DE  |  EN

Professor für Geistigbehindertenpädagogik

Schwerpunkte: Sonderpädagogische Psychologie und Diagnostik

Sprechstunden im Sommersemester 2018:

Mi., 18:00 - 19:00 Uhr
Do., 12:00 - 13:00 Uhr

Bitte Anmeldung per Mail!

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Do., 26.07.2018, 14:00 - 15:00 Uhr
Do., 23.08.2018, 14:00 - 15:00 Uhr
                                               Do., 20.09.2018, 14:00 - 16:00 Uhr

Bitte Anmeldung per Mail!

(Gebäude 8A, Raum 113)

Tel.: (07141) 140-901

E-Mail: Trost(at)ph-ludwigsburg.de

 

   

VERANSTALTUNGEN IM SOMMERSEMESTER 2018

 

PSYCHOLOGISCHER SCHWERPUNKT

 

Einführung in die sonderpädagogische Psychologie im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

(gemeinsam mit Dr. Markus Scholz)

Zeit: Donnerstag, 10:15 - 11:45                  Beginn: 12.04.2018                          Raum: 1.319

Die Veranstaltung richtet sich speziell an Studierende des Bachelorstudiengangs (Lehramt). Sie gibt einen einführenden Überblick über ausgewählte Perspektiven und Erklärungsmodelle der Psychologie im Kontext geistiger Behinderung. U.a. wird es um Besonderheiten der Entwicklung, um Gedächtnis und Lernen, Verhaltensauffälligkeiten sowie spezifische Entwicklungsstörungen bzw. Syndrome (Autismus, Down-Syndrom) und die Situation von Familien mit einem Kind mit Behinderung gehen. 

Vorläufiges Seminarprogramm:

12.04.: Organisation, Überblick; Psychologische Perspektiven auf geistige Behinderung

19.04.: Entwicklung von Kommunikation / Sprache

26.04.: Gedächtnis und Lernen (1)

03.05.: Gedächtnis und Lernen (2)

17.05.: Verhaltensauffälligkeiten: Selbstverletzendes Verhalten (1)

07.06.: Verhaltensauffälligkeiten: Selbstverletzendes Verhalten (2)

14.06.: Verhaltensauffälligkeiten: Aggression

21.06.: Autismus (1)

28.06.: Autismus (2)

05.07.: Bindung am Beispiel von Kindern mit Down Syndrom

12.07.: Zur Situation von Familien mit einem Kind mit Behinderung

19.07.: Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens: Recherchieren und Zitieren   

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

 

 

Genetische Syndrome bei Menschen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Zeit: Donnerstag, 14:15 - 15:45                  Beginn: 12.04.2018                          Raum: 1.006

Sicherlich sind mit Menschen mit Down-Syndrom die bekannteste und größte Gruppe von Menschen mit einem genetischen Syndrom im SBBZ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Daneben gibt es aber weitere Schülerinnen und Schüler, deren Leben von einer genetischen Variation beeinflusst wird. Um diese Menschen besser verstehen zu können, sollen in der Veranstaltung u.a. folgende Themenbereiche behandelt werden:

• Williams-Beuren-Syndrom

• Fragiles-X-Syndrom

• Prader-Willi-Syndrom

• Angelman-Syndrom

• Rett-Syndrom

• Cri-du-Chat-Syndrom.

Dabei wird es stets darum gehen müssen, Menschen mit genetisch bedingten Syndromen in ihren spezifischen Gemeinsamkeiten zu sehen, zugleich aber auch um die inter- und intraindividuelle Variabilität von Entwicklungsmerkmalen bei Menschen mit dem gleichen Syndrom zu wissen. 

Vorläufiges Seminarprogramm: 

12.04.: Semesterplanung; Einführung: Gene und Verhalten

19.04.: Gene und Verhalten

26.04.: Williams-Beuren-Syndrom (1)

03.05.: Williams-Beuren-Syndrom (2)

17.05.: Prader-Willi-Syndrom

07.06.: Prader-Willi-Syndrom

14.06.: Angelman-Syndrom

21.06.: Katzenschrei-Syndrom (Cri-du-Chat-Syndrom)

28.06.: Cornelia-de-Lange-Syndrom; Autosomale Trisomien

05.07.: Fragiles X-Syndrom

12.07.: Rett-Syndrom

19.07.: Rett-Syndrom

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

__________________________________________________________________________________________________________________

 

DIAGNOSTISCHER SCHWERPUNKT

 

Diagnostik I: Einführung in das diagnostische Handeln mit Kindern und Jugendlichen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
(Veranstaltung für 1. und 2. Fachrichtung (SPO 2011) sowie BA)

Zeit: Mittwoch, 14:15 - 15:45                  Beginn: 11.04.2018              Raum: 1.319

Inhalte der Veranstaltung sind Überlegungen zum Gegenstandsbereich und zu den Aufgabenstellungen sonderpädagogischer Diagnostik. Es werden Grundlagen des diagnostischen Zugangs behandelt, insbesondere wird die Frage bearbeitet, auf welchen theoretischen und praktischen Voraussetzungen eine verstehende, lernprozessbegleitende Förderdiagnostik beruht, die Schülerinnen und Schüler als Subjekt ihres eigenen Handelns begreift. Diese Inhalte werden auch am praktischen Beispiel der Einschulungsdiagnostik gemeinsam erarbeitet. In Zusammenhang damit wird ebenso die Bedeutung des neuen Schulgesetzes und einschlägiger Verwaltungsvorschriften für diagnostisches Handeln erörtert. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der geistigen Behinderung und die Frage nach dessen Bedeutung für das diagnostische Handeln runden das Seminarangebot ab. 

 

Diagnostik III: Durchführung diagnostischer Untersuchungen und Gutachtenerstellung

Zeit: Mittwoch, 16:15 - 17:45                    Beginn: 11.04.2018               Raum: 1.319

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Einführung in die Gutachtenerstellung als eine Form der Verschriftlichung sonderpädagogischen diagnostischen Handelns. Es werden deshalb insbesondere die förderdiagnostische Untersuchung von Lernprozessen und der Aufbau eines Gutachtens thematisiert. Durch die gemeinsame Erarbeitung eines Beispielgutachtens sollen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die praktische Arbeit der Gutachtenerstellung eingeführt werden.

_________________________________________________________________________________________________________________

Für alle Lehrangebote gilt:

Inhalte und Konzeption der einzelnen Veranstaltungen werden in der jeweils ersten Sit­zung besprochen und endgültig festgelegt.

Möglichkeiten für den Erwerb einen Leistungsnachweises sind die Übernahme eines Referats, ein Kolloquium oder die Erstellung einer Hausarbeit. Voraussetzung ist außerdem die regelmäßige Seminar­teilnahme.

_________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

INSTITUT FÜR SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERSCHWERPUNKTE 
SUCHE
Institut für sonderpädagogische Förderschwerpunkte > Förderschwerpunkt geistige Entwicklung > Abteilungsmitglieder > Prof. Dr. Rainer Trost
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht