VideoCulture Projektdokumentation beenden
Homepage der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
Gegenstand
 

Annahmen und Fragestellungen:

Das Projekt ging davon aus, dass wir in einer Zeit der Globalisierung von Kommunikation und Medienkulturen leben. Audiovisuelle Medienangebote werden für die Wirklichkeitserfahrung von Jugendlichen immer wichtiger. Gerade Bilder, bewegte Bilder, und Musik haben eine große Bedeutung für die emotionale Orientierung und die Identitätsbildung von Jugendlichen. Es ist deshalb notwendig, Jugendlichen Chancen zu eröffnen, sich selbst mit audiovisuellen Medien auszudrücken. Hierzu gehören die Ermutigung, vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten anzuwenden sowie eine einfühlsame Beratung durch MedienpädagogInnen, um neue Kompetenzen erwerben zu können. Dies ist auch wichtig im Hinblick auf die künftige interkulturelle Verständigung, die vermehrt visuelle und audiovisuelle Zeichen integrieren wird.

2/8
Annahmen und Fragestellungen
Methoden des Projekts
Projektverlauf
Weitere Informationen
 
Kontakt Zur Hauptnavigation Zurück Weiter