Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/17865.1.html

19-04-2019

Publikationen FörBiS

  • Papadopoulou, P. / Jeuk, S. / Bescherer, C. (2015): Mathematische S(pr)achaufgaben – Eine Analyse möglicher sprachlicher Hürden bei der Erarbeitung von Textaufgaben. Online:
    http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16742
  • Papadopoulou, P. (2016): Zauberquadrate. Entdeckungen beschreiben und Kommunizieren üben. In: Zeitschrift für die Grundschule. Mathematik differenziert. Heft 2 / Juni 2016.
  • Papadopoulou, P. / Bescherer, C. (2016): Einsicht in das Sprachhandeln angehender Mathematiklehrkräfte mit Hilfe von Podcasts. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2016, WTM Münster S. 731-734.
  • Bescherer, C. / Papadopoulou, P. (2017): (Sprach-) Förderung beim Bearbeiten von Text- und Sachaufgaben im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I. In: Leiss, D.; Neumann, A.; Schwippert, K. (Hrsg.): Sprachförderung im Mathematikunterricht – Forschungsstand und Herausforderungen in der Schulzeit. Münster: Waxmann Verlag. Reihe des Mercator Instituts: Sprachliche Bildung, S. 127-146.
  • Hiller, F. (2017): Niveaudifferenzierte Sachtexte zur Förderung fach- und bildungssprachlicher Fähigkeiten bei Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache. In: Fuchs, I./ Jeuk, S./ Knapp, W. (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Spracherwerb, Unterrichtsprozesse, Seiteneinstieg. Beiträge aus dem 11. Workshop „Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“ 2015. Stuttgart: Fillibach bei Klett, S. 135 - 151.
  • Hiller, F. / Kleinbub, I. / Nafz, S. (2017): „…oder Niederschlag könnte man auch sagen“ – Bildungssprachlichen Wortschatz fördern mit Erklärvideos. In: Merten, Stephan; Kuhs, Katharina: Arbeiten am Wortschatz. Sprechen und Zuhören, S. 55-78. Trier: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier; Reihe KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes- Kultur- und Bildungswissenschaften, Bd. 19.
  • Hiller, F. (2017): Lese- und Verstehensprozesse von Zweitsprachenlernerinnen und -lernern mithilfe der Strukturlegetechnik sichtbar machen und systematisieren. In: Ricart Brede, Julia (Hrsg.): Beiträge zum 12. „Workshop für Deutsch als Zweitsprache, Migration und Mehrsprachigkeit“ (ehem. „Workshop Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“) (Arbeitstitel). Stuttgart: Fillibach bei Klett.
  • Jeuk, S. / Schilcher, A. / Stöger, H. (2017): Herausforderungen und Chancen der Zusammenarbeit von Forschungs- und Bildungsinstitutionen – Über die Schwierigkeit, Daten an Schulen zu erheben. Unter Mitarbeit von F. Hiller und J. Wild. In: «Blick zurück nach vorn». Perspektiven für sprachliche Bildung in Lehrerbildung und Forschung. Lessons Learned und Erfahrungen aus den geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Herausgegeben vom Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Köln 2017, S. 21-25.
  • Bescherer, C. / Papadopoulou-Tzaki, P. (2017 i.A.): Podcasts in Second Language Mathematics Teaching as an Instrument for Measuring Teachers’ Language Awareness. In: J. Moschkovich, D. Wagner, A. Bose, J. Rodrigues Mendes & M. Schütte (Hrsg.). Language and Communication in Mathematics Education: International Perspectives. ICME-13 Monograph. Springer.
  • Hiller, F. / Grundler, E. (2017, in Vorb): Mit Erklärvideos den Übergang zu kontextentbundener Sprache ermöglichen. In: Deutsch 5 bis 10, Heft 53.


Im Jahr 2018 wird die Dissertation von Frau Papadopoulou-Tzaki erscheinen. Arbeitstitel: S(pr)achaufgaben lesen und lösen lernen im sprachsensiblen Mathematikförderunterricht der Sekundarstufe

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg