Seitensprache Deutsch Pagelanguage English

Am Mittwoch, den 15. Juli 2015 wurde auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg bereits zum 4. Mal das Lernfestival gefeiert. Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren eingeladen, in kostenlosen Workshops, Vorträgen, durch Aktionen und Präsentationen Bildung aktiv zu erleben. Dies wurde ermöglicht dank der Initiative und dem Engagement der Studierenden, Dozierenden und Mitarbeiter der PH.

Workshops für Schulklassen und Kindergartenkinder

Das Lernfestival begann mit Workshops für Schulklassen aller Altersstufen am Vormittag. Über 1700 Schulkinder aus 68 Klassen erfuhren an der PH Ludwigsburg, dass Lernen auch außerhalb des Klassenzimmers stattfinden und Spaß machen kann. In über 70 Workshops von Dozenten und Studierenden der PH standen Sprachspiele, naturwissenschaftliche Experimente, Theater-, Kunst- und Medienworkshops genauso auf dem Programm wie Themen rund um Geschichte und Kultur. Die teilnehmenden Klassen kamen aus der gesamten Region Ludwigsburg und Stuttgart.

Speziell für Kindertagesstätten und Kindergärten boten Studierende und Dozentinnen des Studiengangs „Frühkindliche Bildung und Erziehung“ interessante Angebote an, die von „Kleine Tiere ganz groß“ über eine Mitmach-Ausstellung „Kinder dieser Erde“ bis zu "Im Land der Buchstaben" reichten. Zu diesen Workshops kamen 220 Kinder aus 10 Kindergärten.

Parallel begleitete der "Markt der Möglichkeiten" am Vormittag das Programm. Die Mitmach- und Kreativangebote konnten von Schulklassen als Alternative zu den Workshops oder in den Pausen besucht werden.

Die Kinderuni Ludwigsburg beim Lernfestival

Die Kinderuni Ludwigsburg lud alle Acht- bis Zwölfjährigen  zu einer richtigen Vorlesung mit dem Thema "Wie leben SpongeBob, Nemo und ihre Freunde wirklich? Die bunte Welt der Korallenriffe in Comics und in Wirklichkeit" ein. Sie durften als "Studierende" einen spannenden Vortrag im Hörsaal von Prof. Dr. Marcus Schrenk erleben, während die Erwachsenen die Vorlesung per Live-Übertragung verfolgten oder sich beim Nachmittag der Nachhaltigkeit und in Workshops weiterbildeten.

Das Nachmittagsprogramm des Lernfestivals

Am Nachmittag boten die Einrichtungen der Hochschule besonders für die Studierenden der PH spannende Einblicke in ihr Leistungsspektrum. Auf dem Programm standen z.B. ein Workshop zum Verfassen von wissenschaftlichen Hausarbeiten, ein Workshop zu "Wie entwickle ich einen Fragebogen?" bis zu "Wie kommt ein PC-Bild auf mein T-Shirt?". Zusätzlich gab es Informationsstände und einen CampusRun für alle Interessierten.

Zum ersten Mal wurde im Rahmen des Lernfestivals auch ein „Nachmittag der Nachhaltigkeit“ angeboten. Er wurde in Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg und dem Referat Umwelt und Nachhaltigkeit des AStAs organisiert. Workshops und Mitmachangebote von Studierenden, Dozentinnen und Dozenten sowie Partnern der PH standen dabei ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Kulturelles Abendprogramm mit Open-Air-Konzerten

Am Abend zeigten Künstler und Gruppen der PH ihr Können: Konzerte mit "Rock- und Soulkolleg" und "Onkel Pepe" und kulinarische Angebote luden zum Feiern ein. So konnten die Besucher den Tag ausklingen oder sich auf das Weiterfeiern beim großen AStA-Sommerfest einstimmen lassen.

CAMPUSLEBEN 
SUCHE
Startseite > Campusleben > Lernfestival 2015 - Rückblick
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht