DE  |  EN

Neue Wege der Instrumentalpädagogik für Menschen mit und ohne Behinderung

in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.V.

Die Weiterbildung wendet sich an Musikschullehrkräfte, die Prinzipien und Möglichkeiten einer inklusiv orientierten Instrumentalpädagogik für SchülerInnen mit und ohne Behinderung kennen lernen und ihre Kompetenzen erweitern möchten.
Inhaltliche Bereiche sind u.a.:

Ergänzt werden die Kursphasen durch Praxishospitationen an Musikschulen sowie an Sonder- und Förderschulen bzw. in integrativen Klassen. Die Weiterbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

DOZENTENTEAM

Weitere Lehrende, u.a. der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg aus dem Studienbereich „Förderschwerpunkt geistige und motorische Entwicklung bzw. emotionale und soziale Entwicklung” sowie erfahrene Praxislehrkräfte von Musikschulen.

TERMINE, SEMINARZEITEN UND TEILNAHMEGEBÜHR

Das Kontaktstudium umfasst sechs Präsenzphasen an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Geb. 7, jeweils samstags von 9.30 bis 17.00 Uhr und sonntags von 9.30 bis 13.00 Uhr:

Neue Termine stehen noch nicht fest.

Die Teilnahmegebühr beträgt 840,00 € für Lehrkräfte an VdM-Musikschulen in Baden-Württemberg (inkl. Kursunterlagen, Zertifikat und Pausengetränke/-imbiss)
1.020,00 € für weitere TeilnehmerInnen.
Dieser Betrag kann in Raten gezahlt werden.

WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG 
SEARCH
Startseite > Weiterbildung > Angebote wissenschaftlicher Weiterbildung PH Ludwigsburg > Kontaktstudium Musikschule der Vielfalt
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht