DE  |  EN

September 2019

05-09-2019

Werte der Hoffnung. Erkenntnisse aus dem Hoffnungsbarometer von Andreas M. Kraft

Die Bildrechte liegen beim Verlag.

 

Täglich berichten die Medien über negative Ereignisse aus aller Welt und konfrontieren die Menschheit damit. Da ist es kein Wunder, dass viele Menschen Ängste entwickeln und pessimistisch in die Zukunft blicken.
Doch nur wer hofft, hat die Kraft auch in schweren Zeiten nicht aufzugeben. Wer hofft, nimmt Veränderungen in Angriff und auch mal Risiken in Kauf. Wo stände die Menschheit heute ohne Hoffnung, die immer wieder Treibkraft für menschliche Veränderungen ist?


„I have a dream“. Dieser Satz hat Martin Luther King unsterblich gemacht und gleichzeitig die Hoffnung tausender Menschen entfacht. Greta Thunberg schafft es, dass Kinder und Jugendliche freitags auf die Straße gehen, um für eine bessere Klimapolitik zu kämpfen. Dies sind nur zwei Beispiele dafür, dass durch Hoffnung das eigene Handeln zu einer besseren Zukunft beitragen kann.


Aus psychologischer Sicht ist Hoffnung gleichzeitig die einzige positive Emotion, die eine negative Ausgangslage voraussetzt. Der Autor dieses Sachbuches, Dr. Andreas Krafft, ist auch akademischer Leiter des Hoffnungsbarometers. Das Barometer ist eine jährlich, wissenschaftlich breit angelegte Umfrage über die Hoffnung der Menschen. Krafft stellt seine empirischen Ergebnisse vor und gibt Antworten auf zentrale Fragen, die zu einer zukunftsorientierten und durch Zuversicht gekennzeichneten Lebensgestaltung verhelfen können.

Sind Sie bereit, positiv in die Zukunft zu blicken? Dann recherchieren Sie folgende Signatur in unserem Online-Katalog und holen Sie sich Ihre Portion Hoffnung ab: Psy 3bc Kra


Unser Tipp: diesen Titel stellen wir auch als E-Book für Sie bereit.


Zurück zu: Buchtipp
PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULBIBLIOTHEK 
SUCHE
Pädagogische Hochschulbibliothek > Buchtipp > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht