Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/17286.1.html

22-02-2019

Denken lernen mit Karten

ENTWICKLUNGSPROJEKT „DENKEN LERNEN MIT KARTEN“

Leitung: Prof. Dr. Stephan Schuler (PH Ludwigsburg), Michael Hägele (Gymn. Münsingen, Fachberater Geographie RB Tübingen) und Anja Oeder (SSDL Pforzheim)

Im Rahmen diese Projektes ist ein neuer Band mit Aufgabenbeispielen erschienen, der u.a. auch viele Methoden aus Denken lernen mit Geographie aufgreift:

Diercke – Denken lernen mit Karten.
Problemorientierte Kartenarbeit in 45 Minuten

 Link zur Verlagsseite

Der neue Band „Denken lernen mit Karten“ wurde in den vergangenen Jahren von einem Projektteam erarbeitet, das neben Geographiedidaktiker/innen vor allem aus vielen engagierten Geographielehrkräften verschiedener Schularten der Sekundarstufe besteht.

  • Die dabei entwickelten Aufgabenbeispiele zeigen, wie man die Erarbeitung gängiger Unterrichtsthemen im Geographieunterricht der Sekundarstufe I und II mit einer motivierenden Förderung der Kartenkompetenz verbinden kann. Es geht also um die bewusste Verknüpfung von inhaltlichem und methodischem Lernen.
  • Dies gelingt am besten, wenn die Arbeit mit Karten sehr problem- und anwendungsorientiert erfolgt, wie dies im unterrichtsmethodischen Ansatz „Denken lernen mit Geographie“ der Fall ist.
  • Dabei wurden bewährte Denken-Lernen-Methoden aufgegriffen, variiert und zum Teil auch neu entwickelt.

Ausgehend von dieser Zielsetzung wurden in diesem Band die folgenden vier konzeptionellen Leitlinien zugrunde gelegt:

  1. Problemorientierung und Methoden aus „Denken lernen mit Geographie“
  2. Konsequente Praxisorientierung: Umsetzung als 45-Minuten-Unterrichtssequenzen
  3. Aufbau und Förderung von Kartenkompetenz
  4. Inhaltliche Vielfalt im Hinblick auf Themen, Räume, Klassenstufen und Schularten

Alle Aufgabenbeispiele sind flexibel und universell in verschiedenen Klassen- und Niveaustufen einsetzbar. Die beiliegende CD-ROM enthält alle Arbeitsmaterialien in editierbarem WORD-Format, Zusatzmaterialien und Lösungen.

INHALT UND GLIEDERUNG DES BANDES

Einführung

  • Problemorientierte Kartenarbeit – eine Einführung (Stephan Schuler)

1 Aufgaben zu Basiskompetenzen im Umgang mit Karten und Atlas

  • Wir planen einen Schullandheimaufenthalt
    – eine Einführung in die Atlasarbeit (Matthias Müller und Erik Rau)
  • Karten lesen lernen
    – Aussagen zu einer Bodenseekarte analysieren (Henriette Dieterle)
  • Mein Schulort in der Karte
    – eine halbe Karte vervollständigen (Anja Oeder)
  • Unser Schulgelände in 2D
    – eine Karte aus dem Kopf und nach eigenem Modell zeichnen (Astrid Host)
  • Meine Wunschinsel
    – eine Kartenskizze zeichnen (Julia Laukemper)
  • Was liegt wo in Deutschland?
    – eine physische Kartenskizze erstellen (Doris Deparade)

2 Aufgaben mit Karten zu Deutschland

  • Familie Franke zieht in die Region Stuttgart
    – planen und entscheiden mit Karten (Sabine Schmidt-Mast und Lisa Wolf)
  • Nachhaltige Stadtentwicklung in Freiburg
    – Wo ist was möglich? (Kevin Hepp)
  • Die Schwäbische Alb und ihr Vorland
    – ein lebendiges Profil (Matthias Friederichs)
  • Wir planen einen Exkursionstag auf Langeoog
    – planen und entscheiden mit Karten (Kevin Hepp)
  • Der Flughafen Frankfurt am Main
    – Karten befragen lernen (Sabine Schmidt-Mast und Lisa Wolf)

3 Aufgaben mit Karten zu Europa

  • Mit Bergführer Berti am Rhonegletscher
    – Wo ist was möglich? (Tobias Metzger)
  • Großstadtstrukturen analysieren
    – Karten im Kopf (Thomas Kisser)
  • Aquakultur und Fischfang in der Nord- und Ostsee
    – mit einem Wertequadrat Argumente entwickeln (Stephanie Heckel)
  • Tomaten aus dem Plastikmeer von El Ejido
    – ein Mystery mit Karte (Henriette Dieterle)
  • Die Flucht der Familie Hemidi aus Syrien
    – mit Karten Fluchtwege planen und Entscheidungen treffen (Doris Deparade und Anja Oeder)
  • Erdbebengefahr für Istanbul
    – Vorhersagen mit eigenen Karten (Henriette Dieterle, Matthias Friederichs und Stephanie Heckel)

4 Aufgaben mit Karten zu außereuropäischen Kontinenten und der Welt

  • Regenwaldzerstörung im Amazonasgebiet
    – komplexe Kartenauswertung mit der Schichtenmethode (Tobias Metzger)
  • Bananenanbau in Mittelamerika
    – mit lebendiger Karte und Wertequadrat die Plantagenwirtschaft untersuchen (Raimund Ditter)
  • Sudan, Land der Konflikte
    – Vorhersagen erstellen mit Texten und Karten (Petra Wachter)
  • Die Expansion des Tourismusunternehmens „Stay Green & Well“ planen
    – Wo ist was möglich in Südostasien? (Carolin Renner)
  • Ein Softwareunternehmen sucht seinen Standort
    – Wo ist was möglich in Bangalore? (Manuel Ade-Thurow)
  • Internationale Arbeitsteilung: Woher kommt das Smartphone?
    – eine Planen-und-Entscheiden-Aufgabe (Verena Krause)
  • Systemische Zusammenhänge sichtbar machen
    – Windsysteme und Meeresströmungen mit der Methode „Karte im Kopf“ erschließen (Petra Wachter)

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg