikum als Blockpraktikum angerechnet wird?

Damit Ihr Praktikum als Blockpraktikum im Lehramtstudium angerechnet wird, muss Ihr Auslandspraktikum die allgemeinen Bedingungen für ein Blockpraktikum erfüllen (z.B. Anzahl der unterrichtenden Stunden, didaktische Studie etc.). 

Sie müssen Ihr Blockpraktikum rechtzeitig beim Schulpraxisamt anmelden.

 Prof. Fischer steht Ihnen gerne als Ansprechpartner des Schulpraxisamtes zur Verfügung.

 

Kann ich mich für ein Praktikum von den Studiengebühren befreien lassen?

Wenn Ihr Praktikum eine Dauer von mindestens 3 Monaten hat und diese 3 Monate zum größten Teil in der Vorlesungszeit liegen, können Sie sich im Akademischen Auslandsamt eine Bescheinigung für die Befreiung der Studiengebühren ausstellen lassen, indem Sie ein Urlaubssemester beantragen.

Die Bescheinigung des Akademischen Auslandsamtes reichen Sie zur regulären Rückmeldefrist mit einem Antrag auf ein Urlaubssemester (erhältlich im Studiensekretariat) im Studiensekretariat ein.

 

Kann ich mich für finanzielle Zuschüsse bewerben?

Es gibt die Möglichkeit, dass Sie sich für finanzielle Zuschüsse bewerben können, wenn Ihr Praktikum folgende Bedingungen erfüllt:

- Erasmus Praktikum (Zuschuss über die EU)

Ihr Praktikum muss innerhalb der EU (Erasmus-Praktikum) stattfinden und eine Dauer von mindestens 3 Monaten haben

- Kurzstipendium für Praktika (Zuschuss vom DAAD)

Ihr Praktikum kann weltweit stattfinden und muss eine Dauer von mindestens 6 Wochen (40 Kalendertage) haben.

Gerne können wir Sie im Akademischen Auslandsamt näher informieren.

 

 Welche Kontakte hat die PH Ludwigsburg?

 Das Akademische Auslandsamt der PH Ludwigsburg hat zu verschiedenen Schulen im Ausland Kontakte. Gerne können wir den Kontakt herstellen, wenn Sie Interesse an einem Praktikum an einer dieser Schulen / Länder haben:

- Afrika, Namibia, Swakopmund: engl. Schule

- Afrika, Kenia: Kontakt über   Dr. Wagner

- Alaska, Anchorage: Rilke Schule

- China, Shanghai: Deutsche Schule Shanghai (speziell für Sonderpädagogen)

- Neuseeland, verschiedene Schulen (Kontakt über  Ian Reedy)

- Rumänien: Cluj (Klausenburg), Hermannstadt

- Serbien, Novi Sad

- Ungarn, Baja

- Südafrika, Stellenbosch: Germanistisches Institut (Kontakt über  Prof. Dr. Buchloh)

- Südamerika: Argentinien, Venezuela, Kolumbien, Chile, Ecuador, Peru, Bolivien

- USA, North Carolina in Charlotte: Waddell Language Academy

- USA, Tennessee in Chattanooga: Baylor School

INTERNATIONAL 
SUCHE
Startseite > International > PH Studierende > Praktikum im Ausland
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht