DE  |  EN

geralt

Fragen über Fragen. Vor der Organisation eines Praktikums im Ausland, sollten Sie sich über den Zeitpunkt bis hin zur möglichen Anerkennung einmal Gedanken machen. Als Hilfestellung haben wir wichtige Fragen und (mögliche) Antworten darauf für Sie hier zusammengestellt.

Auf folgende Punkte gehen wir dabei ein:

 

 


 

 

 

 

 

ZEITPUNKT DES PRAKTIKUMS

 

Sie können ein Praktikum während Ihres gesamten Studiums und darüber hinaus machen. Sie entscheiden selbst, wann für Sie ein geeigneter Zeitraum ist. Dies hängt meist mit Ihrer persönlichen und studienbezogenen Situation zusammen.

Für ein Professionalisierungspraktikum können Sie sich an den Empfehlungen des Schulpraxisamtes orientieren.

 

zum Seitenanfang

DAUER DES PRAKTIKUMS

 

Die Dauer eines Praktikums kann sehr unterschiedlich sein. Viele Lehramt-Studierende machen ihr Professionalisierungspraktikum im Ausland während den Semesterferien. Andere wiederum nutzen die Gelegenheit für 3 - 12 Monate ein Auslandspraktikum zu machen. Generell ist es Ihnen freigestellt und hängt davon ab, was Sie mit dem Praktikum erreichen möchten. 

 

zum Seitenanfang

SUCHE NACH PRAKTIKUMSPLATZ

 

Ein Praktikum organisieren Sie sich in der Regel selbstständig. Gerne unterstützen wir Sie mit bereits vorhanden Kontaktadressen, Erfahrungswerten ehemaliger Studierender oder den anstehenden Formularen, wenn Sie einen finanziellen Zuschuss beantragen.

Dazu können Sie gerne in der Sprechstunde im IO vorbeikommen.

Grundsätzlich können Sie Ihr Praktikum weltweit absolvieren. Viele Lehramt-Studierende nutzen die Möglichkeit Ihr Praktikum an einer deutschen Schule im Ausland (eine Übersicht hierzu bieten das PASCH Netzwerk) zu absolvieren, jedoch kann man es auch an einer privaten oder staatlichen Schule des jeweiligen Landes machen.

Eine deutsche Schule kann den Vorteil haben, dass man sein Praktikum in einem Land machen kann, dessen Landessprache man nicht oder nur grundlegend spricht (z.B. in Südamerika) und daher nicht an seine Sprachkenntnisse gebunden ist.

Fortlaufend ausgeschriebene Praktika finden Sie zudem in unserer Übersicht, aber auch in unserem Newsletter veröffentlichen wir immer wieder interessante Praktikumsstellen, die uns aus der ganzen Welt erreichen.

Für eine Übersicht über verschiedenste Praktikumsbörsen lohnt sich zudem ein Blick auf die Seite des DAADs.

Haben Sie sich für eine Institution entschieden, können Sie diese auch intiativ anschreiben. Nennen Sie dabei am besten direkt Ihre Motivation, Qualifikationen und die (benötigten) Rahmenbedingungen (z.B. Zeitraum, Stundenanzahl, Betreuung etc.) und klären ab, ob dort die Möglichkeit eines Praktikums besteht. Wenn Sie eine Zusage bekommen, können Sie sich den weiteren organisatorischen Schritten zuwenden (z.B. Flug buchen, Versicherung, Unterkunft, evtl. Bewerbung für ein Stipendium etc.).


zum Seitenanfang

FINANZIERUNG

 

Bei einem Praktikum im Ausland muss oft davon ausgegangen werden, dass dieses unbezahlt ist. Daher sollten Sie sich auch über die Finanzierung Gedanken machen. Es gibt die Möglichkeit, dass Sie sich unter bestimmten Bedingungen für finanzielle Zuschüsse bewerben, wie z.B.:

- Erasmus Praktikum (Zuschuss über die EU bei Aufenthalten innerhalb der EU)

- PROMOS-Stipendium (bei Aufenthalten in Übersee)

- Kurzzeitstipendien für Praktika (DAAD Kurzzeitstipendien und Lehramt International)

Nähere Infos zu den Stipendien erhalten Sie im Menüpunkt Finanzierung Praktika. Gerne können wir Sie im International Office näher informieren! Dort erhalten Sie auch die Broschüren des DAAD zu Praktika im Ausland (pdf) sowie kürzeren Aufenthalten im Ausland (pdf).

 

zum Seitenanfang

UNTERKUNFT

 

Ob Sie mit einem Praktikumsplatz auch eine Unterkunft erhalten, ist abhängig von den Ressourcen des Praktikumsgebers. Oft bietet dieser zumindest Hilfe oder Tipps bei der Suche einer Unterkunft an, es kann aber auch aktiv danach gefragt werden. Sollten Sie selbst eine Unterkunft suchen müssen, helfen oft Facebook-Gruppen weiter. Eventuell gibt es auch im International Office Erfahrungen, fragen Sie daher gerne einfach einmal nach.

 

zum Seitenanfang

BEURLAUBUNG

 

Wenn Ihr Praktikum eine Dauer von mindestens 3 Monaten hat und diese 3 Monate zum größten Teil in der Vorlesungszeit liegen, können Sie mit einer Befürwortung des International Office ein Urlaubssemester beantragen. Dies gilt auch für selbst organisierte Praktika.

Die Bescheinigung des International Office reichen Sie zur regulären Rückmeldefrist mit einem Antrag auf ein Urlaubssemester (erhältlich im Studiensekretariat oder im Downloadzentrum der PHL) in der Studienabteilung ein.

 

zum Seitenanfang

ANERKENNUNG

 

Damit Ihr Praktikum als Professionalisierungspraktikum (PP) im Lehramtstudium angerechnet wird, muss Ihr Auslandspraktikum die allgemeinen Bedingungen für ein Professionalisierungspraktikum erfüllen (z.B. Anzahl der unterrichteten Stunden, didaktische Studie etc.). Sollten Sie eine Anerkennung Ihres Praktikums im Ausland anstreben, informieren Sie sich hierfür bitte ausführlich beim Schulpraxisamt der PH.

Denken Sie dabei daran, Ihr Professionalisierungspraktikum rechtzeitig beim Schulpraxisamt anzumelden und sich online dafür zu registrieren.

 

zum Seitenanfang

WEITERES & ERFAHRUNGEN

 

Tipps und Kniffe für einen Praktikumsaufenthalt finden Sie auch in den Erfahrungsberichten Ihrer Kommilitonen und Kommilitoninnen in der rechten Spalte.

Auf was Sie bei der Organisation Ihres Praktikums aus jeden Fall achten sollten, sind zudem Visabestimmungen, Inhalte des Praktikums und einen festen Ansprechpartner, da somit nicht nur Organisationspunkte geklärt, sondern auch Ihnen ein Stück Aufregung genommen werden kann.

 

zum Seitenanfang

INTERNATIONAL 
SEARCH
Startseite > International > Outgoings / PH-Studierende > Praktikum im Ausland > FAQ-die wichtigsten Fragen > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht