Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
 Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar
 

 

Seit dem WS 2014/15 gibt es an der PHL in den Lehramtsstudiengängen (PO 2011) ein Profil Grundbildung MedienDieses Profil kann auch im Rahmen der neuen Bachelor-Studiengänge im Lehramt (Grundschule, Sekundarstufe I, Europalehramt Sek. I und Sonderpädagogik, alle PO 2015) studiert werden.Im Folgenden einige Infos für interessierte Studierende.

Das Profil Grundbildung Medien bezieht sich auf medienbezogene Veranstaltungen in den Abteilungen und Fächern. Mit dem Profil möchte die PH Ludwigsburg möglichst vielen Studierenden in den Lehramtsstudiengängen die Möglichkeit bieten, sich grundlegende Kompetenzen im Bereich Medienbildung / Medienpädagogik im Studium anzueignen und hierüber einen speziellen Nachweis zu erwerben.

Die Anrechnung von Leistungsnachweisen aus dem grundständigen Studium ist möglich und wird vom jeweiligen Fach geregelt. Dies bedeutet, dass Sie für das Profil in diversen Fächern und Fällen keine extra Seminare besuchen müssen (mit Ausnahme des Bausteins 3). Sie können sich ein im grundständigen Studium erfolgreich absolviertes Seminar auch für das Profil anrechnen lassen.

 

Was beinhaltet das Profil Grundbildung Medien?

Das Profil umfasst – neben den begleitenden Kursen im Medienzentrum im MIT – drei Bausteine mit insgesamt 10 SWS.

  

PROFIL GRUNDBILDUNG MEDIEN

Grundlagen praxisorientierte Mediengestaltung & Recherchekompetenz

4 Kurse im Medienzentrum im MIT der PHL nach Wahl (4 x 1,5 Stunden).

Bitte bringen Sie zu diesen Kursen unbedingt ihren Sammelschein mit!  Nähere Infos 

Baustein 1: Veranstaltungen aus EW / Medienpädagogik (4 SWS)

Veranstaltungen mit Medienbezug, die im grundständigen Studium besucht wurden, werden seitens der Abt. Medienpädagogik für das Profil anerkannt (B 1.1 und B 1.2).

B 1.1

Vorlesung Einführung in die Medienpädagogik 

B 1.2

Weiteres Seminar aus dem Profilbereich Medienpädagogik

Baustein 2: Veranstaltungen aus den beteiligten Fächern (4 SWS)

Wahl von zwei fachdidaktischen/ fachwissenschaftlichen Veranstaltungen oder sonderpädagogischen Fachrichtungen / Förderschwerpunkten mit einem medienbezogenen Schwerpunkt. Die mögliche Anrechnung von Leistungsnachweisen aus dem grundständigen Studium wird vom jeweiligen Fach geregelt (bitte bei den jeweiligen Ansprechpartnern und Dozenten/innen nachfragen; siehe rechte Spalte).

B 2.1

Veranstaltung 1 

B 2.2

Veranstaltung 2 

Baustein 3: Medienprojekt mit praktischem Produktionsbezug (2 SWS)

Optional: Kooperation mit dem Medienzentrum im MIT

B 3.1

Medienprojekt, das in Seminarkontexten der Bildungswissenschaften oder der Fächer angeboten wird. Der Baustein 3 ist originär im Rahmen des Profils zu erbringen!

 

 

Organisatorische Hinweise

Das Profil Grundbildung Medien ist eine Kooperation der Abteilung Medienpädagogik, des IZMM und verschiedener Fächer. 

Prof. Dr. Horst Niesyto - Leitung Abteilung Medienpädagogik
Prof. Dr. Peter Imort - Koordination IZMM

Daniel Trüby - Zentrale Koordination und Ansprechpartner für Fragen rund um das                                                                  Profil, zentrale Ausgabe des Sammelscheins im Rahmen der Sprechstunde

 

 

  

Ergänzende Hinweise

Im neuen Bildungsplan wird in Baden-Württemberg (ab 2016) Medienbildung als sog. "Leitperspektive" ein Bestandteil in allen Schulfächern sein (Klassenstufen 1-12). Hierfür wird eine medienpädagogische Grundbildung sehr wichtig sein.

Die PH Ludwigsburg strebt eine Grundbildung Medien für möglichst viele Studierende in allen pädagogischen Studiengängen an. Dies ist im Leitbild der PH Ludwigsburg verankert. Die Abteilung Medienpädagogik im Institut für Erziehungswissenschaft setzt sich hierfür seit mehreren Jahren ein und brachte diesen Vorschlag auch in die bundesweite Diskussion, ein u.a. Initiative  „Keine Bildung ohne Medien!“.

Inzwischen entwickelte sich im Rahmen des IZMM (Interdisziplinäres Zentrum für Medienpädagogik und Medienforschung) der PH Ludwigsburg die Kooperation zwischen verschiedenen Abteilungen und Fächern weiter. Der Vorschlag einer Grundbildung Medien wurde aufgegriffen und konkretisiert. Mit dem Profil Grundbildung Medien haben Studierende die Chance, im Rahmen ihres grundständigen Lehramtsstudiums eine Profilbildung zu einer zentralen Querschnittskompetenz vorzunehmen.

 

 

Um die konzeptionelle Diskussion voranzubringen, veröffentlichten Prof. Dr. Peter Imort und Prof. Dr. Horst Niesyto 2014 einen Sammelband zum Thema „Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen“.

Der Band bietet in über 20 Beiträgen Einblicke in die akademische Praxis an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen.

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Studium > Profil Grundbildung Medien
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht