DE  |  EN

Verleihung des DAAD-Preises 2017

von Kerstin Bischoff

 

 

Am 21. Dezember 2017 wurde im feierlichen Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Senats und des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg neben weiteren Auszeichnungen und Stipendien auch der diesjährige DAAD-Preis vergeben. Preisträger Soufiane Bouhsaine aus Marokko nahm freudestrahlend die Urkunde aus den Händen des Prorektors für Studium, Lehre und internationale Beziehungen, Prof. Dr. Jörg-U. Keßler, entgegen. 

Der DAAD-Preis wird einmal im Jahr verliehen und soll verdeutlichen, welche Bereicherung internationale Studierende für die Hochschulgemeinschaft darstellen. Die Preisträger studieren an einer deutschen Hochschule, streben einen deutschen Hochschulabschluss an und zeichnen sich sowohl durch sehr gute akademische Leistungen als auch durch bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement aus.

Bereits 2014 kam Herr Soufiane Bouhsaine – damals noch Masterstudent der interkulturellen Deutsch-Studien an der Universität Rabat - als Austauschstudierender und Stipendiat im Rahmen des Sonderprojekts BWS+ der Baden-Württemberg-Stiftung  „Wie der christlich-islamische Dialog gelingen kann – Interreligiöses und interkulturelles Lernen zwischen Christen und Muslimen“ nach Ludwigsburg. Nach zwei Semestern als internationaler Studierender beschloss er, seinen Lebensmittelpunkt ganz nach Ludwigsburg zu verlegen, um im WS 2015/16 an der Pädagogischen Hochschule ein Lehramtsstudium mit den Fächern Islamische Religionspädagogik und Französisch aufzunehmen.  

Herrn Bouhsaine liegt die Vermittlung zwischen Islam und Christentum sowie Deutschland und  seiner Heimat seit jeher sehr am Herzen. Dies tritt in seinem gesellschaftlichen Engagement klar zu Tage. So ist er bereits seit 2014 ehrenamtlicher zweiter Vorsitzender der Deutsch-Marokkanischen Gesellschaft für kulturellen Dialog und Zusammenarbeit und seit Oktober 2015 Mitglied der Fachschaft Islamische Theologie und Religionspädagogik der PH Ludwigsburg, die mit vielerlei kulturellen Aktivitäten Hemmschwellen gegenüber dem Islam abbauen möchte. Herr Bouhsaine engagiert sich aber auch für die arabische Sprache, die er als Leiter eines Tutoriums den Studierenden der PH näher gebracht hat. Durch die wachsende Anzahl an Arabisch sprechenden Flüchtlingen ergab sich vor diesem Hintergrund eine weitere ehrenamtliche Tätigkeit: seit 2016 unterstützt Herr Bouhsaine das Landratsamt Ludwigsburg als Kulturvermittler bzw. Dolmetscher für Deutsch, Arabisch und Französisch bei Elterngesprächen im Kindergarten und in der Grundschule, wenn die Eltern der Kinder über keine ausreichenden Deutschkenntnisse verfügen. Daneben meistert er sein Studium aus eigener Kraft und ohne weitere finanzielle Unterstützung.

Herr Bouhsaine ist daher ein würdiger Träger des diesjährigen DAAD-Preises, der sowohl innerhalb als auch außerhalb der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg mit seinem ehrenamtlichen Engagement dazu beiträgt, wichtige Brücken zu schlagen zwischen den Kulturen Deutschlands und Nordafrikas sowie dem Christentum und dem Islam.   

INTERNATIONAL 
SUCHE
Startseite > International > Programme > DAAD-Preis > DAAD-Preis 2017
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht