Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Institut für Mathematik und Informatik
Fachdidaktisches Hauptseminar SS’05
Dr. Elke Kurz-Milcke und Prof.’in Dr. Laura Martignon

Geschlechterunterschiede im Mathematikverständnis

 

Die Mathematik als wissenschaftliche Disziplin stützt sich heute auf eine weitgehend internationale Sprache. Das war nicht immer so. Nationale Unterschiede in den Auffassungen von mathematischen Gegenständen und Darstellungsformen haben wichtige Teile der Mathematik bis weit ins 19. Jahrhundert geprägt. In diesem Seminar stehen nicht geo-politische oder historische Unterschiede im Mittelpunkt, sondern Geschlechterunterschiede im Mathematikverständnis. Das Thema Gender und Mathematik wird wahlweise unter historischen, biologischen, psychologischen, kognitions-wissenschaftlichen und soziologischen Aspekten bearbeitet. Zusammengenommen, aber auch kritisch neben-, sowie gegeneinander gestellt ergeben diese Zugänge ein vielschichtiges Bild der Bedeutung von Genderforschung für ein Verständnis der Mathematik als kulturelle Praxis und damit für ihre Didaktik. Das Seminar soll den Studierenden die Möglichkeit geben, Ideen zu sammeln für einen Unterricht in Mathematik, der in seiner Anlage das Thema Gender gezielt berücksichtigt.

 

Wann: Do. 15.45-17.15

Wo: C302

kurzmilcke(at)ph-ludwigsburg.de

Sprechstunde, Kurz-Milcke: Mittwoch 12-13 Uhr in B305

 

TeilnehmerInnen erschließen sich einen Aspekt des Themenkreises und präsentieren diesen zu einem der Termine des Seminars. Themenvorschläge werden zu Beginn des Seminars besprochen und Termine zur Präsentation vereinbart. Von den TeilnehmerInnen wird regelmäßige Teilnahme an allen Terminen des Seminars (14.4.-14.7. 2005 plus Abschlussbesprechung) erwartet. Die Präsentationen sollen in der Regel mit PowerPoint aufbereitet werden und sowohl einen Überblick zum gewählten Thema geben, wie auch anregende Diskussionsgrundlage für die TeilnehmerInnen sein. Für den Leistungsnachweis soll zusätzlich ein etwa dreiseitiger Bericht über eine ca. 20-minütige Unterrichtsbeobachtung erstellt werden.

 

Themenvorschläge: Themen in kursiver Schrift sind noch zu haben!

 

Semesterplan für das HS Geschlechterunterschiede im Mathematikverständnis, SS’05

Nr.TerminThema
 12.4.Vorbesprechung
114.4.Einführung: Gender und Mathematik
221.4.Geschlechterunterschiede in der Künstlerischen Computergraphik Hefte von Jungen und Mädchen
328.4.Genderforschung und Unterrichtsforschung
 05.5.Feiertag
412.5.Feminismus und Mathematikunterricht
 19.5 vorlesungsfreier Tag
 26.5.Feiertag
502.6.Mathematische Begabung bei Jungen und Mädchen
609.6.Hirnforschung und mathematische Fähigkeiten bei Jungen u. Mädchen
716.6.Denkstile bei Jungen und Mädchen
823.6.Geschlechteraspekte bei der Gestaltung von Materialien u. Mathematikbüchern
930.6.Karriereverläufe und Selbstverständnis von Mathematiklehrer/-innen
1007.7.Unterschiede im Umgang mit Computern und Medien
1114.7.Koedukation Mathematisches Selbstkonzept
  Abschlussbesprechung
GENDERFORSCHUNG UND MATHEMATIKDIDAKTIK 
SUCHE
Genderforschung und Mathematikdidaktik > Genderforschung am IMI > Seminare > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht