Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/8954.1.html

18-09-2020

Prof. Dr. Erich Starauschek

Nach oben

Lehre

Die aktuellen Lehrveranstaltungen finden Sie im LSF.

In den vergangenen Semestern wurden folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

  • Differenzialgleichungen in der Physik
  • Mathematik I
  • Mathematik II
  • Moderne Physik I
  • Moderne Physik II
  • Wärmelehre II
  • Empirische Forschung in der Physikdidaktik
  • Fachdidaktische Lehr-Lern-Forschung
  • Journal Club
  • Seminar zu einem Forschungsthema
  • Thinking Journey - Denkreise

Nach oben

Publikationen

  • Bullinger, M. & Starauschek, E. (eingereicht). Fördern instrumentelle Handlungen und instruierte Selbsterklärungen die Entwicklung intendierter mentaler Repräsentationen beim Lernen von Physik? Ergebnisse einer Pilotstudie. In S. Tänzer, H. Giest & A. Hartinger (Hrsg.). Vielperspektivität im Sachunterricht. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Milke, S. & Starauschek, E. (eingereicht). Beeinflusst Priming den Wissenserwerb zum 3. Newtonschen Axiom? In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich (Schweiz) 2016. Universität Regensburg.
  • Bullinger, M. & Starauschek, E. (2016). Der Einfluss von instrumentellen Handlungen und induzierten Selbsterklärungen auf den physikalischen Wissenserwerb in der Primarstufe. In: PhyDid A - Physik und Didaktik in Schule und Hochschule, 15 (1), 14-25.
  • Milke, S. & Starauschek, E. (2016). Learning newton's third law with picture booklets. In: J. Lavonen, K. Juuti, J. Lampiselkä, A. Uitto & K. Hahl (Hrsg.), Electronic Proceedings of the ESERA 2015 Conference. Science education research: Engaging learners for a sustainable future, Part 5 (Co-Hrsg. Papadouris, N. & Psillos, D.), 693-699. Helsinki, Finland: University of Helsinki. URL: www.esera.org/media/eBook%202015/eBook_Part_5_links.pdf
  • Bullinger, M. & Starauschek, E. (2016). Physics Learning with Hands-On Activities and Self-Explanations in primary Science Education. In: J. Lavonen, K. Juuti, J. Lampiselkä, A. Uitto & K. Hahl (Hrsg.). Electronic Proceedings of the ESERA 2015 Conference. Science education research: Engaging learners for a sustainable future, Part 16 (Co-Hrsg. P. Kariotoglou & T. Russell). Helsinki, Finland: University of Helsinki. 2722-2728.
  • Starauschek, E., Rubitzko, T. & Bullinger, M. (2016). „Wann leuchtet die LED?“ Neue Alltagsbezüge zur Elektrizitätslehre. Grundschule Sachunterricht, 69 (1), 8-12.
    Starauschek, E., & Murmann, L. (2016). „Der Strom kommt von der Batterie“. In: Grundschule Sachunterricht, 69 (1), 7.
  • Schecker, H., Parchmann, I. & Starauschek, E. (2016). Fachlichkeit der Fachdidaktik - Standortbestimmung und Perspektiven. In: C. Maurer (Hrsg.), Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik. Universität Regensburg, 25-27.
  • Crossley, Antony & Starauschek, Erich (2016). Wann sollten SchülerInnen ihre Physikhausaufgaben bearbeiten? In: C. Maurer (Hrsg.), Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Berlin 2015, Universität Regensburg, 59-61.
  • Keck, D., Kammerer, Y. & Starauschek, E. (2015). Reading science texts online: Does source information influence the identification of contradictions within texts. Computers & Education, 82, 442-449.
  • Rubitzko, Th., Starauschek, E. & Wodzinski, R. (2015). Leistungsbewertung mit Klassenarbeiten- Funktion Einsatz und Konzeption von Klassenarbeiten im Fach Physik, Unterricht Physik, 26, Heft 147/148, 16-19.
  • Bullinger, M. & Starauschek, E. (2015). Beeinflussen Handlungsorientierung und Selbsterklärung den physikalischen Wissenserwerb in der Primarstufe? In H.-J. Fischer, H. Giest & K. Michalik (Hrsg.). Bildung im und durch Sachunterricht. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 129-134.
  • Milke, S. & Starauschek, E. (2015). Das Dritte Newtonsche Axiom: Schwierigkeiten bei der Testung? In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht (S. 516-518). Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Bremen 2014. Kiel: IPN. URL: www.gdcp.de/images/tb2015/TB2015_516_Milke.pdf
  • Crossley, A. & Starauschek, E. (2015). Online-Hausaufgaben im Physikunterricht. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht, Kiel: IPN, 184-186.
  • Crossley, A. & Starauschek, E. (2014). Unterstützen Hausaufgaben das Physiklernen? PhyDid B, DPG – Frankfurt am Main 2014, Didaktik der Physik. http://www.phydid.de/index.php/phydid-b/article/view/503/651
  • Kulgemeyer, C. & Starauschek, E. (2014). Analyse der Schwierigkeit naturwissenschaftlicher Fachtexte. In: D. Krüger, D., I. Parchmann, I. & H. Schecker (Hrsgb.), Methoden in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung, Berlin: Springer, 241-253.
  • Keck, D., Kammerer, Y. & Starauschek, E. (2014). Beeinflusst der Kontext das Erkennen fachlicher Inkonsistenzen in internetbasierten Physiktexten? In S. Bernholt (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung zwischen Science- und Fachunterricht, Kiel: IPN, 411 – 413.
  • Crossley, A. & Starauschek, E. (2013). Physiklernen mit dem Internet - Erste Ergebnisse einer deskriptiven Studie. PhyDid B, DPG - Jena 2013, Didaktik der Physik. www.phydid.de/index.php/phydid-b/article/view/432/574
  • Keck, D., Sarka, F. & Starauschek, E. (2013). Welche Schüler nutzen Physik-Onlineforen wozu? Eine explorative Studie. In: S. Bernholt (Hrsg.), Inquiry-based Learning - Forschendes Lernen, Kiel: IPN-Verlag, 485-487.
  • Schulz, A., Wirtz, M. und Starauschek, E. (2012). Das Experiment in den Naturwissenschaften. In W. Rieß, M. Wirtz, B. Barzel & A. Schulz (Hrsg.). Experimentieren im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht - Schüler lernen wissenschaftlich denken und arbeiten. Münster: Waxmann.15-38.
  • Altenburger, P., Starauschek, E. & Wirtz, M. (2012). Beeinflusst der Sachunterricht der Primarstufe den physikalischen Wissenserwerb von Schülerinnen und Schüler?. In W. Rieß, M. Wirtz, A. Schulz & B. Barzel (Hrsg.). Experimentieren im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht - Theoretische Fundierung und empirische Befunde. Münster: Waxmann. 301-318.
  • Altenburger, P. & Starauschek, E. (2012). Physikalische Themen im Sachunterricht Baden-Württembergs in den Klassen 3 und 4. In H. Giest, E. Heran-Dörr & C. Archie (Hrsg.). Lernen und Lehren im Sachunterricht. Zum Verhältnis von Konstruktion und Instruktion. Bad-Heilbrunn: Klinkhardt. S.71-78.
  • Starauschek, E. (2010). Hat die physikalische Sachstruktur einen Einfluss auf das Lernen von Physik. In H. Bayrhuber, U. Harms, B. Muszynski, B. Ralle, M. Rothgangel, L. Schön, H. Vollmer, H. Weigand (Hrsg), Empirische Fundierung in den Fachdidaktiken. Münster: Waxmann, S. 217-239.
  • Starauschek, E. (2010). Mit Aufgaben Schülervorstellungen zur Wärmelehre erkunden. Naturwissenschaften im Unterricht 21, 8-11.
  • Berger, K. & Starauschek, E. (2009). Wie erkennt und erstellt man gute Bilder? Naturwissenschaften im Unterricht 20, 23-26.
  • Starauschek, E. & Dockhorn, J. (2009): Physiklernen in der Primarstufe durch Selbsterklärungen mit Bildern. In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Schwäbisch Gmünd 2008. Münster: LIT-Verlag, 110 - 112.
  • Hofmann, B., Nordmeier, V., Vosskühler, A. & Starauschek, E. (2009): Lassen sich mit Eye Tracking Lernschwierigkeiten beim Lesen von physikbezogenen Texten erkennen?. In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Schwäbisch Gmünd 2008. Münster: LIT-Verlag, 244 - 246.
  • Berger, K. & Starauschek, E. (2009). Wie erkennt und erstellt man gute Bilder? Naturwissenschaften im Unterricht 20, 23-26.
    Schur, Y. & Starauschek, E. (2009). Denkreise mit Bildern. Naturwissenschaften im Unterricht 20, 32-35.
  • Starauschek, E. (2008): Das Thema „Energie“ in der Grundschule. In: D. Höttecke (Hrsg.), Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Essen 2007. Münster: LIT-Verlag, 167 - 169.
  • Hofmann, B., Nordmeier, V. & Starauschek, E. (2008): Blickbewegungsanalyse beim Lesen von physikbezogenen Texten mit Bildern. In: D. Höttecke (Hrsg.), Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Essen 2007. Münster: LIT-Verlag, 356 - 358.
  • Berger, K., Starauschek E. & Mikelskis H.F. (2007): Wirkung von Animationen und Notizen beim Lernen der Optik. In: D. Höttecke (Hrsg.) Naturwissenschaftlicher Unterricht im internationalen Vergleich. Münster: LIT, 181-183.
  • Starauschek, E. (2007): Physiklernen mit der scripted cooperation und lokal kohäsiven Texten. In: D. Höttecke (Hrsg.) Naturwissenschaftlicher Unterricht im internationalen Vergleich. Münster: LIT, 185-187.
  • Starauschek, E. (2006): Ein Multimediaeffekt beim Wissenserwerb in Physik. In: Pitton, A. (Hrsg.): Lehren und Lernen mit Neuen Medien. Münster: LIT, 402-404.
    Slancík K., Starauschek E. & Mikelskis H.F (2006): Unterstützen Animationen und die Anfertigung von Notizen den Wissenserwerb in der Optik? Tagungsbeitrag DPG-Tagung.
  • Starauschek, E. (2006). Unterstützen lautes Sprechen, verständliche Texte und Bilder den Wissenserwerb zur optischen Abbildung mit der Lochkamera. In: Pitton, A. (Hrsg.): Lehren und Lernen mit Neuen Medien. Münster: LIT, 60-62.
  • Slancík K., Starauschek E. & Mikelskis H.F. (2006). Animationen zur optischen Abbildung und Lichtausbreitung mit einfachen Grafiken. DPG-Tagung Didaktik der Physik in Berlin. CD zur Tagung des Fachverbandes Didaktik der Physik Berlin 2005. Berlin: Lehmanns.
  • Starauschek, E. (2006). Der Einfluss von Textkohäsion und gegenständlichen externen piktoralen Repräsentationen auf die Verständlichkeit von Texten zum Physiklernen. ZfDN 12, 127-157.
  • Starauschek, E. (2006). Zur Rolle der Sprache beim Lernen von Physik. In H. F. Mikelskis (Hrsg.) Physik-Didaktik. Berlin: Cornelsen Scriptor, 183-196.
  • Starauschek, E. (2005) The influence of multimedia learning and local textual cohesion on the knowledge acquisition in physics. In: R. Pinto & D. Couso (eds.) Proceedings of the Fifth ESERA Conference on Contributions of Research to Enhancing Students’ Interest in Learning Science. Barcelona, Spain.
  • Slancik, K., Starauschek, E. & Mikelskis, H.F. (2005) Bedingungen für die Gestaltung von Animationen beim Physiklernen. In: Pitton, A. (Hrsg.): Relevanz fachdidaktischer Forschungsergebnisse für die Lehrerbildung. Münster: LIT, 390-392.
  • Starauschek, E. (2005). Daten zur Lage der Chemie- und Physikdidaktik in Deutschland. PhyDid 1/4, 1-9.
  • Starauschek, E. (2004) Über den Einfluss der Textkohärenz auf den Wissenserwerb in Physik. DPG-Tagung Didaktik der Physik in Düsseldorf. CD zur Tagung des Fachverbandes Didaktik der Physik Düsseldorf 2004. Berlin: Lehmanns.
  • Rabe, T., Starauschek, E. & Mikelskis, H.F. (2004): Textkohärenz und Selbsterklärung beim Lernen mit Texten im Physikunterricht - Ergebnisse einer Vorstudie zur lokalen Textkohärenz. DPG-Tagung Didaktik der Physik in Düsseldorf. CD zur Tagung des Fachverbandes Didaktik der Physik Düsseldorf 2004. Berlin: Lehmanns.
  • Starauschek, E. (2004) Über den Einfluss der Textkohärenz auf den Wissenserwerb in Physik. DPG-Tagung Didaktik der Physik in Düsseldorf. CD zur Tagung des Fachverbandes Didaktik der Physik Düsseldorf 2004. Berlin: Lehmanns.
  • Starauschek, E. (2004). Bemerkungen zum Fachlernen als Sprachlernen, Aspekte des ersten interdisziplinären Fachdidaktik-Workshop zum Fachlernen als Sprachlernen. ZfDN 10, 256-258.
  • Starauschek, E. & Rabe, T. (2003) Multimedialernen im naturwissenschaftlichen Unterricht 3: Bemerkungen zu kognitionspsychologischen Lerneffekten multimedialer Wissensrepräsentation beim Physiklernen. In: Pitton, A. (Hrsg.): Chemie- und Physikdidaktische Forschung und naturwissenschaftliche Bildung. Münster: LIT, 114-116.
  • Starauschek, E. (2003). Ergebnisse einer Schülerbefragung über Physikschulbücher. ZfDN 9, 135-146.
  • Starauschek, E. (2003). Wärmelehre mit der Entropie - Welchen Nutzen bringt sie Schülerinnen und Schülern? Praxis der Naturwissenschaften Physik 52, 8, 35-41.
  • Starauschek, E. (2003). Elektrizitätslehre nach dem Karlsruher Physikkurs. PhyDid 1/2, 39-47.
  • Starauschek, E. & Rabe, T. (2003). Multimedialernen im naturwissenschaftlichen Unterricht: Bemerkungen zu kognitionspsychologischen Lerneffekten multimedialer Wissensrepräsentation beim Physiklernen. In A. Pitton (Hrsg.), Chemie- und physikdidaktische Forschung und naturwissenschaftliche Bildung. Münster: LIT, 114-116.
  • Starauschek, E. (2003). Physiklernen als Sprachspiel. In A. Pitton (Hrsg.), Zur Didaktik der Physik und Chemie, Vorträge der GDCP-Tagung in Flensburg 2002, 215-217.
  • Starauschek, E. (2002) Physiklernen als Sprachspiel. In: Pitton, A. (Hrsg.): Außerschulisches Lernen in Physik und Chemie. Münster: LIT, 215-217.
  • Starauschek, E. (2002). Wärmelehre nach dem Karlsruher Physikkurs. PhyDid 1/1, 12-18.
  • Starauschek, E. (2002). Die Debatte um den Karlsruher Physikkurs. MNU 55, 6, 370-374.
  • Starauschek, E. (2002). Ergebnisse einer Evaluationsstudie zum Physikunterricht nach dem Karlsruher Physikkurs. ZfDN 8, 7- 23.
  • Starauschek, E. (2001). Physikunterricht nach dem Karlsruher Physikkurs - Ergebnisse einer Evaluationsstudie. Berlin: Logos Verlag.
  • Starauschek, E. (1999). Einige Bemerkungen zur teilnehmenden Beobachtung. Ein wissenschaftliches Essay. Tagungsband zur DPG-Tagung Didaktik der Physik in Ludwigsburg, 233-238.
  • Starauschek, E. (1998). Zur Sprache im Karlsruher Physikkurs. Praxis der Naturwissenschaften Physik 47, 2, 24-28.
  • Starauschek, E., Herrmann, F. & Riechert, M. (1998). Wenn es magnetische Monopole gäbe... - ein physikalisches Märchen. Tagungsband zur DPG-Tagung Didaktik der Physik in Regensburg, 418-421.
  • Starauschek, E. (1997). Der Stoff aus dem die Felder sind... Tagungsband zur DPG-Tagung Didaktik der Physik in Berlin, 336-341

Nach oben

Vita

  • 2011 Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin, Ruf nicht angenommen.
  • Seit 2009 Leiter des Institut für Naturwissenschaften und Technik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Seit 2008 Professur für Physik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 2006-2008 Professur für das naturwissenschaftliche Lehren und Lernen (Schwerpunkte: Physik, Grundschule) an der PH Weingarten
  • 2005/06 Auszeichnung Franz-Neumann-Seminar für innovative Lehre
  • 2002-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Didaktik der Physik der Universität Potsdam
  • 2002-2006 Mitglied im Vorstand der GDCP
  • 2001 Promotion an der Universität Kiel bei Prof. Dr. R. Duit
  • 2000-2001 Lehrer für Physik und Mathematik
  • 1996-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Didaktik der Physik der Universität Karlsruhe
  • 1994-1996 Referendariat
  • 1990-1994 Studium der Erziehungswissenschaft und der Mathematik an der Universität Hamburg; 1. Staatsexamen für das Lehramt Mathematik und Physik für die Sekundarstufe I und II; Lehrbeauftragter am Institut für Physikalische Chemie der Universität Hamburg
  • 1989-1990 Zivildienst als Rettungssanitäter beim DRK in Hamburg
  • 1981-1988 Studium der Physik an den Universitäten Karlsruhe, Wien und Hamburg  (Dipl.-Phys.); Thema der Diplomarbeit: „Geometrische Deutung von Zustandssummen“

Mitgliedschaften: GDCP, ESERA, DPG, MNU, NARST

Nach oben

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg