DE  |  EN

2001

20.4.2001
Tendenzen der Vermittlung des Holocaust in Deutschland.
Tagung: „Methodology of teaching the Holocaust as a subject“ – based on foreign experiences and personal testimony“ (unterstützt von der Friedrich-Ebert-Stiftung) in Budapest/Ungarn

 

29.6.2001
„Hitler war ein dummer Mann“ Fragen und Thesen von Grundschulkindern zum Thema Holocaust.
5. Studienkonferenz „Sache(n) des Sachunterrichts“ in Friedrichsdorf

 

30.10.2001
Arbeitskreises am Fritz Bauer Institut „Holocaust als Thema für Grundschulkinder“ - Vorstellung der Konzeption und des Materials.
Tagung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V./Schulamt des Kreises Siegen-Wittgenstein: Holocaust – ein Thema in der Grundschule? Bad Laasphe

2002

19.3.2002
Eröffnungsvortrag zur Fachtagung „Holocaust als Thema in der Grundschule“.
Stadtschulamt Frankfurt am Main

 

10.2.2002
Holocaust education in German Schools – Current tendencies and discussions.
Tagung: The Future of Memory. Changing Perspectives on the Holocaust in Canada, Germany, and Poland. York University Toronto/Canada

 

11.2.2002
Konfrontationen. A German Approach to the Holocaust.
Tagung: The Future of Memory. Changing Perspectives on the Holocaust in Canada, Germany, and Poland. York University Toronto/Canada

 


12.3.2002
Das Projekt „Konfrontationen“.
Studienseminar Fulda, Fulda

 

4.6.2002
Ethnographische Unterrichtsforschung am Beispiel des Themas Holocaust.
Forschungstag an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

 

13.6.2002
Holocaust als Thema in der Grundschule.
Universität Kassel

 

21.9.2002
Holocaust als Thema in der Grundschule.
Tagung des Grundschulverbands zum Thema “Demokratie lernen”. Berlin

 

5.12.02
Widerstand als Thema im Grundschulunterricht
Fachtagung der Weiße Rose-Stiftung Ludwig-Maximilians-Universität/München

2003

16.1.003
Zeitgeschichte im Fernsehen aus der Perspektive von Kindern.
Tagung: Zeitgeschichte im Fernsehen. Bayerischer Rundfunk/Akademie für Politische Bildung Tutzing

27.2.2003
Holocaust als Thema für Grundschulkinder. Ansätze, Materialien, Medien.
Fachtagung des Ministeriums für Bildung, Sport und Jugend Brandenburg. Frankfurt/Oder

14.3.2003
Gibt es das „richtige Alter“? Holocaust und andere Genozide als Thema für jüngere Kinder.
Tagung: Lernen und Erinnern. Holocaust, Völkermord und Staatliche Gewaltverbrechen im 20. Jahrhundert. Georg-Eckert-Institut/IC Memo/Stiftung Topographie des Terrors. Berlin

4.6.2003
Holocaust als Thema für Grundschulkinder.
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

15.7.2003
Curriculum Stories About the Holocaust.
The 10th International Literary and Education Research Network Conference on Learning. University of London

30.9.2003
Der ethnographische Blick auf die Grundschule.
Jahrestagung der DGfE/Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe: Entwicklungszeiten. Bremen

15.10.2003
Holocaust als Thema für Grundschulkinder.
Begleitprogramm zur Anne-Frank-Ausstellung des Landeskirchlichen Museums Ludwigsburg.


18.10.2003
Holocaust als Thema für Schülerinnen und Schüler unter 14 Jahren.
Zentrale Tagung des Projekts „Nationalsozialismus und Holocaust. Gedächtnis und Gegenwart“ (Österreich): Abbild und Reflexion. Geschichte, Erinnerung, Vermittlung. Stadtschlaining/Österreich

20.10.2003
Lernen im multikulturellen Klassenzimmer.
Zentrale Tagung des Projekts „Nationalsozialismus und Holocaust. Gedächtnis und Gegenwart“ (Österreich): Abbild und Reflexion. Geschichte, Erinnerung, Vermittlung. Stadtschlaining/Österreich

2004

Storys über den Holocaust. Über das Verhältnis zwischen kulturellem und unterrichtlichem Narrativ.
Tagung der GJKF: Geschichte und Geschichten. Die Kinder- und Jugendliteratur und das kulturelle und politische Gedächtnis.  Würzburg

 

30.6.2004
Cultural Meaning of Birthday Rituals and Its Interrelation with the Construction of Age.
The 11th International Literary and Education Research Network Conference on Learning. Havanna/Cuba

 

17./18.9.2004
Beitrag zum Forum 1: Von den Stärken ausgehen – Kinder individuell fördern. Heterogenität und Stärken von Kinder und Jugendlichen als Ausgangspunkt für die Gestaltung von Schule und Unterricht durch eine „Pädagogik der Vielfalt“.
Ganztagsschulkongress der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Berlin

 

28.9.2004
Paradoxien im Umgang mit Raum und Zeit. Hausaufgaben in der Ganztagsgrundschule aus der Perspektive von Kindern im Spannungsfeld zwischen Individualisierung und Standardisierung.
Jahrestagung der DGfE/Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe: Grundschule zwischen den Ansprüchen der Standardisierung und Individualisierung. Würzburg

INSTITUT FÜR ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT 
SUCHE
Institut für Erziehungswissenschaft > Personen > Mitglieder des Instituts > Deckert-Peaceman, Heike > Vorträge
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht